Ideen für Esesn am Familientisch

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von luna-08 31.01.10 - 12:39 Uhr

Hallo, Klara (9,5 Monate) liebt Fingerfood. Auf den ollen Brei hat sie gar keine Lust mehr.
Geb ihr jetzt schon alle möglichen Gemüsesorten als Sticks, Brot mit Butter/Kiri und das übliche Apfel, Reiswaffel und Co.
Ich glaub sie würd liebend gern bei uns mit essen. Nur bin ich echt total verunsichert, was ich ihr geben kann.
Ab wann kann sie denn am Familientisch mitessen, was darf ich ihr noch nicht geben. Würd dann immer ne kleine Portion mitkochen, ohne Gewürze. Nur weiß ich nicht, was ich für uns alle kochen könnte.
Was kocht ihr so? Püriert ihr dann das Essen?
Bräucht mal Essensanregungen, die für Eltern/Baby geeignet sind.
Dankeschön!!!!

Beitrag von kleinemaus873 31.01.10 - 12:55 Uhr

Huhu

Lenny isst seit dem er 8Monate alt ist bei uns am tisch mit. Er bekommt alles was wir auch essen.WIr würzen kaum das essen und gut ist.

Probier doch mal nudeln mit soße/hackfleisch Kartoffelbrei reis semmelknödel..

Lenny hat vor 2wochen das erste mal braten gegessen#rofl er konnte gar nicht genügend davon bekommen*G*

Probiere einfach mal aus wenn ihr esst ob er es auch isst.


Lg Kleinemasu

Beitrag von widowwadman 31.01.10 - 14:07 Uhr

Du kannst ganz normal kochen, sofern du nicht so stark salzt, aber das solltest du auch bei "Erwachsenen"-Essen nicht tun. Zuviel Salz ist nicht nur ungesund, sondern zerstoert auch den feinen Eigengeschmack von Zutaten, insofernkoennen Erwachsene und Babies das Gleiche essen.

Andere Gewuerze, auch Pfeffer etc machen nichts aus, und meine Tochter liebt meine sekbst gemachten Curries seit sie so 7 Monate alt war.

Beitrag von kaki_luna 31.01.10 - 14:12 Uhr

Wir haben das auch so gemacht, einfach kaum gewürzt, oder vor dem Würzen eine Portion abgenommen.
Er hat dann mal Kartoffelbrei, Möhrengemüse, Nudeln etc bekommen, im Grunde alles was ja auch in den Gläschen drin ist. Und - oh schande ;-) - er hat Bratwurst geliieebt!
Wir haben erst das Essen püriert, aber das kam nicht so gut an. Haben es dann mit der Gabel zerdrückt. (Okay, er hatte aber mit 8 Monaten auch schon 8 Zähne.)

Beitrag von luna-08 31.01.10 - 15:33 Uhr

Danke für die Antworten, zählt mal auf, was es alles bei euch gibt?
Ich fang mal an:
- Kartoffelbrei (auch den fertigen?)
-Nudeln
-Gemüse klar
-Hackfleischsoße?
-Kartoffeln
-Was ist mit Fisch?

Probieren eure Babys nur, oder essen sie schon so viel, dass sie davon satt werden?

Beitrag von kleinemaus873 31.01.10 - 17:24 Uhr

Kartoffelbrei (auch den fertigen?)

Beides den Fertigen mag er aber eher#rofl


-Nudeln

Schmeckt zwar ist aber nicht so der große Hit


-Gemüse klar

Sehr viel davon:-)


-Hackfleischsoße?

Ja gibt es auch wird halt nur nich so extrem gewürzt

-Kartoffeln

Liebt er total:-) und gibt es auch 3-4 mal die Woche


-Was ist mit Fisch?

Er ist süchtig danach#rofl#rofl Gibt es aber nicht mehr wie 2mal die Woche.(Ich bin keine Fischesserin und deswegen gibt es auch net so oft#hicks)

Lenny isst schon soviel das er davon satt wird am anfang hat er acuh nur probiert aber mittlerweile gibt es kein extra gekochtes essen mehr für ihn.


Lg kleinemaus