Erstaustattung vom Amt

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von juliex01 31.01.10 - 13:40 Uhr

Huhu ihr lieben Mitschwangeren,und zwar mal eine Frage an die ,die auch Unterstützung vom Amt bekommen bzw dren Kinder einen Altersunterschied vn weniger als andert halb Jahren haben.

Und zwar,mei Sohn jetzt Jahr und 2 Wochen alt,bekommt im März /April eine kleine Schwester.
Ich habe bei der Arge nochmal eine Erstaustattung beantragt.
Mir wurde nun 333 Euro bewilligt für Kinderbett komplett,Kinderwagen kombiniert,Steppdecke,Kinderbettwäsche und Laken.
So nun mein Problem,was soll ich denn mit einem normalen Kinderwagen? Ich hab doch einen,ich brauche doch einen GEschwisterwagen und das wurde auch so in dem Antrag angegeben letztes Jahr #gruebel

Und nen gebrauchten nehme ich definitv nicht,weil a)kann der ja sonst wie schon abgefahren sein b) keine lange Garantie Zeit mehr haben und c) ekel ich mich ein wenig was damit gemacht wurde und wer da vor drin saß.
Ich habe extra schon bei Ebay geschaut,habe einen neuen gefunden der 380 € kostet.
Ich kann ja schlecht zwei einzelene Kiwa vor mir herschieben,wie soll denn das funktionieren.
Nun möchte ich Widerspruch einlegen,aber wie könnte ich den am besten schreiben ?Hat vllt jemand einen Tipp?
Falls das alles nciht klappt,müssen mein Freund und ich uns den Rest ansparen,naja und das Bett holen wir später da wir ja noch den Stubenwagen haben der eh erstmal mit ins Schlafzimmer kommt und die kleine bestimmt ca ein halbes Jahr da drinne verbringt.Aber wir wollten noch gerne eine zweite Wickelkommode haben damit ich nachts nicht zu mein Sohn ins Zimmer muss,und er nicht wach wird wenn die kleine weint bzw Licht an ist.
Gar nicht so einfach =/ gerade.

War vllt jemand auch schon in der 'Situation und was hbt ihr gemacht?
Kann mir jemand helfen,das wäre echt nett.


Liebe GRüße juliex01 31SSw

Beitrag von waffelchen 31.01.10 - 13:43 Uhr

So leid mir das tut und so sehr ich die Situation auch nachvollziehen kann, aber einen geschwisterwagen vom Amt zu bekommen kannste knicken.
Das wäre Luxus und man kann schließlich mit 2 Kinderwagen rumfahren, möglich ist das ja, auch wenns blöde ist.
Man bekommt nur Geld für Dinge die wirklich wichtig sind und ein Geschwisterwagen ist das eben nicht.

Beitrag von juliex01 31.01.10 - 13:48 Uhr

Wie soll man denn bitte 2 Kinderwagen lenken ?
na was ist denn das für ein'quatsch,hab ich bis jetzt auch noch keinen gesehen der 2 Kiwa schieben musste.
Ich finde schon das der Geschwisterwagen wichtig ist,weil der kleine kann noch nicht laufen und wenn würde ich es ihm auch nicht zumuten lange laufen zu müssen.
und die kleine gut kann ich inne Bauchtrage nehmen aber das ist keine Pflicht.
Ich werde mein Glück versuchen.

Beitrag von tuttifruttihh 31.01.10 - 13:44 Uhr

Wegen so jemandem wie Dir geraten Familien wie wir in Verruf. Mein Mann geht arbeiten aber das Geld reicht nicht und deshalb sind wir auf etwas Hilfe vom Staat angewiesen. Aber NATÜRLICH kaufen wir viele gebrauchte Sachen...

Verkauf doch Deinen normalen Kinderwagen, vielleicht bekommst Du noch ein bisschen Geld für Deinen "ekeligen, abgefahrenen Wagen ohne Garantie" und hast ein bisschen mehr für einen Geschwisterwagen...

Und überhaupt, wenn Du schon schreibst, dass Du das Geld ansparen könntest, warum nimmst Du dann überhaupt Hilfe in Anspruch???

Du bist echt das Letzte! :-[

Beitrag von hoppel.haase 31.01.10 - 13:49 Uhr

das musste mal gesagt werden!!!!!!!!!!!
SUPER!!!!

Beitrag von camperhexe 31.01.10 - 13:56 Uhr

Super , geschrieben. Kann mich über solche Leute furchtbar aufregen. Mein Mann und ich gehen arbeiten, verdienen auch nicht üermässig viel. Kann mir nicht viel neues leisten, gebrauchte Sachen müssen wir auch nehmen. hab noch nie unterstützung von irgendwelchen Ämtern gebraucht. Schmarotzer kann ich da nur sagen.
Lg

Beitrag von rockygirl 31.01.10 - 13:56 Uhr

Ehrlich, danke dass du schon mal angefangen hast tuttifruttihh!

