Bin eifersüchtig....

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von laura031991 30.01.10 - 21:21 Uhr

Guten Abend ihr Lieben!#huepf

Ach ich muss mich mal "ausheulen"...
Also kurz zu meiner kleinen süßen Familie.
Nele ( 4 Monate) und mein Freund sind eine super glückliche Familie... #verliebt

Jedes Wochenende fahren wir zu meiner Schwiegermutter. Eigentlich stört es mich nicht...Aber heute ist mal wieder so ein Tag wo ich mir total fehl am Platz vorkomme. #schmoll

Ich weiß auch nicht. Bin tootal eifersüchtig...obwohl sie doch alles nur gut meint. #zitter
Wenn ich die Kleine bettfertig mache und ihr den Schlafsack anziehe und ich noch nicht fertig bin...und ihr noch keine Socken angezogen habe, dann fragt sie gleich : "Ziehst wohl der Kleinen keine Socken an? Sie friert doch!"
Das macht mich irgendwie so wütend.:-[

Dann heute, hatte ich sie im Laufgitter drin...und die Oma hatte ihr vor kurzem solche Schuhe mit so nen Tierkopf gekauft, und wir waren noch keine 5 Minuten da und da hat sie ihr die Schuhe gleich ran geknärpelt. #gruebel
Und sie ist der Meinung, dass ich Nele viel zu sehr verwöhnen würde...sie zuviel rumtragen würde und ich sie weinen lassen sollte, wenn sie im Laufgitter liegt. Damit sie nicht jedesmal weint, wenn sie drin liegt. :-[
Aber das ist nicht meine Art und ich nehme sie dann auch raus...

Dann hatte ich sie AUSVERSEHEN am Kopf gekratzt und dann hat sie, sie gleich getröstet...Kann ich das denn nicht machen? War doch keine Absicht.#schwitz

Überall gibt sie mir "Ratschläge" und weiß alles besser...
Bin ich ihrer meinung nach nicht reif genug für ein Baby?

Ich bin unglaublich froh, dass ich noch stille. So habe ich sie wenigstens mal für mich ganz alleine...
Habe jetzt schon Angst, wenn sie Brei bekommt. #zitter
Dann hat sie eventuell noch mehr die "Hand drin"....

Ich mag die Frau wirklich sehr, aber irgendwie ist mir das alles bissel zu viel.
Ich will über mein Kind bestimmen, was sie anzieht...was sie isst und was gut für sie ist.:-[



Ich kann ihr das aber auch nicht direkt sagen...Ich habe Angst, dass es dann wohl Streit geben würde.:-(

Habt ihr vielleicht paar Tipps?!


LG

Laura mit Nele auf dem Arm.#verliebt

Beitrag von mine2186 30.01.10 - 21:30 Uhr

huhu
ja ich kann dich verstehen mich würde das auch ankotzen hatte eben auch ne kleine disskusion mit meiner mam.
es ging sich darum wie man die kids zum schlafen legen soll so meine maus ist gerade heute mal ein monat alt und mir ist gesagt worden auch vom kinderarzt bestätigt das man sie auf den rücken legen soll so nur meine mutter meint sie trotzdem auf die seite zu legen bis ich ihr eben zu verstehen gegeben hab das meine tochter auf den rücken liegt. naja sie hat es jetzt auch akzeptiert.
ich mein auf einer art meinen sie es ja auch nur gut ich mein ich nehm gerne ratschläge an nur wenn sie es übertreiben würden so wie bei dir da würde ich aussrasten denn es ist deine tochter und du musst wissen was gut für sie ist.
ich würde der klip und klar sagen das es dein kind ist und sie sich nicht in der erziehung ein mischen soll.
so und wenn du sie verwöhnst bitte das ist dein ding du musst später mit den konequensen leben und nicht die
also reg dich nicht weiter drüber auf und mit eifersucht finde ich hat das nix zu tun


lg und lass dich nicht ärgern mine mit vici 4wochen

Beitrag von 2001-2004-2009 30.01.10 - 21:35 Uhr

wirst wohl nicht drum erum kommen ihr das mal zu sagen! Und warum fahrt ihr da jedes Wochende hin? SIeht ja auch so aus, als ob du das bräuchtest, weil du unsicher bist!?

Ich meine für deine Schwiegermutter könnte es so aussehen. Constantin hat noch nirgends anders als zu Hause geschlafen (Okay, wir waren im Urlaub, aber.....) Ich würde mein Kind nicht jedes WE aus seiner Umgebung und seinem Trott raus ziehen. Vor allem SPüren die Mäuse die Spannung und du bist garantiert schon angespannt, da hast du die Türklinke noch nicht in der Hand.

Also noch mal sachlich, warum fahrt ihr da jedes WE hin???

LG TIne

Beitrag von laura031991 30.01.10 - 21:39 Uhr

...weil mein Freund das so will.
Über der Woche sehen sich mein Freund & Mami gar nicht. #klatsch Und sie hat immer so eine Sehnsucht nach ihrem Enkel.
Wenn es nach mir ginge, würde ich auch nicht jedes WE hinfahren...aber dann heißt es wieder, dass meine Mama die Kleine öfters sehen würde. ( Meine Mutti wohnt unter uns)

Unsicher bin ich nicht. Würde ich meinen...

