Beschäftigungsverbot nach Elternzeit

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von darlin208 31.01.10 - 14:25 Uhr

Hallo, Ihr lieben

kenn t sich jemand aus??
Ich hab ein erhöhtes Thromboserisiko, eigentlich fange ich am 1,März wieder zu arbeiten an - und komme da direkt aus der Eleternzeit.
Nu befürchte ich ein BV zu bekommen, hatte ich in de ersten SS auch. Was mache ich denn dann, krieg ich dann überhaupt Geld?? Brauche die KOhle und würde ja auch gerne arbeiten.

lg darlin

Beitrag von susannea 31.01.10 - 14:30 Uhr

Natürlich, wenn du ein BV erhältst, bekommst du, wenn dein Vertrag keine Veränderung hat nach der Eltenrzeit (also weniger Stunden) das durchschnittliche Netto von vor der 1. SS.

Beitrag von bluepeugeot 31.01.10 - 15:04 Uhr

Hallo,

also bei mir ist das im Moment so, dass ich ein BV habe und mein volles Gehalt bekomme. Meine Elternzeit hat am 20.12.2009 geendet und ab da hätte ich laut meinem Vertrag wieder Vollzeit arbeiten müssen. Mein Chef hat aber im Moment keinen Arbeitsplatz für mich frei, da ich wieder schwanger bin und ich in einer Zahnarztpraxis arbeite. Da gibt es ein Infektionsrisiko für schwangere, also hat er mir ein BV ausgestellt und ich bekomme trotzdem mein volles Gehalt.

LG Bluepeugeot

Beitrag von sagapo 01.02.10 - 09:10 Uhr

Hallo

Meine Elternzeit ging bis zum 31,12, ich hätte ab 1,1 wieder arbeiten müssen habe aber ein BV bekommen wegen Risikoschwangerschaft! Jetzt Ende Januar habe ich ganz normal mein Gehalt bekommen vom AG!

Lg Sagapo