Bin ich normal?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nackt 31.01.10 - 15:47 Uhr

Ich bin in der 26. SSW und meine Kugel ist nicht mehr zu übersehen. Für viele ist so ein Bauch ja wie ein Magnet und sie müssen ihn einfach anlagen. Damit hab auch kein Problem, nur nicht wenn meine Mutter ihn anlangt.

Kennt das jemand von euch?

In ihrer Gegenwart zieh ich auch keine engen Sachen an, damit ich das "Tatschen" nicht auch noch provoziere. Gesagt hab ich es ihr aber nicht, möchte sie doch nicht kränken.

Beitrag von jenn82 31.01.10 - 15:50 Uhr

Ich denke, das hat nix mit "normal" oder "nicht normal" zu tun. Darf ich fragen, wie sonst dein Verhältnis zu deiner Mutter ist? Wie hat sie auf deine SS reagiert?

Ich denke, das hat viel miteinander zu tun. Oder vielleicht auch, wie sie den Vater des Kindes akzeptiert.

LG Jenny + #baby 15. ssw

Beitrag von nackt 31.01.10 - 15:55 Uhr

Meine Mutter hat sich total über die Botschaft gefreut - wie bei jeder Storchverkündung. Sie liebt Kinder - wir sind auch 5. Du hast mich jetzt aber auf nen guten Gedankenweg gebracht. Es mag wohl so sein, dass sie die Kinder meiner Schwestern sehr für sich beansprucht (wenn sie da sind) und bei mir klammert, da wir im Haus neben an wohnen und der Rest - bis auf die Jüngste - weiter weg wohnt...........

Danke für den Gedankenanstoss

Beitrag von tuttifruttihh 31.01.10 - 15:56 Uhr

Hmm... ich kenne die Hintergründe bei Euch nicht, von daher kann ich Dir nicht sagen, warum das so ist.

Mich stört es prinzipiell, wenn man mir ungefragt an den Bauch tatscht. Nur mein Mann darf das. Mir ist aber auch aufgefallen, dass es mir trotzdem bei einigen eher unangenehm ist, wenn sie den Bauch anfassen, bei anderen hingegen finde ich es ein tolles Gefühl die Freude zu teilen.

Vielleicht sind das die Hormone...

Lg Saskia mit Babygirl Fiona (28.SSW)
http://buettnersbauchzwerg.soo-gross.de/home.html

Beitrag von regenschein 31.01.10 - 15:59 Uhr

Wenn dann bin ich auch unnormal. Ich möchte auch nicht, daß meine Eltern und Schwiegermutter meinen Bauch anfassen. Bei Geschwistern und sehr guten Freunden hab ich das Problem nicht.
Woran das liegt, kann ich dir auch nicht sagen.

LG
Nina mit Keks 19+6

Beitrag von berrin7 31.01.10 - 16:42 Uhr

Also ich denke eher das dass die Hormone sind.ich bin jetzt 32ssw und es gibt echt Tage wo ich auf gewisse Menschen aus der familie einen Hass bekomme und nur der Gedanke das die mein Kind auf den arm nehmen macht mich wahnsinnig dann gibt's wieder tage wo ich die leuts total gern habe und auch gerne in ihrer gegenwart bin...daher denke ich das dass schon die Hormone sind.im Grunde genommen haben die leuts ja nix gemacht genau wie bei deiner Mutti ;-)