Bin neu hier und brauche eure Hilfe ... BITTE

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von jh220485 31.01.10 - 13:54 Uhr

Hallo Ihr Lieben,
bin neu hier und habe eine Frage an Euch.
Mein Mann und ich versuchen seit einem halben Jahr das es klappt. Habe aber einen sehr unregelmäßigen Zyklus, 03.07.09 3 Tage, dann erst wieder am 28.12.2009 auch 3 Tage.
10 Tage nach der letzten Mens hatte ich das Gefhühl das ich einen ES hatte. Und eine Woche danach fing es auch schon an mit Brustspannen, ziehen in der Leiste und leichten Krämpfen. Habe dann am Dienstag dieser Woche einen Teste gemacht, der war negativ :( war total traurig, habe immer noch das gefühl das sich in meim Bauch was tut.
Gestern dacht ich sogar das in meinem Bauch ein Herz schlägt, aber wahrscheinlich bilde ich mir das alles nur ein weil ich mir so sehr ein Baby wünsche. Gibts vielleicht jemanden der das kennt oder mir einen Rat geben kann???
Würde mich rieseig freuen.
Einen schönen Sonntag noch allen

Liebe Grüße
Julia

Beitrag von clabo 31.01.10 - 14:03 Uhr

Sei mir nicht böse, aber das Herz deines Kindes wirst du im Bauch nicht schlagen spüren.
Ich weiß wie das ist wenn man sich einen Zwerg wünscht, da hört man auf alles in seinem Körper. Jeder Furz wird zu einer evtl. Kindsbewegung. Mach dich nicht verrückt . . . ich weiß ist leichter gesagt als getan. Drück dir die Daumen

Beitrag von duplouno 31.01.10 - 14:06 Uhr

Also du hattest ein halbes Jahr deine mens nicht!?
Man weiß natürlich jetzt nicht, ob der nächste Zyklus dann nicht wieder so lang wird!?!?!?! Dann wäre dein ES ja erst wieder 14 Tage vor der nächsten mens...

Ich würde Dir raten, wenn sich in 14 TAgen nichts getan hat und der Test immer noch negativ ist, geh mal zum Arzt...

Man weiß es natürlich nicht, aber die psyche ist schon zu einigem fähig, es kann totale Einbildung sein... Was du da merkst... Muss aber natürlich nicht.
Der Test düfte am Dienstag auf jeden Fall zu früh gewesen sein. Dein NMT wäre ja dann erst Freitag (FRÜHESTENS) gewesen... Wenn dein ES wirklich dann war, aber auch das GEfühl, dass der ES war kann Einbildung gewesen sein...........

Beitrag von jh220485 31.01.10 - 14:14 Uhr

Danke, dann werd ich jetzt einfach nochmal eine Woche abwarten und dann erneut einen Test machen und weiter hoffen :-)

Beitrag von sheeva13 31.01.10 - 14:07 Uhr

Hallo Julia,

erstmal herzlich Willkommen im Forum!

So lange Zyklen kenne ich. Als bei uns der Kinderwunsch aufkam, sprach ich erstmal mit meinem FA drüber und der stellte mir ein Rezept für Clomifen aus, da er ja schon meine langen Zyklen kannte. Im 3. Clomi-Zyklus wurde ich auch schwanger. Leider wurde es eine Fehlgeburt. Beim zweite mal wurde ich im 1. Clomi-Zyklus schwanger, leider auch ne FG. Die Fehlgeburten hatten aber weder mit Clomi noch mit meinen langen Zyklus was zu tun. Nun bin ich zum 3. mal schwanger und diesmal hoffe ich das alles gut geht, denn ich nehme ASS100 (Kinder-Aspirin) zur Blutverdünnung, denn das war die Ursache von meinen Fehlgeburten.

Ich würde gleich bei dem Kinderwunsch schon vor dem üben zum FA gehen, der empfiehlt dann auch die Einnahme von Folsäure bevor man schwanger wird.

