?Hamburgerfrikadellen? Hilfeeeeeeee

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von gbmaintal 31.01.10 - 11:19 Uhr

Hallo,


ich bräucht mal euere Hilfe.
Kennt jemand den ultimativen Trick, wie ich selbstgemachte Frikadellen in diese schöne runde und vor allem platte Form von Hamburgern bekomme?

Schmecken tun sie ja super, aber bei mir werden die immer so hügelig zur Mitte hin und dann ist das so doof mit den Hambugerbrötchen, die dann auseinander brechen.
Was mache ich falsch?

GLG und herzlichen Dank für evtl Tipps und Hilfestellungen

Gabi

Beitrag von pinki_pooh 31.01.10 - 11:32 Uhr

Ei gabi.... du musst sie sooooooooooo flach drücken auf deiner handfläche, dass sie ganz hauchdünn und riesig sind.... sie ziehen sich ja in der pfanne noch zusammen... dann haben sie die richtige größe.... GANZ platt, und dünn und groooooß machen, bei mir klappts immer ;-)

Beitrag von jurbs 31.01.10 - 14:15 Uhr

na eben flach drücken so weit wies geht und größer als das brötchen - weil die werden ja kleiner .... hatte da nie probleme mit...

Beitrag von okraschote 01.02.10 - 12:36 Uhr

Hallo Gabi,

ich hab mir ne Patty-Presse gekauft, damit gehts am besten, weil das Hackfleisch darin so gut zusammengepresst wird, dass es auch beim Grillen nicht zusammenschnurrt.

http://www.bbq-profi.de/shop/product_info.php/info/p2112_Hamburgerpresse-aus-Aluguss-einstellbar.html

Viele Grüße
Kerstin

Beitrag von anakonda1978 01.02.10 - 14:33 Uhr

Hi Gabi,

in die gewünschte Form bringen und dann einfrieren - tiefgefrohren in die Pfanne geben, braten, fertig #mampf
So behalten sie auf jeden Fall die Form...

LG Ramona