muß ein Vermieter Kautions zahulung in 3 mal akzeptieren?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von chnander 31.01.10 - 16:34 Uhr

Meine Frage darf man die Mietklaution in 3 malen überweisen oder ist der Vermieter berechtigt diese mit einem mal zu verlangen?Meistens unterschreibt doch erst ein Vermieter ( privat) wenn man die Kaution eingezahlt hat???



Lieben Dank für eure Hilfe

Beitrag von my.jessi 31.01.10 - 16:41 Uhr

Warum sollte er das akzeptieren müssen? Wenn du einen Mietvertrag unterschrieben hast, wo geregelt ist, dass du die Kaution in einem Betrag bezahlst, dann ist das so.

Ich verstehe nicht, was du mit dem unterschreiben meinst. Wenn du überweist, brauchst du doch gar keine Unterschrift, du kannst doch anhand der Belege nachweisen dass du bezahlt hast.

Warum fragst du denn?

Beitrag von chnander 31.01.10 - 16:43 Uhr

ich meinte manche vermieter unterschreiben erst den Mietsvertrag wenn man die Kaution bezahlt hat!Eher nicht !

Ich dachte mal gehört zu haben das man die Kaution in mehrmonatigen (höchstens 3 Moante ) zahlen darf!?

Beitrag von wasteline 31.01.10 - 18:01 Uhr

Ich kenne keinen Vermieter, der den Mietvertrag erst unterschreibt, wenn die Kaution geflossen ist. Ich kenne aber viele Vermieter, die den Schlüssel erst übergeben, wenn der Mieter nachweist, dass er die erste Miete und die Kaution gezahlt hat.

Und als Mieter würde ich auch nicht schon vor Vertragsunterzeichnung Geld an den Vermieter zahlen.

Ja, Kaution kann man in 3 Raten zahlen.

Beitrag von parzifal 01.02.10 - 12:00 Uhr

"Warum sollte er das akzeptieren müssen?"

Vielleicht weil ihn das Gesetz dazu zwingt?

"Wenn du einen Mietvertrag unterschrieben hast, wo geregelt ist, dass du die Kaution in einem Betrag bezahlst, dann ist das so."

Bist Du Vermieter und gibst der TE deshalb eine falsche Rechtsauskunft?

Ich gehe nicht davon aus, dass du bei einer Rechtsauskunft einfach rätst und den Fragesteller grob fahrlässig davon abhältst seine Rechte (Zahlung in drei Raten) geltend zu machen; falls doch würde mich eine Erklärung interessieren weshalb Du das machst?

Beitrag von bettibox 31.01.10 - 17:33 Uhr

Du kannst die Kauiton auf 3 Raten zahlen siehe hier

http://www.mieterbund.de/928.html

Beitrag von kokodak 31.01.10 - 19:42 Uhr

hi chander, das bin ich mir 100% sicher..du darf die Kaution in 3 Raten zahlen!!!!

Beitrag von nick71 31.01.10 - 20:00 Uhr

Dass die Mietkaution in drei Monatsraten gezahlt werden kann, ist m.W. sogar gesetzlich geregelt.

Beitrag von manavgat 31.01.10 - 20:28 Uhr

Ja, muss er. Das steht nämlich so im Gesetz!

Gruß

Manavgat

Beitrag von chnander 31.01.10 - 22:24 Uhr

Ui ihr seid lieb ich dankeeuch für eure Hilfe und wünsche euch eine Schneechaosfreie Woceh !

Danke an euch