Übelkeit - hab echt keine lust mehr......

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von christine_20 31.01.10 - 16:31 Uhr

Hallo ihr lieben,

ich bin jetzt in der 9. Woche und sitz heulend vorm pc, weil ich sooooooo genervt davon bin, den ganzen verdammten tag mich zu übergeben, essen, übergeben, essen.... usw.

morgen geh ich zum artzt und lass mir irgendwas verschreiben, allerdings hat in der ersten ss auch nichts geholfen. So schlecht war mir da aber nie. Und schon gar nicht den ganzen tag über.

Ich beneide alle schwangeren so, die das nicht mitmachen müssen!
Wie soll man da überhaupt noch arbeiten? Zum Glück hab ich morgen noch frei, aber was dann? Ich bin proffessorin, muss vor meinen klassen stehen, den kindern irgendwas beibringen und könnten einfach nur andauernd zum klo laufen um mich zu übergeben.

Zuhause siehts aus wie auf einem schlachtfeld, die wäsche nicht gebügelt, das frühstück noch abends auf dem tisch usw. Ich schaffs einfach nicht mehr.... kaum beginn ich mit aufräumen, putzen oder bügeln, lauf ich schon wieder aufs klo.....

Meine Tochter (4 Jahre) ist auch schon ganz genervt von mir. Ich schaffs nicht mehr mit ihr länger zu spieln, auf den spielplatz zu gehen oder einfach nur zu blödeln...

Mein Mann versucht sein bestes um mir zu helfen, aber was soll er schon machen? mir die haare halten, damit sich nicht ins klo fallen, während ich mich übergebe.... :(

Es weiß noch niemand außer meinem mann und mir von der ss. Wir wollten unbedingt bis zur 12. Woche warten. Allerdings vermuten meine eltern schon, dass ich irgendwelche bösen infekte hätte und ich ihnen nicht sagen will wie schlimm krank ich denn bin, da ich vor ihnen immer sage es ist alles in ordnung.... :( am einfachsten wäre ich sag das i schwanger bin... aber ich wollte das voller freude als tolle überraschung bringen und nicht kotzender und heulender über der toilettenschüssel. Ich wäre schon ewig dankbar für 2-3 stunden am tag, an denen ich mich gut fühle. Dann könnte ich zumindest ein wenig entspannen. Und abends gehts ja auch noch gleich weiter. Gestern bin im sogar um halb 4 uhr nachts aufgestanden um mich zu übergeben. Ich mag nicht mehr, ich mag echt nicht mehr....

so, musst mich mal über alles auskotzen! Danke fühs zuhören..

... und ab aufs klo...

lg
Tine

Beitrag von froschi0812 31.01.10 - 16:39 Uhr

Hey....

au Backe! Dann hat es dich wohl voll erwischt!

Mir ist zwar auch übel und ich bin nur müde und schlapp und krieg hier im Haus auch gar nichts gebacken, aber so schlimm wie du, hats mich dann wohl doch nicht gepackt.

Es ist super ätzend, das kann ich mir vorstellen, aber ich würd mich an deiner Stelle auch nicht so quälen!

Wenn die Medis (die du morgen hoffentlich bekommst) nichts helfen, laß dich krankschreiben!
Ich würde auch meine Mutti informieren und mich da erstmal einquatieren (hab ich letzte Woche gemacht, allerdings war mein Mann beruflich auch nicht zu Hause) und mich verwöhnen lassen.

Mütter können da Wunder bewirken....

Wünsch dir, dass es bald wieder besser geht. Bißchen hast du ja (leider) noch vor dir!

Beitrag von charlynchen 31.01.10 - 16:40 Uhr

Hallo,

ich habe echt mitleid mit Dir. Ich hoffe, dass Du etwas gutes verschrieben bekommst und es auch hilft.

Ich kann mich so glücklich schätzen. Bin jetzt in der 16SSW und habe mich nicht ein einziges mal übegeben.

Ich wünsche Dir alles, alles gute.

