Gefahr einer Schwangerschaft?

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von asker2 30.01.10 - 19:32 Uhr

Hi ich hatte gestern Geschlechtsverkehr mit meiner Freundin (16) und dabei ist dummerweise das Kondom geplatzt. Ich hatte noch nicht meinen Höhepunkt und sie meinte auch sie habe ihre Tage und könne daher nicht schwanger werden. Das hat mich einstweilen beruhigt es jetzt lässt es mir keine Ruhe mehr. Ich weiß um die Gefahr der Lusttropfen, aber ob die Gefahr auch während dieser Zeit besteht weiß ich leider nicht und hoffe, dass sie mir jemand beantworten kann , bevor ich komplett verrückt werde.

Beitrag von shasmata 30.01.10 - 19:51 Uhr

Die Möglichkeit besteht, wenn auch relativ gering. Aber da sie trotzdem besteht, ab zum Arzt und die Pille danach holen ;)

Beitrag von asker2 30.01.10 - 20:15 Uhr

danke für die schnelle und hiflreiche Antwort

auch auf die Gefahr hin dumm zu klingen:
1) ist es ungefährlich für eine 16 Jährige die Pille Danach zu nehmen? Hab meistens das Wort "Hormoncocktail" als Beschreibung dazu gehört
2.) Und ist die Chance für eine Schwangerschaft ungefähr einzuschätzen?
3.) lohnt sich die Pille nach über 30h noch? glaube mich zu erinnern, dass die Wirkung danach drastisch sinkt

Beitrag von shasmata 30.01.10 - 20:32 Uhr

Es gibt keine dummen Fragen sondern nur dumme Antworten :)

Also gefährlich ist die Pille danach eigentlich nicht, aber halt doch ne ziemliche Bombe. Ziemlich viele Hormone auf einmal ;) Es können natürlich Nebenwirkungen auftreten, aber normalerweise halten die sich in Grenzen :)

Mit ungefähren Schätzungen bin ich leider nicht gut. Vielleicht kann dazu jemand anderes noch was sagen. Aber wenn sie sonst einen regelmäßigen Zyklus hat, ist die Gefahr schon eher gering - es besteht aber halt immer die Möglichkeit, dass sie schon kurz nach ihrer Blutung einen Eisprung hat und die Spermien überleben. Es ist unwahrscheinlich. Aber es kann passieren.

Und stimmt, die Wirkung sinkt mit jeder Stunde sozusagen. Einnehmen kann sie sie bis 72 Stunden nach dem Sex, am besten nimmt man sie aber schon in den ersten 24 Stunden. Es gibt übrigens ansonsten auch noch die SPirale danach, die kann bis zu 5 Tage danach gelegt werden.

ALso im Endeffekt müsst ihr / muss sie jetzt selbst wissen, was zu tun ist. Die Gefahr besteht, aber relativ gering. Entweder vorsichtshalber PD schlucken oder nach 18 Tagen einen Schwangerschaftstest machen und hoffen :)

Beitrag von asker2 30.01.10 - 20:47 Uhr

Danke hast mir sehr geholfen ich denke ich besprech das so schnell wie möglich mit ihr.