Sorry aber bin schon wieder auf 100-80 ... wegen Geld vom Amt

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von babylove05 31.01.10 - 14:42 Uhr

Also mal ganz kurz

Ich bin so sauer auf all die super tollen mamas deren Männer arbeiten gehen oder sie selber und alle anderen hier verurteilen die das glück momtan leider nicht haben ....

Ich denk man sollte vorher mal nachdenken bevor man leute hier dumm anmacht

a.weiss man NIE ob und wie die Mütter in diese lage kamen

b. der spruch dann geh arbeiten ist einfach nur zum kotzen ... Ich selber weiss wie schwer es ist wieder mit kleinkind arbeiten zugehen ( egal ob oder ohne Partner an der seite )

c. Über die die sich so über die Sozialleistungen aufregen ... Denkt mal darüber nach das Elterngeld, und Kindergeld auch sozialleistungen sind .... wenn ihr so viel verdient dann könnt ihr ja gern darauf verzichten , den des kommt auch von den steuernzahler....
ausserdem wieso wandert ihr nicht alle aus, den Deutschland ist zum glück mometan noch ein Sozialstaate und wenn ihr so probleme damit hat dann bye bye .....

SORRY musste mal raus ....

Und noch was ja ich bin der gleichen Meinung wie einige das man mit Hartz 4 und anderen Stützen keine Ansprüche haben sollte , und einen geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul .... Aber leider werden HIER meist alle die nur sich wagen zu frage wie das mit Stütze aussieht als Zielscheibe für die gefrustete hier ist....

ich hab selber wie gasagt Lange gearbeite und mir war es damals auch egal das meine Steurern für Familien in Not ausgegeben werden .....

lg Martina

Beitrag von babylove05 31.01.10 - 14:44 Uhr

LOL meint natürlich 180 nicht 100-80

seht ihr so sauer war ich .. bin ich lol

lg Martina

Beitrag von baumkrone 31.01.10 - 14:50 Uhr

wenn alle Leistungsträger dieses Landes auswandern, wer finanziert denn dann die ALG 2 Empfänger?
das die arbeitende Gesellschaft sich aufregt, dass anscheinenden die Steuergelder für Dinge ausgegeben werden die nicht lebensnotwendig sind, ist doch verständlich.
für mich ist das, was die Dame im u. Post schildert keine Not.

Beitrag von babylove05 31.01.10 - 14:53 Uhr

Hallo

Nein da geb ich dir völlig recht , das sie ein bissel zuviele ansprüche hat ..... aber hier werden wie ich schon sagte ALLE Frauen die vom amt geld bekommen über einen Kamm gescherrt und neider gemacht ... und das find ich unter aller sau.....

lg Martina

Beitrag von pummelpaula 31.01.10 - 14:51 Uhr

Hallo, hab auf den Betrag vorhin schon antworten wollen , habe es dann aber gelassen weil es eh nichts bringt.

Es geht auch nicht darum das man auf ALG 2 angewiesen ist meines Erachtens ,sondern darum das die T.E. sich hinstellt und auch noch Ansprüche stellt .Einen Kinderwagen für so viel Geld ,sorry das muss wirklich nicht sein. Den Anspruch kann man stellen wenn man das Geld selbst verdient hat.

LG Paula

Beitrag von babylove05 31.01.10 - 14:58 Uhr

Wie ich auch in meinen Hauptposting schon sagte ... bin ich was des untere Posting angeht ganz eurer Meinung , den wenn man hartz 4 bekommt oder welche zuschüsse auch immer sollte man damit zufrienden sein und keine grossen sprünge erwarten ....

Aber hier werden wieder alle die Unterstützung bekommen ( woher auch immer ) Nieder gemacht ....

Und auch in einigen antworten auf das untere Posting werde wieder alle über einen Kamm gezogen und das ist was mich hier so aufregt....

