Hat jemand einen Graupapagei?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von anni0182 30.01.10 - 21:26 Uhr

Hallo frage steht schon oben, hat jemand hier einen?

Wir schauen uns morgen an und überlegen uns einen zu holen, könnt ihr mir erzählen wie sie von der haltung her sind?
Sprechen eure gut?
Wir würden uns einen 6 monate alten/jungen holen wollen.

Lg Antje

Beitrag von ---chaggi--- 30.01.10 - 21:39 Uhr

Meine schwiegermama hat ein, er spricht sehr gut, niest,bellt pfeift ect, es is manchmal lustig kann aber auch nervlich sein, mit kleinkindern wäre ich da aber vorsichtig denn wenn sie beissen geht es sehr blutig aus, haben da erfahrung mit.

Beitrag von k_a_t_z_z 30.01.10 - 21:46 Uhr



Bitte informiert Euch vorher ausführlich.

Papageien sind SCHWARMvögel und sollten NIEMALS allein gehalten werden!

Das ist Tierquälerei.

Und bitte kauft keine importierten sondern deutsche Nachzuchten.


LG, katzz

Beitrag von anni0182 30.01.10 - 21:49 Uhr

Wir wollen hier einen von ein züchter kaufen, im grunde kenn ich mich aus mit papageien, meine eltern haben eine blaustirnamazone.
Aber die graupapageien sollen vom charakter her wohl ruhiger sein sie sollen wohl nicht soviell kreischen wie eine amazone.

Beitrag von k_a_t_z_z 30.01.10 - 22:00 Uhr



Es spielt keine Rolle wie laut, leise oder ruhig eine Papageienart ist - sie sind alle Schwarmvögel und Du wirst das Tier quälen wenn Du ihn allein hälst.

Wenn Du Dich auskennen würdest wüsstest Du das...


Würde es Dir gefallen nie wieder in Deinem Leben einen anderen Menschen sehen und sprechen zu können?!

LG, Katzz

Beitrag von anni0182 30.01.10 - 22:03 Uhr

Aber dazu ist man ja da das man sich mit dem vogel beschäftigt#kratz
Und die amazone bei meinen eltern geht es blendend.

Beitrag von k_a_t_z_z 30.01.10 - 22:11 Uhr



Hast Du die Amazone gefragt ob es ihr blendend geht?! Nur weil sie LEBT heisst das nicht dass sie glücklich ist.


Ich persönlich würde nie einen so großen Vogel der in der Natur täglich Kilometer fliegt in eine Wohnung sperren - schon gar nicht allein.

Nein - Menschen sind nicht dazu da Papageien zu beschäftigen. Ihr könnt Euch ja nicht einmal in einer "Sprache" unterhalten.

Noch dazu schläfst Du ca. 8 Stunden pro Nacht und gehst wahrscheinlich auch arbeiten. Und einkaufen. Und Freunde treffen.
Und auch wenn Du da bist kümmerst Du Dich ja nicht ununterbrochen.


Der Vogel sitzt also etwa 20 Stunden am Tag allein da und langweilt sich. Kein schönes Leben. Armes Tier.

Beitrag von anni0182 30.01.10 - 22:14 Uhr

Super wie man hier immer gleich angegriffen wird, ist ja schön das immer alle alles besser wissen. grausam.

Wie gesagt wir überlegen uns einen zu holen und nicht gleich morgen , wenn man 2 nimmt kann man erst einen holen und ca 6 monate später dann einen 2 auch als jungtier?

Beitrag von k_a_t_z_z 30.01.10 - 22:18 Uhr



Ich greife Dich nicht an, aber Du fragtest nach Rat und bekamst ihn. Und ja - manche Menschen wissen einiges besser als andere, ist eben so.

Wenn es nicht das ist was Du hören möchtest kann ich es nicht ändern.


Ich würde sie nicht zeitversetzt holen, womöglich mögen sie sich dann nicht und Du hast ein Problem.

Bei zwei Geschwistern z.B. gibt es da von vornherein kein Thema.

Beitrag von anni0182 30.01.10 - 22:24 Uhr

Da muß man aber gleich geschlechte nehmen.
So hätte ich gesagt das maan 2 nimmt etwas versetzt hollt und dafür beide fremdes blut haben falls sie sich paare sollten aber damit kenn ich mich garnicht aus.
Wir wollen morgen eh den züchter mit fragen bombatieren und da frag ich ihn auch wegen 2 vögel wie es aussieht.

Beitrag von k_a_t_z_z 30.01.10 - 22:29 Uhr



Du willst doch nicht etwa auch noch in Kauf nehmen dass sie sich vermehren obwohl Du wirklich keine Ahnung hast?!

Nimm's nicht böse, aber bitte bitte, kauf' Dir vorher noch mindestens ein gutes Buch zum Thema.

