Hat jemand im Remigius Krankenhaus in Leverkusen entbunden?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von charlynchen 31.01.10 - 11:19 Uhr

Hallo,

wollte mal fragen, ob jemand erfahrungen in diesem Krankenhaus gesammelt hat?
Ich habe viel gutes über dieses Krankenhaus gehört. Habe aber noch ein paar Fragen. Z.B. würde ich gerne wissen, wieviele Betten im Zimmer stehen? Im Klinikum weis ich das es dort nur Ein-odet Zweibettzimmer gibt.

Im Remigius steht nur auf der Internetseite, dass es ein Familienzimmer gibt. Dieses möchte ich aber nicht. Deshalb meine Frage.

Würde mich über Antworten freuen.

Liebe Grüsse
Charlynchen+Würmchen 16SSW

Beitrag von sammygirl 31.01.10 - 13:11 Uhr

Sorry, kann ich Dir leider nicht sagen.
Zum Klinikum könnte ich etwas beisteuern, da habe ich mein zweites Kind entbunden.
Wenn Du dazu Fragen oder auch Interresse hast kannst Du Dich gerne melden.

Habe nur gerade gesehen, dass noch keiner geantwortet hat.
Vielleicht kommt ja noch etwas.

Liebe Grüße
Sammy mit 2Jungs und Babyboy 21.SSW

Beitrag von charlynchen 31.01.10 - 13:15 Uhr

Hey, das ist lieb von Dir.
Gehst Du wieder ins Klinikum?
Und warum hast Du dich damals für dieses entschieden?

Ich wollte auch erst dort hin, aber ertsens ist der Weg nach Opladen etwas kürzer für mich und zweitens habe ich ein paar Negative Dinge übers Klinikum gehört. Obwohl es bestimmt Frauen gibt, die genau anders rum gehört haben.

liebe Grüsse
Charlynchen

Beitrag von sammygirl 31.01.10 - 13:29 Uhr

Ich habe das erste Kind in einem KH (näher gelegen) bekommen und es war furchtbar, am Schluss lag ich dort und mein Son in Köln.

Sprich das wichtigste bei der Entscheidung war damals die Kinderklinik.
Ich war sehr zufrieden dort.
Klar Kleinigeiten zu mosern findet man immer, aber ich habe mich und auch mein Kind dort sehr gut aufgehoben gefühlt.
Die Geburt war 2007.
Und ja wahrscheinlich werde ich wieder dorthin gehen.
Wegen der Entfernung wäre mir zwar ein anderes lieber...aber es war gut dort!

Beitrag von jennynrw27 31.01.10 - 19:03 Uhr

Hallo ihr 2;-)!!

Wir haben ja vor einiger schon mal über die verschiedenen Kliniken hier gesprochen ( ich kannte bis dahin weder das Klinikum, noch Opladen)!
Jetzt kann ich sagen, dass ich auf jeden Fall im Klinikum in Schlebusch entbinden werde!
Ich lag vor 14 Tagen dort, wegen nem ganz fiesen Magen-Darm Infekt! Ich habe einige der Ärzte kennengelernt und konnte mir auch das Klinikum inkl. Kreissaal anschauen und ich war echt sehr zufrieden! Ärzte waren alle super nett und das Haus ist schön klein und übersichtlich!
Zu Opladen kann ich leider immer noch nix sagen, aber brauch ich ja jetzt auch nicht mehr!
Lg jenny