" Haltbarkeit" von Kryo-EZ ?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von kathi2509 31.01.10 - 14:48 Uhr

Hallo ihr,

nachdem wir vor fast 1 Jahr endlich unser Wunschkind ( nach über 6 Jahren, 1 Icsi und 2 Kryos) in den Arm nehmen durften wollen wir evtl. dieses Jahr an einem Geschwisterchen arbeiten.
Wir haben noch 3 Eisbärchen auf " Lager" die dort schon seit der letzten ICSI 2006 ruhen. Wie lange sind die eigentlich haltbar? Hat jemand auch schon so lange eingefrorene EZ liegen?

Eigentlich ging unser Kryo-Vertrag 3 Jahre. Im Okt. 2009 schrieb uns die KiWu an das wir die EZ einsetzen lassen sollen oder sie vernichten die, was ich schon ziemlich krass fand. Nach einem Gespräch läuft der Vertrag jetzt aber weiter, nur habe ich vergessen zu fragen wie das mit der "Haltbarkeit" aussieht.

Danke schon mal für Eure Antworten!

LG
Kathi

Beitrag von lovelysituation 31.01.10 - 14:56 Uhr

Hallo,

soweit ich weiss, sinkt die Überlebenschance von Jahr zu Jahr, aber "ablaufen" können die nicht ;-)

Es heißt doch immer, das man Kryos bis zu 10jahre einfrirren lassen kann, somit hast du mit deinen (fast) 4jahren noch eine gute Chance das sie aufwachen und sich festbeißen.

Ich würds einfach probieren #klee#klee#klee

glg Dani

Beitrag von andra74 31.01.10 - 18:33 Uhr

Hi,

das habe ich meinen KiWu-Arzt letztens auch gefragt: er meinte, dass die Dauer der Lagerung überhaupt keine Rolle spielt und er über Schwangerschaften nach 13 Jahren "Tiefkühltruhe" las und es da keine fundierten Zusammenhänge zw. Dauer der Lagerung und Schwangerschaftswahrscheinlichkeit besteht.

Also: keine Panik und viel Glück - die Flöckchen werden nicht schlechter.

LG Andra

Beitrag von kathi2509 01.02.10 - 12:07 Uhr

Vielen Dank für Eure Antworten!