Beitrag von 2001-2004-2009 30.01.10 - 21:50 Uhr

Dann setz dich durch! Ich würde es nicht machen! Mein Mann sieht seine Mutter manchmal 4 Wochen lang nicht. Muß er auch nicht, denn die könnte mit deiner Schwiegermutter verwand sein (wenn verstehst was ich meine).

Gewöhn es ab. Versuch es erstmal auf alle 2 Wochen zu schieben. Sollte bei euch im Haus mal ne WOhnung frei sein, kann deine Schwiegermutter ja da einziehen?!#rofl

Im Ernst, ich kann sowas wie die Nummer mit den Socken und dem Schlafsack auch unter keinen Umständen ab! Meine Schwiegermutter denkt auch, schreien lassen wäre richtig. Hat sich vor ihm ausgebaut und uns alle fern halten wollen als wir ran wollten.
Es war reiner Reflex, aber ich mußte sie durch die Küche schupsen. Hab ihr dann gesagt (sie hat selbst 3 Kinder) "du hattest 3 versuche und hast alles "richtig" gemacht und jetzt bin ich dran. Das ist mein Kind und aus grundsätzlichen Dingen hälst du dich raus!" Das war die Ansage und ihr ist das Gesicht eingepennt. Das war ca, als er 5 Monate war. Vorher gab es schon immer mal so komische Konflikte, wo ich immer meinen Mann gebeten hab ihr die Richtung zu weisen. Er wollte nicht "es ist doch ihr enkel, ich mische mich da nicht ein. Sie wird das schon richtig machen". Danach habe ich mich gekümmert. Ich hätte es bestimmt irgenwie Taktvoller gewollt, aber wenn sie mich von meinem schreienden Kind fern halten will, sorry, da gingen meine ROten Lichter an und die Sicherungen raus.

Also klär es lieber, so lange du noch stillst, mußt du ja nicht mit fahren ;-).

Beitrag von kleenerdrachen 30.01.10 - 21:53 Uhr

Sorry, aber deine Schwimu kann auch zu euch kommen...
Meine Mum wohnt etwa 60 km entfernt und Schwimu mit im Haus, klar, dass die eine den Stöpfel häufiger sieht, aber ich muss deshalb net ständig zu meiner Mutter fahren- obwohl die auch Sehnsucht nach ihrem heiß und innig geliebten Enkel hat, aber ich hab auch noch was anderes vor, als ständig meinen Zwerg durch die Gegend zu chauffieren, nur dass Oma ihn sieht. Klingt zwar hart, aber ich seh nicht ein, dass immer ich fahren muss, zumal es mit dem Zwerg ja auch weit umständlicher ist, als wenn sich meiner Mutter ins Auto setzt.

LG Steffi

Beitrag von jessi273 30.01.10 - 21:35 Uhr

hey,

kann es sein, dass du da etwas zu empfindlich bist?!#gruebel
es macht dich wütend, wenn sie dich auf etwas aufmerksam macht? sag einfach, dass du ja noch garnicht fertig bist, und gut ist;-)
sie zieht ihr ihre geschenkten schuhe an, wo ist das problem???
bei dem gerede mit dem schreien lassen würde ich auf durchzug stellen#rofl
henri ist mal beim hinfallen mit dem kopf auf die fliesen geknallt, meine mama hat ihn aufgehoben, weil sie direkt daneben stand. ich bin hin und habe ihn ihr vom arm genommen und gesagt, dass ich ihn trösten möchte, und gut war´s.
wenn es etwas so harmloses wäre, wie ein kratzer, würde ich meine mama machen lassen#cool wahrscheinlich würde ich eher so etwas wie "ja, ich rabiate mutti. geh mal lieber zur oma, da bist du sicherer!" sagen und lachen. ist doch nur ein kratzer, dass passiert mal.
letzendlich bist du die mama und hast das sagen, die oma wird nie die mama für dein baby sein. das ist doch ganz tröstlich#schein
die omi hat das halt alles schon mal mitgemacht;-) ist doch klar, dass sie ihre ansichten bringen möchte. scheint ja schonmal erfolgreich gewesen zu sein.
in italien z.b. ist es völlig normal, dass oma und opa sich um die miterziehung des kindes kümmern und die eltern sich eher zurück halten#cool

*lg*

Beitrag von laura031991 30.01.10 - 21:42 Uhr

Klar, kann man das auch so locker wegstecken... Im grund genommen ist es für mich auch kein Problem. Aber manchmal wird es einfach zu viel. Überall weiß sie alles besser.
Sogar welche Windeln ich nehmen sollte...das ich den Brei Abends einführen sollte und nicht Mittag.
Irgendwann nervt es einfach und man will/kann es einfach nicht mehr so locker sehen...