Ist ja wohl ne Frechheit, du lebst auf Kosten anderer Leute und weigerst dich gebrauchte Dinge zu kaufen, weils deinem Ego gerade nicht passt! Unglaublich!!!!
Hast mal daran gedacht, dass andere Menschen dieses Geld erarbeiten müssen, was du geschenkt bekommst. Wir arbeiten beide und ich finde nicht, dass es eine Schande ist gebrauchte Dinge zu kaufen. Natürlich sollten diese gut gepflegt und nicht "speckig" sein. Aber ganz ehrlich ne Wickelkomode kann auch im Badezimmer stehen dann brauch man nicht zwei. Also vielleicht solltest du deine Ansprüche mal deiner Lebenssituation anpassen bzw. dein Leben deinen Ansprüchen anpassen. Wenn du dir kein zweites Kind leisten kannst warum bekommst du eins???
Mir schenkt keiner 300 Euro!!!!

Meine damit nicht alle hier, die Sozialleistungen in Anspruch nehmen, denn genau für die Menschen die es brauchen ist es ja auch da. Schmarotzen, das ist was mich ärgerlich macht. Und wenn man selbst was sparen könnte, aber keine Lust hat, ist es für mich schmarotzen!

rockygirl

Beitrag von danny42006 31.01.10 - 13:57 Uhr

Ich bin leider auch aufs Amt angewiesen,stolz bin ich bestimmt nicht.

Aber die Einstellung alles Neu find ich zum kotzen.
Was ist bitte an nem Kinderwagen eklig.
Das einzige was ich neu kaufe ist Unterwäsche ansonsten hol ich gerne Gebrauchte Sachen kann sie mir ja vorher anschauen.
Kann mir eben nix neues leisten und daran solltest du auch denken.
Außerdem hast du schon Glück das du überhaupt Geld bekommst.Bei uns gibt es nix wenn kinder unter 3 im Haushalt leben.

Beitrag von danny42006 31.01.10 - 14:04 Uhr

Achso damit nicht falsche vertächtigungen auftreten,ich bin erst seid august 09 Arbeitslos und suche trotz ZwillingsSS (Anfang6 Monat),nach arbeit,wenigstens Stundenweise.

Vieleicht solltest du es wenigstens versuchen auch wenn man schwanger kaum Chancen hat.

Ich wäre heilfroh vom Amt weg zu sein.

Beitrag von juliex01 31.01.10 - 14:16 Uhr

Für 20 Tage jetzt noch eine Arbeit finden ?
Oder meinst du danach=?Was meinste was ich vorhabe,ich nehme die 8 WochenMutterschutz un dann möchte ich auch arbeiten gehen,ich hab sicherlich keine Lust noch weiterhin vom Amt leben zu müssen.

Beitrag von jenn82 31.01.10 - 13:46 Uhr

Hallo Juliex,

ich kann dir zwar nicht bei der Sache mit dem Kinderwagen weiterhelfen. Aber bei der Wickelkomode hätte ich nen Vorschlag:

Warum stellt ihr die Komode von deinem Sohn nicht in das Zimmer, wo ihr die 2. Komode hinstellen wollt? Dann könnt ihr beide Kinder da wickeln, ohne dass jemand unnötig wach gemacht wird. Dein Sohn ist alt genug, dass er nachts nicht mehr gewickelt werden muss. Und ob du ihn jetzt in seinem Zimmer oder in nem anderen wickelst, dürfte ihm wohl so ziemlich egal sein.

Dann hättet ihr das Geld schonmal gespart und hättet mehr für den Kinderwagen.

LG Jenny + #ei (15.SSW)

Beitrag von juliex01 31.01.10 - 13:51 Uhr

Nein die Kommode soll ja für das 2. Kind sein.
Und die sollte ins Schlafzimmer.
Damit ich mit der Kleinen nicht immer zu Ihm ins Zimme rmuss,verstehst du jetzt?

Liebe Grüße

Beitrag von 19jasmin80 31.01.10 - 13:58 Uhr

Für 2 Kinder ist eine Wickelkommode völlig ausreichend. Dann überlegt man halt anders. Ich würd sie dort aufstellen, wo Du die Kleine in Ruhe wickeln kannst und den Großen nicht störst. Ich versteh Deine Denkweise nicht. Ich käm nie auf die Idee 2 Wickelkommoden aufzustellen, nur weil ich 2 Kinder habe.

Beitrag von juliex01 31.01.10 - 14:20 Uhr

Unser Bad ist ein schmales da passt keine Kommode rein,im Schlafzimmer ist auch schon fast so gut wie jede Ecke verbraucht und Wohnzimmer erst recht da die Essecke ja auch mit drinne steht.
Hab hier ein Link damit du eine ungefähre Vorstellung von der Whg hast.
http://www.immoblue.de/mwg/expose/detail/id:1864

Beitrag von tinkerbell2010 31.01.10 - 16:50 Uhr

Eben wolltest du die Wickelkommode noch ins Schlafzimmer stellen und jetzt ist dort kein Platz????
Du verstrickst dich hier ganz schön.

