Starke,schmerzhafte Halsschmerzen, wer hat Tipp für stillender Mama?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von joycatalin 31.01.10 - 16:14 Uhr

Hallo, habe von gestern nacht auf heute starke Halsschmerzen, wahrscheinlich total entzündet.
Kann fast nichts essen und nichts trinken.
Stille noch zu 100 % und weiss nicht, was ich nehmen kann zur Schmerzlinderung?
Bitte Hilfe!!!!#zitter
Danke JC

Beitrag von mausebaer86 31.01.10 - 16:16 Uhr

Paracetamol kannste nehmen ! Mir hilft auch immer heiße Milch mit Honig gut und mit Salzwasser gurgeln.


LG Maike mit Khira (*Nov 2007) & Alea (*Dez 2009)

Beitrag von hedda.gabler 31.01.10 - 16:29 Uhr

Guten Abend.

Paracetamol kannst Du ohne Bedenken nehmen. Das ist das Mittel erster Wahl gegen Fieber und Schmerzen in Schwangerschaft und Stillzeit.

Wenn das übrigens eine richtig dicke Halsentzündung ist, wirst Du um ein Antibiotikum nicht herumkommen. Auch da gibt es unbedenkliche Präparate.
Bevor Du Dich weiterquälst (ich hatte das auch mal und wollte nach ein paar Tagen nur noch mit dem Kopf gegen die Wand schlagen), solltest Du morgen zum Arzt gehen. Nichts Essen und Trinken ist ja in der Stillzeit auch nicht der Hit.

Gruß von der Hedda.

Beitrag von tinouclaudia 31.01.10 - 16:57 Uhr

Hallo,

hatte vor 3 Wochen das gleiche problem. ( War auch Wochenende) Geholfen hat mir : gurgeln mit Kamillentee, Halswickel (Umschläge mit kalten Wasser, wenn die Warm sind wieder erneuern), viel trinken und event. Paracetamol.

War am nächsten Tag schon viel besser.

Wüsch dir gute Besserung.

Lg Claudia mit Florian (5j)#verliebt und Maximilian (6wochen)#verliebt

Beitrag von schmusimaus81 31.01.10 - 19:09 Uhr

Hallo,

ich hatte auch starke Halsschmerzen als meine Tochter 7 Wochen alt war. Dachte schon an eine vereiterte Angina, aber ganz so schlimm wars nicht. Es war "nur" eine Mandelentzündung.

Meine Hebamme hatte mir damals geraten mit Salbeitee zu gurgeln. Aber nur Gurgeln, NICHT trinken (wegen Milchbildung).

Mein Hausarzt hat mir Meditonsin Tropfen empfohlen. Das hat auch geholfen nach ein paar Tagen. Sobald ich jetzt etwas merke im Hals, nehme ich sofort Meditonsin Tropfen. Das hilft und macht nichts beim Stillen.

Liebe Grüße
Antje