Haftpflicht- wegen Mietsache!

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von tessymaus 30.01.10 - 23:12 Uhr

Hallo Mädels!

Ich hab da mal eine Frage, und zwar, wir wohnen in einer Mietwohnung und wir haben jetzt zwei Schäden zum einen eine
Tür in die Glas eingefasst WAR ( Türe aufgrund Wind/Durchzug zugeschlagen) und einen großen Riß im Badezimmerfenster (Wahrscheinlich hat mein Sohn beim Baden mit Spielzeug einen Sprung verursacht, der sich bei der Temperatur zu einem Riß entwickelt hat).

Nun meine Frage, kann ich das der Haftpflicht melden, oder sind die "Gegenstände" solange ich in der Wohnung wohne, sozusagen meine und somit ja kein Fremdschaden?

Bitte um Hilfe! DANKE#danke

Beitrag von jennychrischi 30.01.10 - 23:52 Uhr

Hm, da musst du ersteinmal schauen, ob Glasschäden mit ebgesichert sind. Bei uns war es lange nicht so, habe ich aber nicht bemerkt. Wenns mit drin ist, dann sollte es auch übernommen werden, denn es ist nicht euer Besitz. Gehört ja dem Vermieter ;-)

Beitrag von windsbraut69 31.01.10 - 08:23 Uhr

"denn es ist nicht euer Besitz. Gehört ja dem Vermieter"

Stimmt nicht - es ist während der Mietdauer natürlich ihr Besitz, wenn auch nicht Eigentum.
Und die Haftpflicht zahlt nur dann, wenn Schäden an Mietsachen mit versichert sind, was m. W. nicht die Regel ist.

LG

Beitrag von griszu 31.01.10 - 08:40 Uhr

Guten Morgen,

einen ähnlichen Fall hatte ich Ende des Jahres, bei uns war es die Balkontür, die Dank Spielzeug einen Riss hatte. Es wurde nicht von der Haftpflichtversicherung übernommen, aber von der Hausratversicherung. Da ich bis auf die Autoversicherung alle Versicherungen bei einem einzigen Unternehmen habe, war das kein Problem.

LG
griszu

Beitrag von nick71 31.01.10 - 18:58 Uhr

Schäden an Türen und Fenstern einer Mietwohnung müssten -weil fest eingebaut- über die private Haftpflicht des Mieters abgedeckt sein. Ob Mietsachen in deiner Haftpflicht grundsätzlich versichert sind, sollte in den Versicherungsbedingungen stehen. Ansonsten morgen einfach mal bei der Gesellschaft anrufen und nachfragen...