Vertraute Katzen knurren sich an

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von sternenauge 30.01.10 - 23:50 Uhr


Ein liebes Hallo an alle,

wir haben 2 Katzen, die noch nie getrennt worden sind.

Mit 4 Monaten sind beide in unser Haushalt gezogen.

Seitdem sind fast 3,5 Jahre vergangen.

Die beiden haben sich immer gut vertragen, haben geschmust, essen zusammen...

Plötzlich knurrt die eine, die andere an und haut sie.

Das geht soweit, dass wir sie irgendwann trennen müssen.

Vor einer Woche lagen sie noch zusammen und seit ein paar Tagen ist das so, heute ganz extrem.

Woran könnte das liegen?

Es hat sich bei uns nichts geändert, kein Umzug etc.

Liebe Grüße

Claudia

Beitrag von ---chaggi--- 30.01.10 - 23:52 Uhr

Wir haben auch zwei ne katze und nen kater wobei der kater ihr sohn is, es gibt tage da könnten sie sich die augen auskratzen und dann liegen sie wieder aneinander und kuscheln, ich würd es erstmal beobachten.

Beitrag von sternenauge 30.01.10 - 23:57 Uhr


Danke für die Antwort.

Aber ich denke bei euch ist das vielleicht etwas anderes.

Das ist Mutter und Sohn. Und die scheinen das halt ab und zu mal zu machen.

Unsere sind Geschwister und haben sich in den über 3 Jahren noch nie so Verhalten.

Beitrag von ---chaggi--- 30.01.10 - 23:59 Uhr

sind die gastriert? wenn nicht dann könnte es daran liegen.

Beitrag von sternenauge 31.01.10 - 00:02 Uhr


Sind beide kastriert, schon lange, das wurde bei uns ziemlich am Anfang schon gemacht.

Beitrag von ---chaggi--- 31.01.10 - 00:05 Uhr

Hmm dann weiss ich auch nicht, aber wie gesagt ich würd erstmal warten, vllt ist es auch nur eine laune.

Beitrag von sternenauge 31.01.10 - 00:10 Uhr


Wir hoffen doch sehr, dass es nur eine Laune ist.

Werde Dich auf den laufenden halten was die beiden so machen.

Zur Zeit liegen sie getrennt voneinander und sind ruhig :-)

So ist das ja auch kein Problem, sie sehen sich nicht, sobald die eine, die andere sieht, wird geknurrt und gefaucht.

Beitrag von ---chaggi--- 31.01.10 - 00:21 Uhr

Das is bei uns auch immer, wenn der kleine bei mir liegt und pennt und die grosse kommt dann knurren sie beide sich an, spielen ne runde kriegen und suchen sich dann wieder nen platz zum schlafen, und irgendwann gehts dann in der nacht weiter, da hört man sie nur die trappe rauf und runter rennen, und ab und an meldet sich auch mal der hund, weil er sich genervt fühlt.

Beitrag von k_a_t_z_z 31.01.10 - 00:15 Uhr



Hört sich an als wäre eine der beiden krank - Katzen riechen das und schliessen eine kranke Katze aus.

Wenn es so bleibt würde ich zum Tierarzt gehen.

Ohne anderen ersichtlichen Grund passiert das nicht.

LG, katzz

Beitrag von sternenauge 31.01.10 - 00:23 Uhr


So etwas habe ich auch schon vermutet.

Wenn es so bleibt, gehen wir zum Tierarzt.

Fressen tun beide noch normal und auch zusammen.

Das klappt noch, deshalb habe ich die Vermutung, dass eine krank sein könnte, erst mal nach hinten geschoben.

Auf welche Anzeichen müßte ich noch achten um zu erfahren, dass eine krank ist?

Beide wirken recht normal außer das knurren und fauchen.

Beitrag von k_a_t_z_z 31.01.10 - 00:28 Uhr


Wie gesagt -wenn sie sich so lange gut verstanden haben gibt es eigentlich keinen anderen Grund. Katzen riechen Krankheiten eher als Menschen sie wahrnehmen.

Zudem können Katzen Schmerz lange verbergen- das müssen sie in der Natur.

Ich würde also nicht lange warten sondern baldmöglichst zum TA gehen.

LG, katzz

Beitrag von sternenauge 31.01.10 - 00:32 Uhr


Sollte ich dann mit beiden hin?

Oder erst mal nur mit der einen die angefaucht wird?

Beitrag von ---chaggi--- 31.01.10 - 00:33 Uhr

wenn dann würd ich mit beiden, du weisst ja nich was die eine hat,vllt was ansteckendes.

Beitrag von k_a_t_z_z 31.01.10 - 00:42 Uhr



Mit beiden - allerdings nur wegen des Erlebnisses und der Geruches den sie dort annehmen - das könnte sonst zu Hause weitere Probleme geben da Katzen ja geruchsorientiert sind.

Wenn eine der beiden etwas ansteckendes hat haben es eh' schon beide, das ist also egal.

Beitrag von engelchen939 31.01.10 - 22:41 Uhr

Hatte das selbe Problem, mein Tierarzt meinte dass ich im Hormonhaushalt einer oder beider Katzen was geändert hat und sie sich deshalbnicht riechen können!
Wir haben einen FeliWay Stecker gekauft das sind Feromone die mit einem Stecker in der Steckdose zerstäubt werden und die der Mensch nicht riecht!
Einen Monat hält der und kostet ca 26 €. hatten das nen monat und dann wars besser jetzt passiert halts einmal am tag dass die eine knurrt und die andere sie anfaucht aber es ist viel besser und man kann sich ja schließlich auch als 2beiner mal in die wolle kriegen!!
Wünscheviel Glück

#klee