Beitrag von katta78 30.01.10 - 21:38 Uhr

hallo laura,

ich kenne zwar solche situationen selbst nicht,kann mir aber vorstellen,wie blöd es ist,wenn einem ständig jemand im nacken sitzt.

ich schätze,um eine aussprache oder zumindest ein paar deutliche sätze zur richtigen zeit kommst du nicht umhin.
sonst besteht die gefahr,das sich dein unmut anstaut.und wenn es dann ausbricht,wird es vielleicht irrational oder unsachlich.

du schreibst,du bist eifersüchtig-das wäre ein problem von dir selbst.
ich denke aber mit eifersucht hat das nichts zu tun,klingt eher als wärst du schlicht und einfach genervt-und das muß raus.

vielleicht kann ja auch dein freund mal was sagen.hast du mit ihm gesprochen?was sagt er dazu?

vielleicht müßt ihr ja auch nicht soo oft hinfahren?


liebe grüße,katta

Beitrag von laura031991 30.01.10 - 21:44 Uhr

Ach mein Freund sagt gar nichts dazu...Ist ja seine Mami.

Wenn es nach mir ginge, würde ich nicht jedes w-end dahin fahren. Aber wenn mein Freund das dauern will und Oma die Kleine immer sehen will... Wenn ich was gegen sage, dann zickt er gleich total rum. #klatsch

Beitrag von goldengirl2009 30.01.10 - 22:24 Uhr

Lern Dich zu behaupten und rede Klartext.
Du wirst es nicht vermeiden können mal Klartext zu reden,spätestens wenn die Situation eskaliert ist es Zeit dafür.
Und wenn Dein Freund immer zu Mami möchte, dann soll er doch alleine fahren.
So ein Theater würde ich nicht mitmachen an Deiner Stelle.

Gruß

Beitrag von naschi86 30.01.10 - 22:37 Uhr

wenn dein mann seine mutti so sehr brauch dann lass ihn alleine fahren so kannst du dir mit deinem kücken nen schönen tag machen:-) so hast du deine maus für dich ganz alleine :-)

und was deine schwimu betrifft dann rede klartext sag ihr ganz klar du bist die mutter du bist 24 std um das kind du weißt was am besten für dein kind ist

ich bin auch kein fan von weinen/schreien lassen die mause sind dafür noch viel zu klein und hilflos.....

ich habe meiner mutter und meiner schwimu auch ganz klipp und klar gesagt mein kind ich bin die mutter und wenn se en tipp haben gerne aber nicht zwingen ganz einfach :-)

Beitrag von nofretete1983 31.01.10 - 09:48 Uhr

Du wirst nicht drum herum kommen, ihr Deine Ansichten zu präsentieren!

Es ist Dein Kind, Du erziehst es also hab auch den Mumm es anzusprechen.

Lässt Du sie ein paar Mal zu viel gewähren, wird es hinterher immer schlimmer (ich rede da aus Erfahrung, sehe es an meinem Bruder ^^).

Sag ihr sie hatte die Chance ein (oder doch mehrere) Kinder zu erziehen und Du hast nun die Chance Dein Kind zu erziehen.

Manchmal muss man ein wenig radikaler sein.

LG

Beitrag von yale 31.01.10 - 12:38 Uhr

wenn sich SchwiMu einmischt ist das schon nervig aber der eine Satz da hat sie wirklich recht

>>Und sie ist der Meinung, dass ich Nele viel zu sehr verwöhnen würde...sie zuviel rumtragen würde und ich sie weinen lassen sollte, wenn sie im Laufgitter liegt. Damit sie nicht jedesmal weint, wenn sie drin liegt.<<

Du machst dich wenn du so weiter machst zum Sklaveb deines kindes,wenn du sie immer raus nimmst wenn sie weint.

Jeder hat da seine eigenen Methoden aber ich lass mich nicht von meinen kindern Erpressen wenn es zeit für bett ist oder sie mal ins laufställchen sollen und sie weinen dann lass ich sie bzw. habe sie gelassen.

Und es hat super geklappt.

Vielleicht solltest du mal mit deiner Schwiemu reden das du es nett findest das sie dir ratschläge gibt aber du doch schon selber weisst was du machst.

Da wir sie erstmal beleidigt sein aber da muss sie durch.

ich hoffe ich habe die jetzt nicht gekränkt,oder dich in deiner Mutter ehre verletzt.

lg yale

Beitrag von jessi273 31.01.10 - 13:18 Uhr

#rofl du glaubst, dass ein 4 monate altes baby so etwas aus berechnung macht und seine mutter erpressen will???
#huepf selten so gelacht...obwohl ich garnicht weiß, ob man bei so einer ansicht nicht besser weinen sollte#schock

Beitrag von hebigabi 31.01.10 - 13:05 Uhr

Frag sie doch einfach ob sie es früher toll fand wenn andere ihr sagen wollten, wie sie mit ihrem Kind umgehen sollte.

Wahrscheinlich fand sie es genauso doof wie du , nur wird es einem erst dann klar,wenn man darauf hingewiesen wird.

Außerdem macht man vieles oder sagt was, was garnicht so gemeint ist wie es bei den- vor allem Frischmüttern- ankommt.

Beim 1. ist man echt am empfindlichsten, ab dem 2. relativiert es sich schon sehr.

LG

Gabi

PS: Bist du bei deiner eigenen Mutter auch so?