was ist der unterschied zwischen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von amanda18 30.01.10 - 21:49 Uhr

anfangsmilch und pre anfangsmilch??

hallo mädels,

also ich lag vor 3 wochen mit nem milchstau flach , und mein freund hat dann von sich aus bebivita anfangsmilch gekauft weil die kleine dauerhunger hatte..
und ich das nicht leiden mag wenn sie hunger hat und ich dagegen nichts tun kann!!!
ich hab sie an einem tag bestimmt 30 mal angelegt immer nachdem ich sie wieder hingelegt habe 10 min später hat sie wieder vor hunger geschriehen..

so nun hat meine hebi dann aber gesagt ich soll pre narung holen !
ok jetzt haben wir milsana preAnfangsmilch

aber was ist der unterschied zwischen den beiden??

dank euch

glg a.

Beitrag von sako2000 30.01.10 - 21:59 Uhr

Willst Du denn weiterhin stillen?
Dann kann ich Dir nur von jegl. kuenstlichen Milc abraten, dann Deine Maus hat mit dem haeufigen Anlegen versucht, Deine Milchmenge zu steigern. Ich weiss ja nicht wie stark Dein Milchstau war, aber Deine Hebamme haette mal leider versuchen sollen, den auszustreichen anstatt Dir zum ZUfuettern zu raten...

ALles Gute fuer Dich,
Claudia

Beitrag von nofretete1983 31.01.10 - 10:09 Uhr

Das sehe ich auch so!

Wenn Du weiter stillen möchtest lass bloss die Flasche weg!

Ich kann mir meiner Vorschreiberin nur anschliessen!!! Dadurch das so so häufig nach der Brust verlangt, steigert sie Deine Milchmenge, Angebot und Nachfrage werden sich im Laufe der Zeit immer wieder ändern, da mit stetigem wachsen der Hunger und somit die Milchmenge größer wird/werden muss.

Wenn Du einen Milchstau hast:

1. Vor dem stillen die Brust am besten warm halten, damit sich die Kanäle öffnen
2. Nach dem stillen kühlen
3. Unter der Dusche ausstreichen
4. Quarkpackungen draufmachen

Am besten auch ganz viel Ruhe.

Den letzten Milchstau den ich hatte, der machte sich wie folgt bemerkbar:

Mir wurde schwindelig, ich bekam Fieber und ich war total k.o.. Gott sei Dank wurde es noch keine Entzündung.

Aber es hilft immer wieder das anlegen anlegen anlegen.

Je älter Dein Baby wird, desto einfacher wird es später. Aller Anfang ist halt schwer ;)

Alles Gute