Dumme Frage!!!

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von vickyseven 30.01.10 - 22:12 Uhr

Hallo Mädels! Hab mal ne dummer Frage, bin noch kochanfänger...
Was heißt im kochbuch bzw. rezept "Brühe zugeben", z.b. beim rindergulasch! Ist da ne echte Rinderbrühe gemeint oder reicht da Wasser mit maggiewürfel? Muß ich die erst anrühren bzw. kochen?
Morgen soll es nämlich rindergulasch mit nudeln geben und mein vater kommt zum essen!!! Da möcht ich natürlich das es gelingt!
Bei den Gemüsesuppen hab ich bisher immer nur wasser aufgegoßen und nen supperwürfel rein geworfen...;-)
LG Vicky

Beitrag von glu 30.01.10 - 23:18 Uhr

Naja, bis morgen ne Rinderbrühe zu kochen wird wohl schwer, also tut es auch das Fertigzeugs ;-)

Alternativ lass sie weg und giess nur Rotwein und Wasser an!

Kleiner Tipp für die Zukunft, einfach selbst Brühe/Fond herstellen und einfrieren!

lg glu

Beitrag von dominiksmami 30.01.10 - 23:20 Uhr

Huhu,

es soll halt Brühe sein...entweder angerührtes Pulver, oder was frisch gekochtes, oder von mir aus auch ein Brühwürfel.

Ich selber mache entweder das Brühpulver selber, oder nehme die passende Brühe aus dem Froster ( ich koche vor und friere ein) weil ich Gläser, Tüten und Würfel für mich persönlich vollkommen ablehne.

lg

Andrea

Beitrag von ladykracher68 30.01.10 - 23:49 Uhr

Huhu Andrea,

Hab dich schon wieder entdeckt #hicks.
Ehm wie machts du Brühpulver selbst#kratz.
Würd mich freuen#huepf wenn du mirs verraten tust.


Achso und habt ihr nun Schnee bekommen?

LG
Martina#herzlich

Beitrag von dominiksmami 31.01.10 - 00:01 Uhr

Huhu,

das mache ich meist so, aber relativ "frei" also es variiert auch je nach Lust oder Angebot:


ca. 200g gehackten Zwiebeln und 60 g Meersalz die miteinander püriert werden,

dann kommen nacheinander und jeweils gut geschnitten:

80 g Karotten, 50g Lauch, 50g Sellerie, 30g Petersilienwurzel, etwas Blattpetersilie und 150g Tomaten hinzu.

Die Mengenangaben sollen nur einen Überblick über die ungefähren Anteile geben...ich würde da nie abwiegen *g*.

Ich tausche gern einen Teil der Tomaten durch rote Paprika aus, für besonders pikante Grundlagen kommt etwas Peperoni hinzu.

Es passen auch Dinge die Blumenkohl, Kohlrabi und und und...da probiere ich immer wieder neues aus.

Einfach hyperfein pürieren und ca. 8 Stunden bei 75° im Ofen trocken, nochmal pürieren ( dann wird richtiges Pulver daraus) ich würze dann mit etwas Pfeffer, Bohnenkraut etc. nach und nehme ca. 1 Tl auf 200 ml Wasser.

*g* ja jetzt hats geschneit, von heute Nacht so gegen eins bis um 13 Uhr heute mittag...und heute Abend hats um 19 Uhr wieder angefangen und schneit jetzt durchgehend.

lg

Andrea

Beitrag von ladykracher68 31.01.10 - 15:02 Uhr

Hallo Andrea,

So nun hab ich alles wieder soweit hergerichtet #putz bis zum Abendbrot dann gehts wieder von vorn los #schwitz.
Deswegen kann ich mich jetzt erst bedanken ,du bist eben Spitze #koch.
Bei uns ist heut super Wetter geh heut nach dem#tasse#torte auf den Lift schaun wie unser kl. (12) Sohnemann mit dem Snowboard fährt.
Einen schönen Nachmittag wünsch ich dir,vieleicht treffen wir uns hier irgend wo noch mal;-).


LG
Martina#snowy