JEDER kann in diese Lage kommen ... ich selber hätte vor nen guten Jahr auch nicht gedacht das ich von eine ( scheinbar guten Ehe , mit schönen Haus genügend Geld ) in meiner Hartz 4 wohnung lande.... aber ich mach das beste drauss ... und bin es aber immer weider leid hier ständig dumm angemacht zuwerden ( wenn auch indirekt ... in dem alle über einen Kamm gezogen werden )


lg martina

Beitrag von juliex01 31.01.10 - 14:59 Uhr

Entschuldigung das es kein normaler Einzelner Wagen sondern ein Geschwisterwagen ist.

DEr dazu auch noch NEU ist und mit Garantie was man bei Gebrauchten nicht immer hat.Nur mal so am Rande.

Beitrag von pummelpaula 31.01.10 - 15:04 Uhr

Ich brauchte auch mal einen Geschwisterwagen, aber ich hab mich nicht so affig gehabt. Manche sind froh wenn sie überhaupt Unterstützung bekommen.Und auf die Idee ne 2te Kommode zu brauchen bin ich auch nicht gekommen . Es gibt echt seltsame Menschen hier .


Paula

Beitrag von babylove05 31.01.10 - 15:08 Uhr

Naja ich denk eben man muss sich das kaufen was man sich leisten kann.....

Ich hab selber einen Sohn der erst 2 ist und bin schwanger ... ABER werde mit trotzdem keinen Geschwisterwagen kaufen , sondern nehm den Wagen den ich jetz für meinen Sohn hab ... Kauf mir ein Gebrauchtes Kiddyboard dazu und ein Tragetuch ( was man auch gebraucht schon für um die 20 euro bekommt, so das die Kröten sich abwechseln können ....

Und auch gebraucht bekommst du mit sicherheit noch einen guten Kinderwagen .....

Ich denk einfach das ich als Hartz 4 empfänger mir das kaufen muss was ich mir leisten kann ... und wie ich schon sagte einen Geschenkte gaul schau ich nicht ins Maul ... ich nhem was ich bekomm und da ist es mir egal ob neu oder gebraucht .....

Und wenn ich unbedingt etwas will , dann spar ich drauf hin .... ich lege mir wie schon erwähnt jeden Monat geld zuseite für Not lagen oder für dinge die in meinen augen ein muss sind....

Und eine 2 Wickelkommode ist kein Muss sodnern geldverschwendung ...

Ich hab schon keine mehr seit mein Sohn 1 jahr alt is und gebraucht hab ich die die ich hatte , glaub 4 mal weil ich meist mein Kind auf der couch Wickel unterlage drunter und gut ist ......

Und das ist was ich versteh das sich einige hier aufregen ... aber nicht das jemand der des geld braucht es auch bekommt

lg Martina

Beitrag von juliex01 31.01.10 - 15:14 Uhr

DEin Kind kann ja sicherlich auch schon laufen und ist ja nun auch schon größer.
Ne Babytrage habe ich auch.
Und sicherlich hatte ich auch den Gedanken das ich meinen Sohn in seinem Wagen schiebe und die Kleine in die Bauchtrage zb wenn ich ihn in die Kita bringe,dann muss ich so einen großen Wagen nich bei haben,aber im Sommer ist man viel draussen und das möchte ich auch und da möchte ich schon gerne einen Geschwisterwagen haben,was ist denn daran so verkehrt wenn man einen Geschwisterwagen nimmt?
Warum da soviele eine Abneigung gegen haben verstehe ich nicht.Ist doch jedem seine Entscheidung wie er es handhabt oder nicht?
Und die Wiko war ein Gedanke und nicht ein Muss.
Und die hätte wir uns sowieso selber gekauft ,es ging ja auch nur um den Wagen....Aber das verstehen einige nicht beim lesen weil sie sowieso schon eine schlechte Meinung gegenüber den Menschen haben die vom "staat" beholfen werden.
Aber ich hab vergessen zu erwähnen das mein Freund seinen Job am Freitag verloren hat und deswegen wir uns nun Sorgen machen.
Aber naja.nun ist zu spät und alle haben mit Steinen geworfen.

