SITZEN auf dem Schoß oder Arm ok? Gilt das schon als sitzen? 5 Monate

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mavios 31.01.10 - 11:20 Uhr

Hallo!

Mir leuchtet völlig ein, dass man Babys erst hinsetzen soll, wenn sie selber in diese Haltung kommen können, also selber sitzen können. Ich will da auch überhaupt nichts forcieren!

Aber wie ist denn das, wenn ich die Kleine trage, so auf dem Arm hockend, mit einer Hand den Rücken stützend?

Oder wenn ich sie auf meinen Oberschenkel setze und sie dabei halte, z.B. damit sie beim Essen zugucken kann?

Größtenteils lege ich sie natürlich immer auf ihre Krabbeldecke, aber da wird sie immer schneller unzufrieden weil sie ja nicht genug sehen kann...

Versteht ihr was ich meine? Ist das schon schädlich?

LG

Beitrag von aspares 31.01.10 - 11:42 Uhr

Leude Leude, man kanns auch kompliziert machen ;-)
Kannst du dich erinnern wie dein Krümmel bis vor 5 Monaten gehaust hat? Da müßte er ja schon nach der Geburt völlig verkorkst gewesen sein. Wenn du Krümelchen , mit jetzt immerhin schon 5 Monaten, mal 10 Minuten in sitzender Position hälst wirds ihm kaum schaden.
Hör einfach auf dein Bauchgefühl. Und sei gewiss wenns dem Krümel zu viel wird mit der Haltung meldet er sich #schrei

Liebe Grüße

Beitrag von lissi83 31.01.10 - 11:46 Uhr

Kannst du dich erinnern wie dein Krümmel bis vor 5 Monaten gehaust hat? Da müßte er ja schon nach der Geburt völlig verkorkst gewesen sein.

*räusper*

Soooo kann man das aber nicht vergleichen!

Im Mutterleib ist das Kind von Fruchtwasser umgeben, es herrscht ein schwerelosartiger Zustand, das Kind merkt von seinem Gewicht nichts und somit werden auch die Knochen und Gelenke noch nicht durch irgendetwas beansprucht auch nicht, wenn das Kind im Bauch eine aufrechte Sitzhaltung hat!

lg

Beitrag von aspares 31.01.10 - 11:53 Uhr

Ich denk der Vergleich war schon okay, es sei denn du hattest einen halben Swimminpool voller Fruchtwasser um dein Kind herum. Und das war im 9 Monat sicher nicht der Fall :-)

Beitrag von lissi83 31.01.10 - 11:58 Uhr

Nee, im 9 vielleicht nicht mehr, trotzdem hat das Kind da nicht das volle Gewicht auf den Knochen und Gelenken!
Erst wenne sgeboren wird, spürt es sein volles Gewicht und kommt mit der Schwerkraft in Kontakt!


Beitrag von lissi83 31.01.10 - 11:42 Uhr

Hi!

Wenn man es ganz streng sieht...dann gilt das Sitzen auf deinem Schoß schon als sitzen...jaaa;-)

Auf dem Arm mal kurz so tragen, ist wohl kein Problem! Das machst du ja nicht den ganzen Tag!

Naja sitzen auf dem Schoß, ich würde schon eher versuchen, sie etwas schräger zu halten!
Damit das Gewicht eben nicht so auf ihrem Rücken ist und sich der nicht stauchen kann!

Es ist ja so, umso häufiger man die Kinder in der Position auf dem Schoß hält, desto öfter wollen sie dann auch irgendwann in diese Position, weil sie merken, sie sehen dann mehr....obwohl sie noch nicht so weit sind! Damit macht man es sich nur selber schwer, weil die Kinder dann irgendwann knatschig sind, wenn sie nicht in Sitzposition kommen!

lg


Beitrag von kathrin33 31.01.10 - 12:26 Uhr

hallo
ich bin da auch immer unsicher, meine kleine ist erst 4monate und ich setze sie meistens neben mich auf den schoss wenn ich esse, da sie immer schauen will..
ich halte ihr aber immer den rücken.
aber wie aspares schon schreibt, wenn`s nicht länger als als 10min sind und dann wieder hinlegen, gehts schon.
lg

Beitrag von tina-83 31.01.10 - 12:28 Uhr

Hallo! Ich hab meine Maus auch öfter auf dem Schoß. Ich leg sie dann immer etwas mehr hin. Meine Hebi sagt, ich soll darauf achten, dass der Rücken rund ist. So, wie es eben im Tragetuch auch wär.

LG Tina

Beitrag von brille09 31.01.10 - 16:44 Uhr

Ich glaub, man übertreibt hier so ein bisschen, oder? Kinder sollen wohl erst sitzen, wenn sie selber sitzen können, heißt wenn sie ohne anlehnen etc. nicht wieder umfallen. Es heißt aber nicht, dass sie sich dazu selber hinsetzen können müssen. Auch klar, wie sollen sie denn eine Position einnehmen wollen, die sie nicht kennen?
Außerdem verstehe ich nicht, wie man in diesem Alter noch Hebammen und so kontaktiert. Ganz ehrlich, Kind erziehen ist das natürlichste der Welt und da braucht man weder 1000 Bücher noch 100 Fachidioten (sorry), die einen beraten, sondern nen gesunden Menschenverstand. Und der geht durch zu viel "Fachmeinungen" verloren. Meine Meinung.