Brillengestell kaputt - gibts neues Rezept für Gläser??

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von pueppi17 31.01.10 - 12:41 Uhr

Hallo,

gestern bin ich auf die Brille meiner Tochter getreten, die sie am Boden liegengelassen hat. :-[

Nun ist das Gestell gebrochen. Die Gläser sind heil geblieben.

Bekommt man dann trotzdem ein Rezept für neue Gläser? Es kann ja sein, dass ich einfach kein passendes Gestell finde, in das dann die alten Gläser reinpassen. Oder muss ich in diesem Fall neue Gläser selber bezahlen?

Leider hab ich überhaupt keine Ahnung, wie das nun läuft, da das die erste Brille war.

LG Doreen

Beitrag von nursy 31.01.10 - 13:02 Uhr

Also wir haben ein neues Rezept für Gläser bekommen.
Das Gestell war beim Richten gebrochen bzw gerissen da die Brille zu stark verbogen war und da hab ich ein neues Rezept für Gläser geholt und habe ein neues Gestell bestellt.
LG
Nursy

Beitrag von schnullabagge 31.01.10 - 20:00 Uhr

Hallo!
Bitte doch den Optiker, das gleiche Gestell noch einmal zu bestellen. Da stehen doch immer die Nummern drauf und/oder er hat es in der Kartei.
LG Steffi

Beitrag von katypolice 31.01.10 - 20:25 Uhr

Hallo!

So weit ich weiß steht Dir acuh ein Ersatzgestell inklusive Gläser zu. Kann ja keiner verlangen das die Kids die Dinger immer die das Etui packen. Soll auch nicht so sein. Meine Tochter hat auch eine Brille. Ich denke aber die Gläser in ein neues Gestellt zu packen wird nicht gehen, da die ja meist auhc nciht sooooo einheitlich sind. Gerade Kindergestelle, die ja doch oft biegsamer sind. Bitte den Augenarzt ein Zweitbrillenrezept auszustellen. Meiner hat es gemacht und die meisten Kassen zahlen das auch. Zumindest anzeilig. Gerade bei Kleinen Kindern. Vieleicht kann der Optiker es auhc wieder richten. Die halten mehr aus als man denkt. Ich hab auch schon mal Einzelteile abgegeben. Und in 30 Minuten hatte ich auch ne "fast" neue Brille.


LD Katja

Beitrag von pueppi17 31.01.10 - 21:48 Uhr

Danke für die Antworten.

Naja, das gleiche Gestell wollte ich eben nicht so unbedingt wieder haben. Da war ich nicht so wirklich mit zufrieden, obwohl ich keinen Vergleich hab.
Ich frage morgen früh einfach mal beim Augenarzt nach.
Das ist halt blöd gelaufen. Meine Tochter setzt sich zum Ausziehen im Bad immer auf eine Badematte. Da hat sie dann die Brille auch hingelegt und liegenlassen. Ich hab sie nicht gesehen und bin draufgetreten. Reparieren kann man sie nicht mehr, es ist die Halterung ganz abgebrochen, wo die kleine Schraube dran ist.

LG Doreen

Beitrag von loeckchen_2004 01.02.10 - 10:41 Uhr

Du hast alle 6 Monate ein Recht auf neue Gläser für ein Kind.

Du mußt nur zum Augenarzt und sagen das die Gläser kaputt oder zerkratzt sind, der stellt dir ein Rezept aus und fertig ;-)

Wir lassen Xenia´s Gläser jedes halbe Jahr austauschen, so eine Kinderbrille muß viel mitmachen und Kunststoffgläser verkratzen nunmal sehr schnell. Wir bezahlen dann noch 10€ an den Optiker fürs anpassen der Gläser und dann wars das

Beitrag von pueppi17 01.02.10 - 10:50 Uhr

Also, ich bin gerade wieder zurück.

Ich habe ein neues Rezept für Gläser bekommen. Ich war mir nur sehr unsicher, weil wir die Gläser erst im November neu bekommen hatten.

Eine schöne Brille haben wir uns auch ausgesucht.
Ich hab dann aber bei Fielmann noch 1 Paar Gläser zusätzlich auf eigene Rechnung bestellt und dazu ein Nulltarif-Gestell genommen. Somit haben wir dann eine Ersatzbrille für 25 €, falls die eigentliche Brille mal wieder kaputt gehen sollte. Das ist ja wirklich nicht teuer und besser, als eine Woche ohne Brille zu sein.
Jetzt bin ich etwas schlauer.

Ich danke Euch für Eure Tipps!

LG Doreen