Der Züchter will meist auch nur verkaufen und erzählt Dir was Du hören willst - darauf würde ich nicht immer viel geben.

Es gibt genug Papageienforen im net, google doch mal.

Was deine Arbeit angeht - Du ist also effektiv 18 Stunden am Tag nicht verfügbar - dabei ist es egal wann Du arbeitest.

Beitrag von anni0182 30.01.10 - 22:34 Uhr

Na sicher wil ich nicht das sie sich vermehren, aber ich hab gelesen das sich mänchen und weibchen am besten vertragen sollen und deshalb die frage.

Beitrag von k_a_t_z_z 30.01.10 - 22:40 Uhr



Nein, das kann man generell nicht sagen. In der Natur sicher, aber das hier ist ja keine natürliche Situation.

Wie schon geschrieben - bei Geschwistern die sich beim Züchter gut vertragen haben gibt es auch gleichgeschlechtliche.

Es gibt auch Notfallstationen für Papageien - ähnlich wie Tierheime. Dort gibt es sicher auch zwei 'Freunde' die ein neues Zuhause suchen, erkundige Dich doch dort mal!

Ich würde Tiere eh' nur aus dem Tierheim holen (tue das auch) und bin bisher sehr glücklich mit diesen geworden.

Beitrag von anni0182 30.01.10 - 22:52 Uhr

Ok erstmal vielen dank, wir werden ja morgen sehen ob wir uns für ihn entscheiden oder nicht.

Beitrag von booo 31.01.10 - 07:17 Uhr

So einfach vermehren sich Papageien nicht und wenn tust du das Ei raus. Mit unangemeldeter Nachzucht machst du dich strafbar. Um Papageien zu züchten , brauchts ne Zuchtgenehmigung!

Beitrag von anni0182 31.01.10 - 08:31 Uhr

Ich will überhaupt kein nachwuchs haben davon war nie die rede.

Beitrag von booo 31.01.10 - 08:40 Uhr

Du sagtest ob bei einem Pärchen nicht die Gafahr des Nachwuchses besteht, da hab ich geschrieben dass es so einfach nicht geht und dich einfach nur kurz drüber infomiert, dass falls du doch auf den Gedanken kommen solltest, es verboten ist.

Geb ma bei Google Vogelforum ein, da kommst du zu einem riesigen Forum mit extra einer Kategorie für Graupapageien.

Auch werden dort oft Tiere abgegeben

Beitrag von nanny7600 31.01.10 - 22:42 Uhr

Hallo..IMMER gegengeschlechtlich...immer ein Paar!

Das geht auch mit Geschwistern.solange du nicht züchten willst.

LG nanny

Beitrag von nanny7600 31.01.10 - 22:44 Uhr

und denk immer daran...sie DÜRFEN sich nicht vermehren...das ist ohne Genehmigung hier gott sein dank VERBOTEN!

Gib ihnen keine Nistgelegenheit.

LG nanny..

Beitrag von booo 31.01.10 - 07:19 Uhr

Kann man, aber man darf icht vergessen, dass die Vergesellschaftung von papageien gerade für ANfänger oft schwer ist. Ich würde euch ein Pärchen empfehlen.

Beitrag von anni0182 30.01.10 - 22:17 Uhr

Achso, ich arbeite nachts ich , und schlaf am tag ist ja auch egal, ich geh 6 tage in der woche arbeiten und hab 8 tage an einem stück frei das wechselt immer. also ist er nicht immer alleine. nur soviel noch dazu.

Beitrag von ---chaggi--- 30.01.10 - 22:41 Uhr

Also der papagei von meiner schwiema is auch allein und den geht es blendent, und er is auch oft allein, und der lebt noch, hunde können auch 8 stunden allein bleiben. Und wenn der vogel den menschen als bezugsperson akzeptiert dann brauch er keinen zwieten vogel, meine schwiemas charly is nun schon über 10 jahre allein und er is wohl auf.

Beitrag von k_a_t_z_z 30.01.10 - 22:48 Uhr



Und nochmals - habt ihr den Vogel gefragt wie gut es ihm geht?! Ja, er lebt NOCH. Fragt sich nur wie.

Papageien sind Schwarmvögel und leben in der Natur NIE allein. Nur Menschen sperren diese Tiere allein in Käfige und "glauben" es ginge ihnen so gut.

Beitrag von ---chaggi--- 30.01.10 - 22:51 Uhr

Auman wenn es danach ginge dann dürfte man garkein haustier haben, ja den vogel geht es gut, denn wenn es einem vogel nicht gut geht würde man es sehen oder.

Beitrag von anni0182 30.01.10 - 22:54 Uhr

Er würde sich zumindestens ruppen anfanegn.

Aber das ruppen kann auch sein wenn er geschlechtsreif ist, ( so hab ich es im inet gelesen)