Frage zum Pseudo Krupp...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von antonie24 30.01.10 - 22:28 Uhr

Hallo!

Muss jetzt mal ein bißchen blöde fragen, hab zwar grade gegoogelt, aber jetzt möchte ich auch wissen, wie´s bei Euch ist. Und zwar habe ich eine Bekannte, deren Tochter (angeblich) ständig diese Krupp-Anfälle bekommt. Na ja, an sich nichts aussergewöhnliches, mein Sohn hatte das mit 1-2 Jahren auch, aber deren Tochter wird in ein paar Wochen 6 Jahre! Ich dachte, die meisten Kinder bekommen den Pseudo Krupp nur so etwa zwischen 1 und 3-4 Jahren?

Dazu muss ich vielleicht noch sagen, daß diese Bekannte sich gerne in den Mittelpunkt stellt und einfach viel und gerne redet. Ob man ihr alles glauben kann? Na ja, ich jedenfalls nicht... Aber mich und so manche andere, die sie auch kennen, nervt ihr Gerede wegen dem Krupp schon ziemlich. Sie macht eben aus allem einen riesen Vorfall...versteht mich nicht falsch, aber sie ist halt eine von diesen berühmten Gerne-sich-selbst-reden-hören-Typen #gaehn

Hat hier im Forum jemand ein Kind, das mit mehr als 5 Jahren noch Pseudo Krupp hat? Kommt das häufiger vor?

lg
Antonie

Beitrag von knutschkugel4 30.01.10 - 22:32 Uhr

kann vorkommen aber nicht häufig;-)


saskia(mittlerweile 7) hatte zweimal mit einen jahr ne kruppanfall
jennifer hatte vor 7 wochen einen




denke mal das deine bekannte evtl. was verwechselt;-)




liebe grüße dany

Beitrag von antonie24 30.01.10 - 22:41 Uhr

Na ja, hoffentlich gibt sie dem armen Kind nicht jedes Mal ein Cortisonzäpfchen, aber der Kinderarzt würde das wahrscheinlich auch nicht ohne Grund verschreiben #kratz

lg
Antonie

Beitrag von simone_2403 31.01.10 - 00:59 Uhr

Armes Kind?

Ehrlich...du hast 0 Ahnung oder?Im Fall eines Kruppanfalles hilft nichts anderes als Cortison Notfallzäpfchen. Nett wie du über deine "Freundin" sprichst auch wenn es nur eine Bekannte sein sollte.

Beitrag von antonie24 31.01.10 - 13:13 Uhr

Du tust mir leid, warum liest du nicht richtig? Ich meinte, armes Kind, für den Fall (was ich nämlich auch glaube), daß das Kind gar keinen Kruppanfall hat, sondern "nur" schlimmen Reizhusten...

Sie ist übrigens, wie ich auch die ganze Zeit geschrieben habe, keine Freundin von mir...

Und ich weiß (leider) auch, was ein Kruppanfall ist, 2 meiner 4 Kinder hatten den auch schon...und ich hab auch Cortisonzäpfchen gegeben.

lg
Antonie

Beitrag von baldurstar 31.01.10 - 08:15 Uhr

naja also wenn das kind wirklich pk hat dann helfen nun mal nur die rectodelt zäpfchen...

ich hab das bei leo gesehen der hatte ein we lang immer wieder leicht gekruppt und nichts half. als der anfall richtig übel wurde kriegte er das zäpfchen und eine halbe stunde drauf ging es ihm schon wieder sehr gut.

also im falle das das kind krupp hat sind diese cortisonzäpfchen so ziemlich das einzige was eltern daheim tun können um ihrem kind zu helfen das es ihm schnell wieder gut geht.

Beitrag von chaosotto0807 30.01.10 - 22:51 Uhr

hallo antonie,

soweit ich im internet gelesen habe, können diese krupp-anfälle durchaus bis ca. 6 jahre (schulalter) auftreten.....ist also nicht unbedingt ungewöhnlich.

lg mareike

Beitrag von simone_2403 31.01.10 - 00:55 Uhr

Hallo

Mein Sohn hatte seinen letzte Kruppanfall mit 11,sehr ausergewöhnlich jedoch bei Asthmatikern oder Bronchienbelasteten Kinder nicht ausgeschlossen.

Bevor du über andere urteilst solltest du dich vieleicht mal mit einem Lungenfacharzt unterhalten und nicht auf irgendeinen Schnickschnack hören was Onkel Goggle grad mal so rausspuckt.

Beitrag von antonie24 31.01.10 - 13:10 Uhr

Wenn du genau gelesen hättest, dann hättest du vielleicht rausgehört, daß ich hier niemanden angreifen möchte und nur wissen wollte, ob´s hier Kinder gibt, die sehr spät einen Kruppanfall bekommen haben.

Diese Bekannte von mir ist halt jemand, die gerne sehr übertreibt und der man nicht alles glauben kann. Aber daß es sowas nicht gibt, habe ich nicht behauptet.

Im Gegenteil, ich weiß, wie schlimm so ein Kruppanfall ist, 2 meiner 4 Kinder haben es selbst schon gehabt. Und mir haben sie wirklich sehr leid getan, daß man da zusehen muss, wie sie fast keine Luft mehr bekommen haben.

Der Ton macht die Musik und wie gesagt, ich habe ja nicht gesagt, daß es das nicht gibt...nur daß es wohl sehr selten vorkommt...

lg
Antonie

Beitrag von baldurstar 31.01.10 - 08:11 Uhr

hm also normal ist s in dem alter schon vorbei.

leo hatte einmal krupp aber da war er noch nicht ganz zwei.

ansonsten weiss ich persönlich jetzt das nur von meinem bruder da ging es bis er glaub fast 8 jahre alt war. bei ihm war s auch so arg das wir regelmässig nachts in die klinik mussten damit man ihm adrenalin und sauerstoff gab und so scherze.
jetzt weiss ich aber auch nicht ob es nicht so ist das es bei ihm länger ging und ausgeprägter war da er unter einer geistigen behinderung leidet.
also kann sein das er anfälliger war deshalb da seiner erkrankung auch auswirkungen auf den körper hat.

ausser diesem fall von meinem bruder weiss ich allerdings echt sonst nur leute wo so im alter von 3- 4 der nächtliche spuk mit den anfällen vorbei war.

aber ausnahmen gibts bestimmt immer.

Beitrag von shandor 31.01.10 - 08:50 Uhr

Hallo Antonie

Meine Nichte wird nächste Woche 14 Jahre alt und hat hin und wieder noch einen Krupp -Anfall.


LG Eva

Beitrag von antonie24 31.01.10 - 13:15 Uhr

Wahnsinn, mit 14 Jahren noch? Das ist ja echt schlimm, die Arme.

lg
Antonie

Beitrag von pechawa 31.01.10 - 16:48 Uhr

Hallo,

meine jüngste Tochter hatte den letzten ihrer häufigen Pseudo Kruppanfälle mit 8 Jahren,

lG Pechawa

Beitrag von muddi08 31.01.10 - 21:43 Uhr

MEINEN letzten Pseudokrupp hatte ich vor 2 Jahren und ich werde 33 Jahre !#schock

Beitrag von antonie24 31.01.10 - 23:04 Uhr

#schock #schock Na dann hoff ich, daß es dein letzter war...

lg
Antonie