Beitrag von chidinma2008 31.01.10 - 15:21 Uhr

es ist nicht verkehrt doch kann man sich nur das leisten was man hatt an geld:-[ Mädel kauf dir einen gebrauchten und gut ist

Beitrag von babylove05 31.01.10 - 15:23 Uhr

OK nochmal ....

Wenn du dir UNBEDINGT einen Geschwisterwagen kaufen willst , dann tun es ... ABER es ist nun mal FAKT des es vom Amt nur ein bestimmten teil an geld bekommt... und wenn der nun mal nicht ausreicht dann muss man eben das kaufen was man davon bekommt....

es verurteil dich keiner das du einen Geschwisterwagen willst, ABER es kann keiner nachvollziehen wie man wenn man schon unterstüzunge bekommt ( also Geld geschenkt ) dann noch so ansprüche machen kann.....

Wenn du unbedigt einen Geschwisterwagen willst , dann spar drauf ... oder wie ich schon 4 mal oder so geschrieben hab frag bei der Caritas nach .....

Oder spring über deinen Schatten und kauf einen gebraauchten ... Lang wirst den eh nicht brauche ... den dein Kind ist wie alt 1 1\2 wird sicher auch bald mehr laufen als des er in dern wagen will .... und dafür würde ich persönlich KEIN geld Ausgeben ....

Und ich denke ( Meine Meinung ) eine 2 Wickelkommode ist so unnötig wie das tägliche Feierabend Bier ....

lg Martina

Beitrag von rockygirl 31.01.10 - 14:51 Uhr

Hi,

ich bin ganz deiner Meinung, dass jeder in die Lage kommen kann, mal auf Hilfe angewiesen zu sein. Aber ich finde in dem Beitrag halten sich die "frechen" -geh doch Arbeiten- Beiträge in Grenzen und ganz im Gegenteil dazu finde den eigentlichen Beitrag frech und anmaßend. Solche wie sie, sind der Grund warum solch ein Bild über Hilfe-Empfänger entsteht und ich denke, jeder weiß, dass eben nicht alle über einen Kamm zu scheren sind. Jeder, der bemüht ist seine Situation zu ändern, sollte sich auch nicht angesprochen fühlen.

rockygirl

Beitrag von yozgat 31.01.10 - 14:52 Uhr

Nicht Aufregen!
Deine Aufregung tut deinem Spatz bestimmt nicht gut:-)
Es ist halt so,dass Menschen immer schon unterschiedlicher Meinungen waren,so wirds auch in Zukunft sein.

LG
Fatma

Beitrag von jula77 31.01.10 - 14:55 Uhr

Hallo babylove,

du brauchst gewiss nicht auf 180 sein. Keiner hat GENERELL geschrieben "Geh arbeiten" Dass darf man sich glaube auch nicht anmaßen, wenn man die Situation nicht kennt. Aber ich glaube man kann und darf das schon zu der Person sagen, die eine zweite Wickelkommode möchte, und keine Lust hat auf einen ekeligen, gebrauchten Geschwisterkinderwagen. Und ich glaube genauso hat das der- oder diejenige auch geschrieben.

LG Jule

Beitrag von kevinlisamama 31.01.10 - 14:56 Uhr

ich kann dich gut verstehn ich mein ich hab zwar arbeit seit letzten jahr februar bekomm und bin vorzeitig aus dem erziehungsurlaub raus weil mir mir alg 2 auf dem leim ging und mein partner arbeiten ging durfte ich nur mit dem unterhalt meiner beiden kids auskommen nun bin ich ja auch schwanger und meine beiden kids gehen in die kita altersunterschied von 2jahre und 4monaten also junge und mädchen und man sieht wie der staat ein bescheisst darf bekomm nur miete und nicht ma mehr die voll also muss ich ma sagen es darf sich keiner über alg2 leute aufregen in die situation kann jeder kommen ob er will oder net geht heut zu tage schnell

