Verwirrt über Vormilch

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von iggi80 31.01.10 - 15:21 Uhr

Hallo,

ich bin in der 23.ssw und seit ca. 1,5 Wochen hab ich nachts immer mal (inzwischen fast jede Nacht) Milchflecken auf dem Nachthemd, aber nur an der rechten Brust und das obwohl mich nachts oft umdrehe. Es ist inzwischen so viel, dass ich ab sofort stilleinlagen tragen werde.

Ich bin nur etwas verunsichert, dass nur eine Brust "tropft". Ist das normal? Ich mein, es ist ja noch Zeit und meinetwegen hätte es auch später anfangen können, aber ich hab ein bissl Angst, dass am Ende die eine Brust weniger Milch gibt als die andere.

Was sind denn Eure Erfahrungen?

LG und vielen Dank schonmal!

Iggi + #klee#ei 23.ssw

Beitrag von flieder1982 31.01.10 - 15:30 Uhr

Also die Vormilch hat rein gar nix damit zun tun wieviel Milch man nach der Geburt hat... ;-)
Ich habe bereits Vormilch seit der 14. SSW, und es ist bei mir auch so dass die eine Seite mehr produziert als die andere, das ist völlig ok...
Wenn es Dich allzu viel nervt, dann kannst Du versuchen es mit Salbeitee etwas zu reduzieren...

LG Isa mit Lea *08.04.08 und Johannes 21. SSW

Beitrag von zaubermaus2001 31.01.10 - 15:45 Uhr

Hallo #blume,

denke auch nicht, dass das jetzt schon was aussagt und glaube, dass es gar nicht so unnormal ist, wenn die Brüste nicht gleich viel Milch haben.

Ich habe damals zwar nur kurz abgepumpt, hatte aber auch da schond en Eindruck, dass die rechte Brust "stärker" ist ;-). Im Krankenhaus habe ich mal eine Mutter getroffen, die mir erzählte, sie hätte am Schluss nur noch mit einer Brust gestillt...ist also, selbst wenn eine Brust weniger Milch gibt, gar nicht schlimm :-D

LG