Liebe Grüsse
Charlynchen

Beitrag von nica23 31.01.10 - 16:42 Uhr

Huhu,

wir können uns die Hand reichen. Bin allerdings schon 12. ssw und leide jetzt seit fast 8 Wochen.

Mein Großer sagt schon, wenn Papa fragt wo ich bin: "Die Mama kotzt schon wieder!" #rofl

Durchhalten!!!

Nica

Beitrag von froschi0812 31.01.10 - 16:43 Uhr

Hallo Nica,

dachte immer, sowas hört mit der 12 ssw auf?

Merkst du gar keine Verbesserung?

Beitrag von nica23 31.01.10 - 16:49 Uhr

Ich habe mal 2 Tage geglaubt es wird besser, aber dann war wieder alles wie immer. War beim 1. auch so. Bis zur 20. ssw. Besonders schlimm ist es ab nachmittags, heute aber schon wieder seit dem Aufstehen.

Beitrag von froschi0812 31.01.10 - 16:53 Uhr

Oh....du beraubst nich jeglicher Hoffnung....:-p

Hatte in der erste SS NIX und jetzt übel, übel, übel...

Dachte immer: noch 3 Wochen, dann wirds besser!

Ohjemine...

Na, drück euch Beiden die Daumen, dass es bald besser wird!

Beitrag von nica23 31.01.10 - 16:58 Uhr

Andererseits ist das ja ein Zeichen für eine stabile Schwangerschaft. Da macht man sich dann, in den 4 Wochen bis man wieder zum Arzt geht, nicht so viele Sorgen. Bei so viel Hormonen muss ja alles passen.

Beitrag von baby.2010 31.01.10 - 16:53 Uhr

hi.mach dir nix draus.;-)
mir gehts seit der 7.ssw so.und es ist nicht besser geworden,noch mehr andere dinge sind mittlerwile hinzugekommen.
ich hatte in meinen 5 SSen gaaaaaaar nix und jetzt fühle ih mich fast wie eine erstgebärende#roflbin froh,dass ich es bald geschafft habe#huepf

LG sandra 33.ssw#freu

Beitrag von elfenglueck 31.01.10 - 17:43 Uhr

Hallo,
ich bin neu hier,leide aber ebenso. Bin jetzt in der 8 SSW und mir geht es den ganzen Tag schlecht. Egal was man macht die Übelkeit begleitet einen. Dies ist mein Kind Nr. 5 aber bei den anderen ging es mir nicht so schlecht. Die letzte Schwangerschaft liegt aber auch schon 10 Jahre zurück. Gibt es hier auch Mütter mit über 40? Wäre schön sich mal mit gleichalten auszutauschen :-)

LG
Bea

Beitrag von tulips84 31.01.10 - 17:38 Uhr

Huhu,
weiß genau wie du dich fühlst. Ich habe in der 5 ssw erfahren, das ich schwanger bin, hab es mir aber schon gedacht, weil die regel ausgeblieben ist und ich eine heftige Übelkeit hatte.
Hatte sie von morgens bis abends und von abends bis morgens und dann plötzlich in der 10 ssw hatte ich kaum noch Übelkeit, dafür habe ich sie jetzt noch ab und zu.
Ich drück dir die Daumen, das die Übelkeit bei dir bald besser wird.
LG die tuli mit Connor *2006 und Muckelchen (ET 24.06.2010)

Beitrag von kleenerdrachen 31.01.10 - 17:46 Uhr

Lass dich notfalls krank schreiben, du musst dich doch nicht kaputt arbeiten. Ich hab auch mit Übelkeit gekämpft und kann dich verstehen, also red morgen mit deinem Arzt, hasts bestimmt bald geschafft!

Beitrag von tanjaukids 31.01.10 - 18:15 Uhr

So ging es mir auch in den ersten drei Schwangerschaften. Habe jedes mal über 8 Kilo abgenommen vor lauter Übelkeit. Da hilft nur eins: Infusionen beim Arzt, dann geht es Dir besser, Du kannst was bei Dir behalten aber bist hundemüde..............

ich drück Dir die Daumen
LG Tanja