lg

Beitrag von katrin.-s 31.01.10 - 14:59 Uhr

Nein, so ist das nicht gemeint, zum Mindest nicht von mir. Mein Mann und ich haben beide das Glück, berufstätig zu sein. Allerdings verdienen wir nicht viel und müssen auch rechnen... Ich finde es nur ungeheuerlich, was MANCHE Leute für Ansprüche haben, die Sozialleistungen bekommen...:-[ Wie eben in dem Tread, mit den 2 Komoden...#klatsch Das würden wir uns nie Leisten, aber das Amt soll das bezahlen....#klatsch Es gibt halt Sachen, die nötig sind, dass ist doch auch dann total Ok, dass das Amt das bezahlt, wo das Geld dafür wohl auch nicht unbedingt reicht, aber so Sachen, wie 2 Wickelkomoden, in einer Wohnung....Das ist doch blödsinn und überflüssig...#klatsch Meine Meinung!
LG Katrin 31ssw

Beitrag von juliex01 31.01.10 - 15:04 Uhr

Wer richtig lesen kann ist im Vorteil ;)

Beitrag von elmshorn 31.01.10 - 15:00 Uhr

hallo!

Natürlich kann jeder mal in diese Situation kommen arbeitslos zu sein, war ich auch schon! Und natürlich sollten unsere Kinder nicht darunter leiden müssen...
ABER...

Genug Mütter gehen sich hier den A... aufreissen um ihren Kindern ein einigermassen standartmässiges Leben zu ermöglichen! 3 Jobs sind auch hier in Deutschland leider nicht mehr selten!
Andere Ruhen sich widerum auf ihrer Situation aus und "nutzen" die Leistungen vom Staat aus!
Familien in Not sind nicht die, die noch essen und Trinken zu hause haben, sondern die, die durch schicksalsschläge (Tod, obdachlosigkeit, ect) in die Lage geraten sind ihre Kinder nicht mehr ernähren zu können!! Und dafür sollten diese Einrichtungen auch bleiben!

Und mal ganz unter uns...wenn man sich NEBEN seiner Arbeitslosigkeit noch was dazu verdienen möchte, weil man ZB eine zweite Wickelkommode oder nen Geschwisterwagen haben will, hat dafür genug Möglichkeiten! Selbst Legal!!!
Putzjobs oder ähnliches wird genug angeboten!!!!!!
Hab auch ich schon durch ;-)


Also Fazit: Arbeitslos kann jeder werden und nen Job finden ist nicht immer leicht! Wie gut das es also Sozialleistungen gibt...ABER man sollte sein leben auch dementsprechend anpassen!




Lg Melli

Beitrag von babylove05 31.01.10 - 15:02 Uhr

Ja das sag ich ja auch ....

aber es ist ja nicht nur das untere posting ... es ist allgemein wie Frauen hier oft angmacht werden wenn sie mal eine frage haben wegen Sozialleistungen

Aber du hast recht

lg Martina

Beitrag von elmshorn 31.01.10 - 15:04 Uhr

Ja, weil es genug Leute von Ihrer Sorte gibt! ;-)

Beitrag von seikon 31.01.10 - 15:03 Uhr

Hmm, wenn alle, die sich drüber aufregen auswandern, dann hat das Sozialprinzip aber ein Problem.
Ein Sozialstaat kann nämlich nicht überleben, wenn die Geber alle auswandern und nur noch Empfänger zurück bleiben.

Ich rege mich auch nicht generell drüber auf, wenn jemand kurzfristig auf staatliche Hilfe angewiesen ist.
Was mich aber aufregt ist, wenn man dann nicht primär versucht aus dieser Abhängigkeit wieder heraus zu kommen, sondern erst mal fleißig weitere Leistungsbezieher produziert.
Ich rede auch nicht von 40 jährigen Frauen, die seit Jahren einen Kinderwunsch haben. Wo also irgendwo auch die Zeit davon läuft. Ich rede von 20 jährigen jungen Dingern, die schon das 2. Kind planen, obwohl sie das erste noch nicht mal allein durch bringen.


http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=2&tid=2471897

Das hier ist das beste Beispiel. Die TE 21 Jahre jung. Hat ein Kind, welches 1 Jahr alt ist. Nun hat sie das Glück, dass ihr von der Arge nochmals Gelder für Kindermöbel und Kinderwagen zugesichert wurden und sie regt sich drüber auf, dass es zu wenig ist. Was mir aber den Kamm zum schwellen bringt ist die Aussage, dass sie DEFINITIV keinen gebrauchten Geschwisterwagen nimmt.
Das ist dieses Anspruchsdenken, das mich nervt. Und darüber rege ich mich auf.
Ein gebrauchter Geschwisterwagen tut es in der größten Not auch. Aber dann wird der Anspruch erhoben, dass das Amt genug Geld für einen neuen Wagen genehmigen soll.

