wieviel schlafen eure 4 Monatigen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von doublepiscis 31.01.10 - 16:44 Uhr

Die Frage steht schon im Titel. Ich habe das Gefühl meine Maus sei den ganzen Tag wach. Wenn sie mal am Morgen (nur ab und zu) eine halbe Std und am Nachmittag im Kinderwagen schläft, ist das viel.
Die letzten Nächte waren auch sehr streng, so alle 3 Std stilen. Sie schläft also auch in der Nacht nicht viel, oder sagen wir mal sehr unregelmässig. Zwischendurch schläft sie auch mal durch, aber eben, in letzer Zeit eher nicht mehr. Legt ihr die Kleinen einfach hin und sie schlafen (am Tag) , oder wie macht ihr das? Früher schlief sie noch im Tragetuch, nun auch nicht mehr. Wir haben durchaus geregelte Abläufe, aber sie ist hat wohl einfach genug Schlaf...
Sie muss nicht den ganzen Tag schlafen, aber mal so eine halbe Stunde...so dass man was erledigen kann...

Danke für die Antwort

doublepiscis

Beitrag von phifa2003 31.01.10 - 16:56 Uhr

Hallo,
wir haben bei den Zwillingen einen geregelten Tagesablauf gehabt und nachts nicht mit ihnen gesprochen, die haben dann mit 3,5 Monaten durchgeschlafen. Die beiden waren Spukkinder und wir haben sie immer nach den Mahlzeiten zwei Stunden hingelegt und dann immer ca. eine Stunde Animation. Der Mittagsschlaft hat sich erst so langsam eingependelt mit den Essenszeiten. Unsere Kleine ist jetzt auch 15 Wochen alt und um diese Zeit machen die nochmal einen Entwicklungsschub, in dem Buch"Oje, ich wachse" ist das ganz gut beschrieben. In solchen Phasen, stellen die Kleinen alles auf den Kopf.
Erfahrungsgemäß tut den Kleinen der geregelte Tagesablauf wirklich gut, dass gibt ihnen besonders bei den Entwicklungsschüben Sicherheit und sie beruhigen sich schneller, als wenn man alles wild durcheinander ausprobiert.
LG

Beitrag von nicci1972 31.01.10 - 16:57 Uhr

Mal abgesehen davon, dass ich einige Jung-Mamis kenne, die stundenlang mit ihren Würmchen im Kinderwagen draußen rumfahren (klar, nicht bei der Kälte!), weil das die einzige Zeit ist, in der sie schlafen... ;-)

Kinder sind unterschiedlich, auch schon in dem Alter. Es gibt noch einen Schlaf-Wach-Rhythmus, noch kein Empfinden für Tag und Nacht. Im Schnitt schlafen die Mäuse zwar so 11 Std. mit 4 Monaten, es gibt aber auch Kinder, die mit der Hälfte auskommen!

Übrigens: von Durchschlafen spricht man, wenn Kinder 6 Std. am Stück schlafen...

Deine Tochter wird so viel Schlafen, wie sie braucht. Stell aber trotzdem sicher, dass sie an einem geschützten, ruhigen Ort schläft, es nicht zu warm oder zu kalt ist.

Alles Liebe

Nicci

Beitrag von sammyssleepycat81 31.01.10 - 17:36 Uhr

Also mein kleiner Sohnamann (4 Monate) hat mit 3 Monaten 10-12 Std. in der Nacht am Stück geschlafen.

Dafür über Tag nur 2-3 x 20-30 min. Powerschlaf.
Bei Mama auf dem Arm klapp es dann aber auch schon 2- 3 Std. aber da hat ja dann Mama nichts von.

Lg Sammyssleepycat81

Beitrag von nynne 31.01.10 - 21:57 Uhr

Huhu,

hast Du schon mal ein Schlafprotokoll geschrieben?
Als ich damit angefangen habe, war ich überrascht, wie viel eigentlich meine Maus schläft - wo ich vorher den Eindruck hatte, sie würde nicht viel schlafen.

Alles in allem hat meine Maus (morgen 19 Wochen) zwischen 8,25 und 11,5 Wachstunden am Tag.
Tagsüber sagt sie sehr deutlich, wenn sie müde ist und ich es übersehe - dann kommt ein bestimmtes Schimpfen, dann braucht sie ihren Nuckel, ich lege sie hin und es dauert keine 5 Sekunden und sie ist im Land der Träume. Manchmal schläft sie nur 15 Minuten, manchmal 2 Stunden, wenn wir daheim sind.

Ansonsten hat sie immer den Kinderwagen und die Trage mit Schlafen in Verbindung gesetzt - da hat sie auch mal 4 oder 5 Stunden am Stück geratzt - aber seit einer Woche ist sie nun endlich auch mal wach im Kinderwagen - ich denke, nun kommt die Zeit, wo sie noch mehr die Welt entdecken und weniger am Stück schlafen.

Nachts kommt sie auch noch nach 3 bis 6 Stunden. Wir haben da keinen klaren Rhythmus - aber ein gutes Muster, so dass ich aus dem Schlafprotokoll ablesen kann, wann sie ca. als nächstes kommt zwecks Essen und Schlafen. Mir hilft es sehr, auch, um unseren Tag zu planen.

Aber jedes Kind hat seinen eigenen Rhythmus und vor allem einen unterschiedlichen Schlafbedarf.
Ich kann nur empfehlen, ein Schlafprotokoll zu schreiben, um zu sehen, wie sich Dein Kind verhält.