Hat jemand SS Diabetesu. spritzt Insulin???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von gartenrose 31.01.10 - 13:57 Uhr

Hallo,

ich bin nun in der 31.SSW.
Vor drei Wochen wurde bei mir SS Diabetes festgestellt und bis vor ein paar Tagen hat es mit der Ernährungsumstellung auch super geklappt.
Nun ist es so, dass ich so gut wie gar nichts mehr essen kann, ohne dass die Werte in die Höhe schießen.
Ich habe auch den ganzen Tag Hunger #augen, was wohl auch nicht Sinn der Sache ist, da ich viel zu wenig Nahrung aufnehme.

Mein größtes Problem ist aber derzeit die drohende Frühgeburt, da mein Mumu schon leicht geöffnet ist und der Gebärmutterhals entsprechend verkürzt ist. Ich habe also strikte Bettruhe.

Wie lange dauert es, bis man mit Insulin richtig eingestellt ist? Muss man da häufiger zum Diabetologen? Rechne eh jeden Tag damit ins KH zu müssen...hmmm, Fragen über Fragen#zitter

Über Erfahrungen und nützliche Tipps wäre ich sehr dankbar.

Viele Grüße Sylvia

Beitrag von dackie79 31.01.10 - 14:12 Uhr

Hallo,

also ich habe jetzt zwar keine SS diabetes aaaaaber
bin diabetiker typ1 und muß mich immer spritzen.

Die Einstellerei hat bei mir innerhalb von 3 wochen hingehauen und ich mußte die 1. zeit alle 2 wochen zum diabetologen. Da du ja jetzt im letzten Driitel bist, braucht dein Körper nochmehr Insulin wie vorher und es ist schwer das einzustellen. Du kannst wirklich nur deine Diabetologin anrufen und um Rat fragen.

Hast du schon deine Spritz-ess- Abstände vergrößert?
Hat mir zumindest geholfen da meine Werte immer extrem hoch waren nach dem Essen.

Hoffe ich konnte dir ein wenig helfen

lg doreen (9SSW)

Beitrag von gartenrose 31.01.10 - 14:15 Uhr

Hallo Droeen,

ich brauchte bisher noch gar nicht spritzen und hatte gehofft, dass es auch so bleibt.
Leider ist mein Diabetologe auch nicht gerade um die Ecke....was das ganze noch ein wenig erschwert, da ich halt liegen sollte...

Beitrag von monab1978 31.01.10 - 14:14 Uhr

HI!

wer hat denn die Ernährungsumstellung mit Dir gemacht, der Diabetologe?

ich habe schon einen Sohn und bin auch nicht mehr ganz fit und mache deshalb ganz viel telefonisch/ per Email mit dem Diabetologen. Man fängt halt mit wenig Insulin an, damit man rausbekommt was für nen "Faktor" es in deinem individuellen Fall hat. Also wieviel "Zucker" eine Einheit bei dir runterholt. Und ann stockt man so auf, dass du nicht Gefahr läufst Unterzucker zu bekommen aber die Werte in Ordnung sind.

Das ganze geht sicher nicht ohne Gespräche, aber wie gesagt, meine BZ Werte und Insulin Einheiten hab ich auf Excel, die schicke ich dann rüber - es wird kurz telefoniert und gut. Bei mir ist es nun das 2. mal, drum kenn ich mich ein bisschen aus, aber auch beim ersten Mal haben wir es so gemacht.

Wenn man eins und eins zusammen zählen kann, bekommt man das hin. Ich kenne allerdings Frauen die sind zum einstellen 3 Tage ins KH gegangen... die haben halt das System irgendwie nicht verstanden und brauchten alles ausgerechnet.

Das gute ist, wenn du selber kapiert hast wie es funktioniert, dann kannst du es immer selber rechnen, bist flexibler bei deinen Mahlzeiten und die Werte passen immer.

Schreib mir gern, wenn du noch fragen hast.
Lieber Gruss
Mona

Beitrag von gartenrose 31.01.10 - 14:21 Uhr

Hallo Mona,

mit mir hat das ganze eine Mitarbeiterin des Diabetologen alles besprochen.

Ich schicke ihr alle paar Tage meine Werte und eine Auflistung der gegessenen Sachen per Fax. Daraufhin ruft sich mich dann an und bespricht alles weitere mit mir. Wobei ich ja bisher nicht so die Probleme hatte.....sie waren aber schon angekündigt. Man hat mir gleich gesagt, dass zwischen der 30. u 32. SSW noch mal ein Hormonschub kommen wird.

Beitrag von monab1978 31.01.10 - 14:32 Uhr

Ich denke das kannst du trotz Insulin super so beibehalten. Einmal musst du sicher hin, damit sie dir zeigen kann wie man am besten spritzt, aber danach kannst du das alles wieder per Fax und Fon machen.

Wünsch dir viel Glück!
Mona

Beitrag von gartenrose 31.01.10 - 14:41 Uhr

Ohhh, dass macht mir ein wenig Mut....vielen lieben Dank!!! Dann hoffe ich es mal....werde dort morgen mal anrufen, wenn ich vom FA zurück bin und weiß, ob ich noch zu Hause bleiben darf.