Kindergeburtstag vormittag

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von kleiner_sonnenschein 31.01.10 - 17:17 Uhr

Hallo,

unser Sohn wird dieses Jahr an einen Samstag 4 Jahre alt. Er feiert dieses Jahr seinen ersten Kindergeburtstag. Wir sind nun am überlegen wie wir es mit der Feier machen. Samstag Kindergeburtstag und Sonntag mit Oma und Opa etc. Oder am Samstag vormittag evtl. von 10-13 Uhr den Kindergeburtstag mit brunchen (vielleicht habt ihr noch Vorschläge, Rezepte etc.) und dann ab 15 Uhr Kaffee und Kuchen mit Omas etc.

Mich würde mal euere Meinung interessieren.

Freu mich über eure Tipps und Anregungen.

Danke und lg

Tanja

Beitrag von axaline 31.01.10 - 17:22 Uhr

Ich feiere den Kinder Geburtstag grundsätzlich in der Woche. Da haben die Kinder/Eltern besser Zeit und für mich ist es auch nicht so stressig, wie am Wochenende.
Wenn meine am Wochenende Geburtstag haben, dann feiern wir in der Folgewoche.
Das Wochenende ist immer für die Verwandten reserviert.

Gruß Janine

Beitrag von stellina2384 31.01.10 - 17:37 Uhr

also mein Sohn war auch schon Samstagvormittag auf einem Kindergeburtstag und es war gut. Auch nicht anders als am Nachmittag. Im Gegenteil ich hatte so genügend Zeit für den Großputz ;-) Sprich doch mal die Eltern drauf an.

Beitrag von brotli 31.01.10 - 17:43 Uhr

hallo

das ist doch gut. würde ich so machen mit dem vormittag.
l.g.

Beitrag von engelchen28 31.01.10 - 18:02 Uhr

hallo tanja!

ich würde auf keinen fall kinder UND großeltern an ein und demselben tag einladen....das ist zuviel für den kleinen geburtstagsmann & wahrscheinlich euch.

ich würde samstag kindergeburtstag machen und sonntag dann die olschen #;-).

vg
julia

Beitrag von rienchen77 31.01.10 - 18:18 Uhr

meine Tochter hatte im November ihren 5. Geburtstag am Sonntag von 11-15 Uhr gefeiert... und es hat wunderbar alles geklappt und hier werden öfters mal Sonntagsfrüh Geburtstage gefeiert...oder auch Samstags

Beitrag von emeliza 31.01.10 - 20:43 Uhr

Meine Tochter wird nächsten Samstag vier. Wir werden an dem Tag nachmittags und abends mit den Verwandten und Paten feiern. Den Kindergeburtstag feiern wir dann am Montag Nachmittag. Da wir an beiden Terminen ziemlich viele Gäste haben werden, bin ich froh, dass wir einen Tag Pause dazwischen haben.

Ich kenne es eigentlich nur so, dass man mit den Kindern an einem Wochentag feiert. Bei uns kommen allerdings (leider) von den meisten Kindern die Eltern mit, so dass ihnen sonst ja der ganze Samstag fehlen würde. Wenn die Kids allerdings alleine kommen, dann kann es auch hilfreich sein für die Eltern.

Bei meinem Sohn (er hat 3 Wochen später an einem Montag Geburtstag) werden wir auch wieder mit der Familie auf dem Tag feiern und mit den Kindern dann Dienstag Nachmittag.

Gruß und viel Spaß
Sandra

Beitrag von lena10 31.01.10 - 21:08 Uhr

Hallo,

ich würde schauen bzw. nachfragen, wie es bei euch im Kindergarten so üblich ist. Hier wird für gewöhnlich in der Woche, meistens am Freitag, Kindergeburtstag gefeiert.
Wir werden dieses Jahr an einem Sonntag Nachmittag feiern, da ich mit den Kindern in ein Theaterstück gehen werde. Den Eltern sage ich aber schon sehr frühzeitig Bescheid, damit die Kinder an dem Termin auch können.

Brunchen würde ich auf keinen Fall - welches Kind hat daran schon Interesse? Essen ist doch auf einem Kindergeburtstag sehr nebensächlich....

LG Lena

Beitrag von prinz04 31.01.10 - 21:26 Uhr

Hallo Tanja,

unser Sohn wollte dieses Jahr unbedingt bei uns im Familienzentrum feiern, weil da auch Freunde von ihm gefeiert hatten. Das ging aber nur am Sonntag nach seinem Geburtstag (Freitag). Wir haben lange überlegt, wie wir's machen und haben uns dann aus folgenden Gründen für den Vormittag entschieden:

- Die Kinder sind noch ausgeschlafen, es passieren nicht soviele Unfälle wie gegen Abend.
- Die Kinder müssen nicht den ganzen Vormittag warten, bis es am Nachmittag endlich losgeht (hatten wir schon bei manchen Einladungen).
- Wir konnten am Nachmittag in aller Ruhe wieder aufräumen, weil meine Eltern unsere Kids mittags auch geholt haben.

Bei Euch würde aus meiner Sicht noch für den Vormittag sprechen, dass Ihr dann auf keinen Mittagschlaf von Sohnemann oder einem der Geburtstagsgäste Rücksicht nehmen müßt.

Wir haben übrigens von 9:30 bis 12:30 gefeiert. Angefangen mit Kuchen und gegen Mittag gabs dann Wiener.

lg
Bettina