Da drängt sich mir der Verdacht auf, nur die Sachen abzugreifen um sie dann zu Geld zu machen.....

Beitrag von juliex01 31.01.10 - 16:53 Uhr

In den anderen Zimmern ist kein Platz das ist richtig aber im Schlafzimmer kann ich sie stellen.

Danke auf die Idee bin ich noch nicht gekommen.
Aber so nötig habe ich es nicht.

Beitrag von kirin27 31.01.10 - 17:29 Uhr

na wo is denn dann das problem, wenn DU ES NICHT SO NÖTIG HAST?

dann brauchst du ja nicht noch mehr #rofl

Beitrag von tinkerbell2010 01.02.10 - 09:25 Uhr

#pro

Beitrag von jane81 31.01.10 - 14:12 Uhr

seltsame sichtweise #kratz


wieso braucht dein sohn eine extra kommode und deine tochter auch??? wickelst du deinen sohn etwa nachts noch???? wenn nicht, wieso kann die kommode dann nicht aus seinem zimmer raus und du wickelst beide kinder auf einer?? du wickelst doch nicht beide gleichzeitig sondern nacheinander!

ich habe eine bade-wickel-kobi auf der wanne stehen und da werden zukünftig beide kinder gewickelt falls die große bis dahin noch nicht trocken sein sollte. für die sachen meiner kinder räume ich jeweils ein schubfach ect. in meinem schrank frei.


WO liegt also dein problem???

Beitrag von juliex01 31.01.10 - 14:23 Uhr

Ab und an wenn er Nachts mal wach wird und er so dolle eingepullert hat muss er auch mal gewickelt werden.
Dann müsste ich den kleinen aber mit ins Schlafzimmer nehmen wo wieder rum die kleine dann schläft und er ist nachts ganz sicherlich nicht leise.
Ich habe auch schon überlegt ob ich diese schmale Kombi Wickelkommode nehme.
Die Sachen von der kleinen sind bei meinem Sohn mit im Schrank,da ist noch genug Platz und wenn nicht wäre noch Platz in der Wiko.


Aber eigentlich ging es mir mehr um den Kiwa.

Beitrag von jane81 31.01.10 - 14:26 Uhr

ja, aber wieso kannst du ihn denn nicht auf dem bett oder auf der couch wickeln??

und ich verstehe nicht was genau du an gebrauchten kiwa eklig findest??? meinst du da hat das vorherige kind reingekackt und gebrochen??? #kratz


du könntest wie auch schon mehrmals erwähnt den jetzigen wagen verkaufen und hast somit mehr geld für deinen geschwisterkinderwagen.

Beitrag von brautjungfer 31.01.10 - 14:16 Uhr

Wozu? du kannst das Kind auch nachts auf dem Bett wickeln.

Beitrag von tinkerbell2010 31.01.10 - 16:48 Uhr

Dann nimm die Kommode aus dem Zimmer deines Sohnes und stell sie ins Schlafzimmer.
Deinen Sohn kannst du tagsüber auch im Schlafzimmer wickeln.

ODER: Laß die Kommode im Kinderzimmer und wickel deine Tochter nachts im Schlafzimmer auf dem Bett oder auf dem SOfa.Handtuch drunter und gut ist.

Da guckst du aber wie einfach man Geld sparen kann.

Beitrag von tadewi 17.03.10 - 08:27 Uhr

Wieso wickelst du das Baby nicht auf dem Bett? Ich meine auf deinem? Oder auf der Couch oder so?
Mir stellt sich hier die Frage wieso man 2 Wickelkommoden brauchen soll? Bei meinem Sohn hatte ich garkeine. Ich hab ihn immer auf unserm Bett (natürlich hatt ich ne Auflage drunter) gewickelt. Oder nachts eben im Wohnzimmer.

Was die Sache mit dem Kiwa angeht...hast ja sicher mittlerweile einen (hab nun nicht alles nachgelesen) aber ich würde nichts gegen gebrauchte Sachen sagen (obwohl ich auch alles neu kaufen kann). Wenn die Dinge gut gepflegt sind wieso denn bitte nicht?

Ich verstehe nicht wie man solcherlei Ansprüche haben kann, wenn man kein Geld hat???

Dann kann man ja auch die Sniglar Kommode oder Wickeltisch von Ikea holen. Die sind doch nicht teuer.

Beitrag von hoppel.haase 31.01.10 - 13:47 Uhr

geh arbeiten, dann kannste dir auch den luxus leisten. es ist eine schande, dass es sozialleistungen in diesem umfang gibt. wenn man sich kein kind leisten kann sollte man es lassen.