Hat jemand Erfahrung bei extremer SS Übelkeit mit der Bowen Therapie?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hundinger 31.01.10 - 09:56 Uhr

Hallo!
Da ich an extremer SS Übelkeit leide und inzwischen bereit bin alles mögliche und unmögliche auszuprobieren damit sich diese bessert möchte ich es mit der Bowen Technik probieren. Hat jemand Erfahrungen damit???
#herzlich liche Grüße Yasmine

Beitrag von aryssa0405 31.01.10 - 09:59 Uhr

Tut mir leid noch nie gehört. Aber mit Hilft Ingwer sehr sehr gut. Man kann in der Apotheke Ingwerkonstrakt oder so ähnlich kaufen und des zu Tee kochen oder frischen Ingwer über die Zunge streichen. Ist zwar nicht der tollste geschmack aber des hilft. Wurde mir von meinem FA empfohlen.

Er sagt es sei erwisen das Inger sehr gut hilft. Ingwer Wasser gibt es auch. Probie aus, was für dich das beste ist...

Gute Besserung

Aryssa + Krümmelchen (8+2)

Beitrag von kapril 31.01.10 - 10:48 Uhr

Leider kenn ich die Bowen Therapie auch nicht. Hab gerade danach gegoogelt, aber es scheint ja doch ne richtige Therapie zu sein. Versuch es einfach.

Ich hatte auch ab der 9. ssw bis zur 18. ssw EXTREME Übelkeit. Musste mich täglich 2-5 x übergeben. Egal was ich gemacht, gegessen oder getrunken habe. NICHTS hat bei mir geholfen.

Mein Tip:

- Viel Ruhe (Schlafen, denn da ist einem nicht schlecht)
- Krankschreiben lassen
- KEINEN stress, das verschlimmert sonst nur die Symptome
- Hilfe von allen Verwandten und Freunden annehmen. Mir hat meine Freundin, meine Schwiegermutter und meine Mutter Wochenlang gekocht, damit mein Liebster nicht verhungert ;-) !
- Nicht einreden lassen, dass du nur nichts aushältst. Schwangerschaftsbeschwerden sind bei ALLEN schwangeren verschieden. die einen haben keine Übelkeit, und bei anderen ist es extrem.
- HALTE DURCH. Normalerweise verschwindet das bis zur 20. Woche. (Oder wenn du glück hast auch schon vorher.)

Ich habe wirklich alles versucht: Akupunkturarmbänder, Ingwer, Homeopatie, Heilpraktiker, Vomex-tabletten, in der Früh was essen, oft was essen, viel Trinken .... Bei mir hat ALLES nichts geholfen. Echt wahr.

Wünsch dir alles Gute und ... nicht verzagen!

Beitrag von hundinger 31.01.10 - 19:30 Uhr

Danke für deine Ratschläge. Ja manchmal galub ich wirklich ich bin ein Weichei und eine Freundin ders in der SS super ging meint sowieso das ist nur EInstellungs und Einbildungssache. Aber wenn ich vor erbrechen und Übelkeit manchmal nimma kann und nur noch heul vor Verzweiflung dnek ich mir dass kann ja nicht normal sein. Aber da muss ich jetzt eh durch. Werd das Bowen auf jeden Fall mal probieren weil schaden tuts ja auf jeden Fall nicht.
L.G. Yasmine

Beitrag von kapril 01.02.10 - 07:53 Uhr

Wünsch dir alles gute!
Und lass dich nicht von leuten verunsichern die meinen dass Schwangerschaftserbrechen nur eine Einbildung ist.
Eine Freundin von mir hatte das sogar so stark, dass sie ins Krankenhaus musste und ernährt werden musste, weil sie nichts mehr bei sich behalten konnte. Ich war zum Glück "wohl genährt" ;-) . Und die Ärzte machten sich wegen der 7 Kilo gewichtsabnahme keine sorgen.

Ich schwör dir, ich habe gedacht, dass ich nie wieder normal essen kann, und dass die Übelkeit nie wieder aufhört. Ich hatte schon angst, dass sich mein Körper so an die Übelkeit gewöhnt, dass ich mein Leben Lang diese Übelkeit haben werden.
Und nun (20. Woche) kann ich wieder Essen genießen. Wobei es mir immernoch ein bisschen schlecht ist, aber bei weiten nicht so schlimm wie am Anfang.

Beitrag von hundinger 01.02.10 - 09:56 Uhr

Danke!
Hab auch shcon zu meiner mama gesagt dass ich ANgst hab nach der SS die volle Essstörung zu haben. Mir graut es so demaßen vor meinen ehemaligen absoluten Lieblingsessen, dass man sich da echt seine Gedacken macht, vor allem, dass mir vor Wasser und Tee graus macht mich fertig. Aber gestern war mir seit langem zum ersten mal am Abend nur "normal" schlecht und nicht so extrem dass ich nimma weiß wie ich liegen soll und das war echt mal eine entspannende Abwechslung. Undmorgen hab ich meinen ersten Bowen Temrmin, bin mal gespannt wie das so abläuft und was die Dame sagt, werd das auf jeden Fall mind. 3x machen bevor ich sag es bringt nix weil so natürliche Sachen dauern ja oft etwas bis man die Wirkung spürt. Auf jeden Fall dir auch weiterhin eine entspannte SS.
L.G. Yasmine