...Baby weint bei allen...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von kruemelstern09 31.01.10 - 11:41 Uhr

Hallo

ich habe eine große sorge und zwar ist meine maus krank (schnupfen,husten) aber sie verweigert total die medikamente also sie will keine Antibiotika nehmen jedesmal fängt sie dolle an zu weinen

und wenn ich ihre Nase putzen will fängt sie auch total an zuweinen aba auch beim Fieber messen :(

Was kann ich da machen weil sie muss ja das Antibiotika nehmen :(

ablenken hilft leider auch nicht...alles schon versucht

Beitrag von lissi83 31.01.10 - 11:49 Uhr

Hallo du!

Ich würde sagen, was muss, das muss!

Naseputzen findet meine auch furchtbar und meckert rum!

Medis mussten wir bisher zum Glück auch nicht so häufig nehmen aber wenn mal, dann wars auch nicht gerade schön!

Aber das ist ja leider nunmal notwendig!

Ist ja aber auch ein begrenzter Zeitraum!
Danach ganz schnell trösten und schmusen und dann wird das schon!

lg

Beitrag von kruemelstern09 31.01.10 - 11:51 Uhr

sobald ich an ihren mund komme dreht und wendet sie sich wie wild...möchte aber auch den kopf nicht so dolle festhalten aus angst das was passiert

Beitrag von mum21 31.01.10 - 11:53 Uhr

Ich habe es bei meiner Tochter immer ganz frech gemacht!

Sie vor gelegt, meine Beine auf ihren Armen und mit den Unterschenkel den den Kopf auf der Stelle gehalten. Die Position war die einzige wo ich es ihr auch alleine geben konnte!

Hört sich zwar brutal an, aber anders habe ich ihr immer irgendwie wehgetan ausser mein Mann hat geholfen!


LG

Beitrag von lissi83 31.01.10 - 11:55 Uhr

Ja, kann ich schon verstehen, aber wenn sie wirklich so dolle krank ist, dass sie sogar Antibiotiker braucht, dann ist es ja wichtig, dass sie es bekommt! Wird der Arzt ja sicher nicht umsonst verschrieben haben!

Wenn du ihren Kopf hälst, wird schon nix passieren, du reisst ja nicht dran rum!

Es gibt aber so extra Schnuller, für die Medikamentengabe! Musst mal googeln, viell. würde sowas helfen-ist also für flüssige Medis!

lg

Beitrag von blucki 31.01.10 - 12:20 Uhr

hallo,

das ist wohl alles ganz normal. hast du denn mal versucht, ihr den antibiotika saft mit einer spritze in den mund zu tun? das hab ich bei meinem großen immer so gemacht wie er als baby so krank war. anders hätte ich das zeug in ihn auch nicht hineinbekommen.

lg
anja

Beitrag von kruemelstern09 31.01.10 - 12:24 Uhr

bei den saft war auch nur ne spritze dabei aber willse nicht

Beitrag von tykat 31.01.10 - 13:53 Uhr

Natürlich WILL sie das nicht!Aber es muß ja sein....

Beitrag von koerci 31.01.10 - 12:37 Uhr

Huhu!!

Erstmal GUTE BESSERUNG für deine Maus #liebdrueck

Und wenn du das Zeug irgendwo reinmischst?
Falls du Flasche gibst, mit in die Milch.
Ansonsten mit ein bißchen Saft oder so!?

Stelle mir das auch schwierig vor...da hatten wir bei den 3 Schluckimpfungen Glück, dass unsere Kleine ohne Gemecker den Mund aufgemacht und aufgelassen hat.

Lg und viel Glück,
Kerstin mit inci *15.07.09

Beitrag von lissi83 31.01.10 - 14:02 Uhr

Antibioktika mit MILCH mischen......nee oder?!

Beitrag von tykat 31.01.10 - 14:05 Uhr

Da hast Du Recht!Einige Antibiotika dürfen nicht mit Milch gegeben werden, da muß ein gewisser Zeitabstand zwischen liegen!Aber hoffen wir mal, dass der KA ein Antibiotikum verschrieben hat, wo das nicht der Fall ist...Bei Babys, die noch die Flasche bekommen ist das immer etwas ungünstig sonst;-)

LG

Beitrag von koerci 31.01.10 - 17:32 Uhr

Mh, das dachte ich mir auch gerade...für Baby´s ein Antibiotika, das nicht mit Milch "zusammenkommen" darf, wäre etwas seltsam #kratz

LG z.