Beim aufwachen immer schreien

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von 12twins07 31.01.10 - 13:34 Uhr

Hallo

Könnt ihr mir vllt weiter helfen? Unser Kleiner jetzt 11Monate, schäft zu 95% immer durch, außer hat Zahnt oder ist krank.
Bis vor zwei Monaten, hat er immer gebrabbelt wenn er wach geworden ist und ist wenn er noch müde war, dann wider eingeschlafen. Das kam auch mal mitten in der Nacht vor. Aber wie gesagt, er ist dann einfach wider eingeschlafen.
Jetzt, egal wann er wach wird, schreit er sofort los und brüllt als wenn er schmerzen hätte, manchmal ist er wider eingeschlafen, bis ich oben war, aber sonst nicht.
Er beruhigt sich dann nach ner minute wenn ich ihn hoch nehme, stämmt sich aber immer von mir weg und windet sich.
Kennt das jemand von euch?
Ach das Licht hat er an, das vom Babyphone ist hell genug das er sehen kann wo er ist.

DAnke für vllt ein paar Tips

Beitrag von sommer1975 31.01.10 - 13:39 Uhr

Hallo,

das hatte LEna auch eine Zeit lang. Irgendwie kam es mir vor, als hätte sie schlecht geträumt oder mußte was verarbeiten.
Wenn er sich windet, vielleicht tut ihm was weh?

Alles gute

LG
sommer1975 + Lena ( 14 Mon. )
http://zuckerschnecke-unsernachwuchs.de
( über einen Eintrag oder Bild würden wir uns freuen )

Beitrag von becky170807 31.01.10 - 19:51 Uhr

Huhu,

unsere Maus (9Monate und 3 Wochen) macht das schon seit jeher. Sie brüllt aber auch wie am Spieß beim Einschlafen.... mhm... versuche selbst immer herauszubekommen, wieso das so ist, aber eine Antwort habe ich nicht gefunden.

Wenn sonst wer wüsste, was das ist, wäre ich auch sehr dankbar für Antworten.

LG

Becky mit Elisa Sophie *11.04.09