Warst Du schon wegen Deinem Kinderwunsch beim FA?

Liebe Grüsse

Sheeva (die eigentlich auch Julia heisst ;-) )

Beitrag von jh220485 31.01.10 - 14:12 Uhr

Hallo,
erstmal Glückwunsch das es bei Dir jetzt geklappt hat und Danke denen Tip.
Ja ich war schon bei der Frauenärztin, die hatte eine Schilddrüsenunterfunkion festgestellt und ich nehme jetzt seit Oktober Schilddrüsentabletten, Sie meinte das es evtl. davon kommen kann, der unregelmäßig Zyklus.
Fohlsäure nehm ich auch schon seit einem halben Jahr.
Was ist das Clomifen?? und wofür ist das gut??? Sind das Hormone?? Hab davon noch nie gehört....
Danke für deinen Rat und alles gute für dich und dein Baby :-)

Beitrag von sheeva13 31.01.10 - 15:52 Uhr

Danke, lieb von Dir!

Clomifen ist ein Arzneimittel damit man einen Eisprung bekommt.

http://de.wikipedia.org/wiki/Clomifen

Ich muss 2 Tabletten vom 3 bis zum 8 ZT nehmen. Nach dem Eisprung nehme ich Utrogest (das ist Progesteron).

Utrogest hatte ich auch bekommen um die Mens auszulösen, weil die wieder auf sich warten lies.

Liebe Grüsse und alles Gute

Julia

PS: Drücke Dir die Daumen dass Du schnell schwanger wirst!

Beitrag von girasoul 31.01.10 - 14:10 Uhr

wenn du einen so unregelmäßigen zyklus hast würde ich es mal mit der temperatur methode versuchen. die sagt dir zwar nur im nachhinein ob dein #ei gesprungen ist, aber du siehts ob du überhaupt einen eissprung hattest. und du wirst deinen zyklus besser verstehen. dann hast du nämlich auch die möglichkeit zu sehen wann denn dein nmt ist. weil sonst hast du ja gar keine ahnung davon. oder du musst ovulationstests machen
:-)
ach ja und ein kund spührt man erst so ab der 18 ssw. also wirst du da wohl was anders gefühlt haben. ist aber normal wenn man sich sooo sehr ein kind wünscht :-)
drück dir die daumen das es bald klappt#pro

Beitrag von jh220485 31.01.10 - 14:18 Uhr

Danke für eure schnellen Antworten und Tips, habe mich die ganze Zeit nicht getraut hier anzumelden sonder immer nur still und heimlich die ganzen Forums durchforstet.
Das mit der Temperatu oder den ovulationstest hab ich mir auch schon überlegt, werd ich dann so langsam mal machen müssen.... Danke nochmal :-)

Beitrag von .manduca. 31.01.10 - 14:15 Uhr

Gestern dacht ich sogar das in meinem Bauch ein Herz schlägt,#schock#schock#schock

Das merkt man nicht mal wenn das Baby schon in der 39 SSW in Bauch ist

Beitrag von jh220485 31.01.10 - 14:21 Uhr

war ja auch mehr oder weniger die Beschreibung das ich mir halt auch viel Schwangerschaftszeichen evtl. nur einbilde..

Beitrag von martinaerika 31.01.10 - 15:15 Uhr

Ich muss ehrlich sagen...über solche Antworten ärgere ich mich immer....da ist jemand verzeifelt....und dann so ein blöder Kommentar. Ich glaube weit über 50 % der Frauen hier können gut nachvollziehen, wie man sich fühlt, wenn man sich von ganzem Herzen ein Kind wünscht! Also....Antworten mit etwas mehr Feingefühl wären da doch sicherlich angebrachter!

Beitrag von jh220485 31.01.10 - 16:30 Uhr

Danke... seh ich auch so ... wenigstens eine die mich versteht ... Liebe Grüße