Beitrag von hascherl84 31.01.10 - 16:05 Uhr

#ole#ole#ole

lg Melanie

Beitrag von juliex01 31.01.10 - 15:05 Uhr

Danke für die zahlreichen Antworten,ob mit oder ohne Beleidigung,finde ich es unmöglich über andere herzuziehen die man nicht kennt.
Und deren Situation.

Ich fange nochmal von vorne an.

Mein Freund wurde am Freitag gekündigt,er bezieht kein ALGII. Dh,wir haben es nun noch schwerer,uns über Wasser zu halten.
Ich bekomme 330 Euro aLGII ,149 UVG und 184 € Kindergeld.Davon müssen wir 3 zusehen das wir damit auskommen. Ich hole jetzt schon teils Dinge für das 2, Kind wie neue Flaschen evtl noch Bekleidung.Bodys,Strumpfhosen und Söckchen habe ich ja noch von meinem Sohn.
Es war der Gedanke das wir "gerne eine 2. Wiko hätten",heißt aber nich ob wir es auch tatsächlich machen.
Als ich den Antrag gestellt habe damals,stand extra hinter Kinderwagen(es gab einen Vordruck den man von der SChwangerenberatung bekommen hat,dann beim Amt vorlegt)Geschwisterwagen,sie sagt mir auch gleich was ich bekomme und was nicht.

Im Sommer hatte ich von einer Freundin auch einen KIwa für 40 Euro bekommen,der aber auch nur noch 4 Monate gehalten hatte,und ich konnte mir von meinem Geld eine nneuen kaufen gehen.
Aus dem GRund möchte ich keinen Gebrauchten nochmal nehmen.Und der ist auch keine bekannte Marke und allzu teuer ist er auch nicht mit 380 €.
Aber ich möchte definitiv nicht zwei einzelne Kinderwagen umherschieben bzw müsste ich fü´r den Sportwagen den wir haben eine Tragewanne dazu holen und dieses KiddyPoad oder wie man das auch immer schreibt und wie es hier schon erwähnt wurde kaufen.

Ich möchte im Sommer viel unterwegs sein mit beiden Kindern,da muss der Wagen auch was herhalten.

Wäre mein Freund jetzt nicht plötzlich ohne Job wäre das mit den Kiwa und 333 Euro die ich bekomme als Erstausttatung sicherlich kein PRoblem.Nun ist es aber ein Problem geworden.
Und ob nun Menschen sich Gebrauchte ode Neue Sachen holen das ist ja wohl jedem seins.
Ich finde da muss man keinen für beurteilen nach.
Man kann schliesslich gute Erfahrung oder auch schlechte Erfahrung mit gemacht haben,und ich habe schelchte Erfahrung gemacht.

So vielen Dank nochmal fürs Lesen und kommentieren auf das gleich wieder Steine fliegen werden,wenns keiner nachvollziehen kann.
schönen tag noch

Beitrag von katrin.-s 31.01.10 - 15:12 Uhr

Ja, ein Geschwisterwagen ist doch sinnvoller, kann Dich da verstehen... Aber leider nicht helfen. Warum berzieht Deim Mann denn kein ALG? Also wenn man geküngigt wird, steht einem das numal zu, und dann ist dass ja auch nötig. Würde das ALG in Anspruch nehmen, Ihr müsst ja irgendwie auskommen, und das mit Kindern... Aber eine 2. Komode wäre trotzdem blödsinn...:-p
LG Katrin 31ssw