Sohn 3 J. hat Ringelröteln und ich bin in der 30SSW...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von junibaby2006 31.01.10 - 17:00 Uhr

Hallo,

seid Dezember sind im Kiga die Ringelröteln und wir sind bis Donnerstag verschont geblieben.
Leider hat jetzt mein Sohn auch die Ringelröteln...er kam am Donnerstagmittag nach Hause und sah im Gesicht rötlich, fleckig aus.
Ich sah sofort seinen Körper ab und entdeckte die gleichen Flecken an den Armen, Oberkörper u. Rücken...
Ich sofort Junior geschnappt und ab zum Kinderarzt, der das ganze leider bestätigte.
Er meinte dann noch, das sich mein Sohn von Schwangere fern halten sollte (Anfangstadion) und bei mir wäre keine Gefahr mehr, da ich schon in der 30SSW wäre.
Natürlich war ich schon im Dezember als im Kiga bekannt wurde das die Ringelröteln rum gehen, beim FA und da wurde mir Blut abgenommen und untersucht und mein Fa meinte, ich bräuchte mir keine Gedanken zumachen ich wäre Immun dagegen -
Trotzem mache ich mir Gedanken, denn Junior schläft zur Zeit bei mir im Bett und ich denke darüber nach...

Könnt ihr mich beruhigen...das ich mir wirklich keine Gedanken mache!?

Danke an euch!

LG
junibaby2006 mit Gian-Luca 3J. + 30 SSW

Beitrag von hoffnung2010 31.01.10 - 17:16 Uhr

hi,
na wenn du immun bist, isses doch ok.... da brauchst dir - meiner meinung nach - keine sorgen machen.

viele erwachsene bzw. auch unsere eltern wissen oft gar nich, dass wir die r-röteln hatten - zumal sie auch oft ohne den eigentlich typ. ausschlag ablaufen...

meine mutter zb. war der meinung ich hatt sie nie, aber lt. test beim FA bin ich auch immun...

lg & gute besserung für zwergi!

Beitrag von tinna81 31.01.10 - 17:21 Uhr

Hi,

oh mit Ringelröteln kenn ich mich nicht aus,
hab aber mal gehört, das diese in der SS nicht grad ungefährlich sind.
Vllt kannst ja mal morgen bei deiner FÄ anrufen und den Fall schildern.
Sorry, war keine Hilfe.

Schönen Sonntag noch,
lg Tina

Beitrag von 19jasmin80 31.01.10 - 17:32 Uhr

Ok Ringelröteln sind sicher nie schön in einer SS ABER in der SSW in der Du Dich befindest, sind sie weder für Dich noch fürs Baby schädlich.

Ich war am 31.12.2009 wegen dem Verdacht auf Ringelröteln im KH. Leider hatte ich sie nie, also bin ich nicht immun. Die Ärztin und auch mein FA sagte, dass ich in einer guten SSW wäre (dort glaube ich 20.SSW) und ich mir keine Sorgen machen müsste.

Wirklich schlecht wären Ringelröteln, sofern Du Dich ansteckst und nicht immun bist, bis zur ca. 17.SSW.

Aber wenn Dein Doc sagt Du bist immun, besteht bei Dir sowieso keine Gefahr.

Beitrag von yvonne.1978 31.01.10 - 17:54 Uhr

hi,
vielleicht kann ich dich ein wenig beruhigen, wenn du immun bist kannst du sie weder jetzt noch später noch einmal bekommen, d.h. keine sorge zumal die ansteckungszeit nach ausbruch des ausschlages bereits vorbei ist, aber wie gesagt du hattest sie anscheinend schon einmal und da ist dann alles gut.
bei uns in der kita sind momentan auch r-röteln allerdings hatte weder ich noch mein sohnemann sie bereits, wir wurden aus diesem grund aus dem gefecht gezogen und zwangsbeurlaubt von der kita wie auch meiner arbeit.
keine sorge bei dir ist alles okay

lg yvonne

Beitrag von stephaniew. 31.01.10 - 19:15 Uhr

mein sohn hatte sie auch aber da war ich noch nicht schwanger aber meine schwester aus so weit wie du ca.
meine ärztin meinte auch das es kein rpoblem mehr ist wenn man schon so weit ist