Brustpiercing

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von yazi84 31.01.10 - 15:30 Uhr

Ich bin in beiden Brustwarzen gepierct, hab sie allerdings schon seid Monaten raus genommen weil ich gerne Stillen möchte. Es ist ab und zu noch etwas Grind an den Piercingslöchern... Jetzt weiß ich nicht ob ich trotzdem Stillen sollte oder nicht. Was meint Ihr dazu???

Beitrag von lissi83 31.01.10 - 15:39 Uhr

Hallo!

Also generell, ist es ja möglich nach Brustwarzenpiercings zu stillen! Ich würde die Brustwarzen dann einfach vor dem Stillen etwas mit warmen Wasser säubern, damit da nix mehr von dem Grind drin ist!

Vielleicht kannst du aber ja noch was tun, damit es aufhört bis dein Baby da ist! Mach dir mal eine Kochsalzlösung und tupfe mehrmals am tag was drauf und lass es an der Luft trocknen! Außerdem kann ich -Lansinoh Salbe- sehr empfehlen! Beides macht man auch bei wunden Brustwarzen während der Stillzeit!

Vielleicht heilt es, bis dein baby da ist ja noch etwas!

lg

Beitrag von yazi84 31.01.10 - 15:58 Uhr

Ok, danke Dir Lissi. Wollte einfach nochmal sicher gehen...
lg

Beitrag von tina-83 31.01.10 - 22:37 Uhr

Hallo! Bei meiner Bekannten war es auch so. Ich hab dann meine Hebi gefragt (Stillberaterin), ob es ein Problem sei und sie meinte: Trotzdem Stillen, in der MuMi sind antiseptische Stoffe.... also, kein Problem!

LG Tina
http://tina-83.unsernachwuchs.de/home.html