Erlebnis in der Münchner U Bahn

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von teaandfruit 31.01.10 - 16:46 Uhr

Hallo,

meine Bekannte und ich waren gestern in München. Wir wollten gegen 17.30 Uhr mit der U Bahn zum Nickelbackkonzert ins Olympiastadion.

Im Bahnschacht angekommen stellten wir uns auf den Steig und ich musste husten ( bin schon seit 14 Tagen erkältet). Neben uns eine etwas ältere Frau schaute mich an und meinte: Über Sie müsste man wohl mehr husten, als über mich.

Meine Bekannte und ich schauten uns verwundert an und schüttelten den Kopf. Sie ging dann weg und fuhr aber mit dem gleichen Abteil. Ich drehte ihr den Rücken zu, aber meine Bekannte meinte: Die Verrückte beobachtet uns die ganze Zeit und schaut ganz böse zu uns rüber.

Wir mussten dann eh raus, worüber ich ganz froh war.

Ich bin ja ein totales Landei und denke mir bei solchen Begebenheiten meinen Teil. Andere würden vielleicht die Konfrontation mit ihr suchen..

Übrigens, das Konzert war super!!#huepf


LG

Susanne

Beitrag von michi0512 31.01.10 - 16:55 Uhr

#rofl

die dame hat da sicher was falsch verstanden *gggg*

amüsant :-)

Beitrag von teaandfruit 31.01.10 - 16:57 Uhr

ja, wahrscheinlich..aber was ist an einem Husten falsch zu verstehen?#augen#kratz

Beitrag von juniorette 31.01.10 - 17:04 Uhr

Gekünsteletes Husten wird gerne eingesetzt, um jemanden ohne Worte darauf hinzuweisen, dass man irgendwas gerade missbilligt.

Die "Verrückte" hat ja mit ihren Worten klar gesagt, dass sie sich von dir missbilligt fühlt.

LG,
J.

Beitrag von teaandfruit 31.01.10 - 17:07 Uhr

Ich hatte einen riesen Schal um den Hals und mein Husten war definitiv nicht gekünstelt, Vielleicht leidet sie an Verfolgungswahn.

LG

S.

Beitrag von bibabutzefrau 31.01.10 - 17:09 Uhr

wollt ich geradxe sagen-vielleicht sollte sie bei dem Verfolgungswahn mal nen guten Therapeuten aufsuchen;)

Beitrag von teaandfruit 31.01.10 - 17:13 Uhr

Da traut man sich ja gar nicht mehr zu husten;-), ohne vorher zu fragen: jemand hier der an Schizophrenie leidet?

Beitrag von juniorette 31.01.10 - 17:34 Uhr

ICH glaube dir ja, dass dein Husten echt war.

Wollte dir ja nur sagen, wie es (vermutlich) bei der "Verrückten" angekommen ist.

Also nicht mit böse sein ;-)

LG,
J.

Beitrag von teaandfruit 31.01.10 - 17:39 Uhr

Nö, bin doch nicht böse.:-D

Ich denk mir halt, hätte sie vielleicht eine andere Person vor sich gehabt, hätte sie mächtig Ärger kriegen können.


LG

Beitrag von nofretete1983 31.01.10 - 17:20 Uhr

Manche Menschen (darunter auch gerne ältere) leiden leider an Verfolgungswahn ....

Das manche Menschen immer meinen sie wären der Nabel der Welt ... schrecklich sowas.

Ganz ehrlich?
Ich hätte mit ihr die Konfrontation gesucht.

"Junge Dame, sie kamen in unseren Gesprächen nicht vor!"

So oder so in etwa ;)

LG

Beitrag von teaandfruit 31.01.10 - 17:28 Uhr

Man weiß ja nie, wer da einem gegenüber steht und was in solchen Personen schlummert. Sie sah sehr gepflegt aus und war ca. 50-60 J. alt.

Meine Bekannte und ich haben uns nicht mal unterhalten. Wir gingen eben die Trepper runter und stellten uns neben sie.Ich hatte einen meiner Hustenanfälle. Das war die ganze Situation.

Ich hatte das Gefühl, dass sie völlig ausflippen würde, wenn ich die Konfrontation gesucht hätte.

Beitrag von nofretete1983 31.01.10 - 19:10 Uhr

Da hast Du allerdings recht :)

Beitrag von seppelchen 31.01.10 - 18:58 Uhr

Vielleicht dachte sie an die Schweinegrippe und versuchte sie durch böse Blicke abzuwehren:-D

Beitrag von teaandfruit 31.01.10 - 19:00 Uhr

lol. ja wahrscheinlich...#rofl

Beitrag von jellla 31.01.10 - 19:55 Uhr

Also das hättest du mit einem netten Lächeln und "Ich bin leider krank, der Husterer war nicht gegen Sie persönlich gerichtet" aus der Welt schaffen können.
Ich denke auch manchmal, dass kichernde Leute über mich lachen könnten...

Beitrag von teaandfruit 31.01.10 - 20:50 Uhr

Also wenn ich hinter jedem Husten und Kichern was böses vermuten würde, haben ich oder Du in diesem Fall ein Problem mit dem Selbstbewußtsein.

Beitrag von schneckerl_1 01.02.10 - 13:10 Uhr

Hä? Was meinte sie denn damit? Leute gibts...#kratz