Brauche bitte mal Übersetzung......

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von holyqueen 31.01.10 - 17:32 Uhr

Hallo Ihr!
Mir ist beim durchsehen von Sky Romeos U-Heft etwas aufgefallen,was ich aber nicht deuten kann!er wurde ja bei 34+0 am 23.07.2009 geboren!
Der kleine Mann brauchte 3 Tage CPAP und nun kann ich den Rest hier nicht verstehen!

resp.Anpassungsstörung?(was ist resp.?)
ANS 1-2?
Sono Schädel:leichte sas.periventr.Echogenitätsau.....?

Damals hanem die auf der Früchenintensiv am Herz nix festgestellt,aber unser Kinderarzt stellte Systolikum fest,also ein kleines Loch im Herzen,das schon bei der U3!Wiso hat er das festgestellt und nicht die Ärzte auf der intensiv?
Ich weiß das das nix schlimmes ist,aber das macht mich doch sehr stutzig!
Am 12,Februar haben wir einen Termin beim Kardiologen!
So,sorry fürs nerven!
Liebe Grüsse Yvi mit Ben Malvin,Kellis Chaja und Sky Romeo#herzlich

Beitrag von julia.em 31.01.10 - 17:40 Uhr

Hallo Yvi,

resp. Anpassungsstörung heißt, dass er Probleme mit der Atmung hatte, respiratorisch heißt Atmung.
ANS heißt Atemnotsyndrom.

Bei der Frage mit dem Schädel, weiß ich keine Antwort.

Hoffe konnte Dir etwas helfen

Julia

Beitrag von susa31 31.01.10 - 17:42 Uhr

Auf die Schnelle weiß ich nur, dass respiratorisch die Atmung betreffend heißt und das bezieht sich wohl darauf, dass er das CPAP gebraucht hat.

Beitrag von icewoman82de 31.01.10 - 19:16 Uhr

Hi,


wenn beim Kopf periventr.... steht, dann ist da was kaputt.

Yasmin hat eine periventrikuläre Leukomalazie und das ist eine Schädigung der weißen Hirnsubstanz im Gehirn was vorallen die Motorik betrifft, deswegen hat Yasmin beinbetonte Tetraspastik.



LG Yv

Beitrag von meerjungfrau72 01.02.10 - 09:22 Uhr

Hallo,

also periventr. allein heißt doch noch nicht, dass da etwas kaputt ist. Ventrikel sind die Gefäße und peri bedeutet soviel wie drum herum, das bedeutet doch erst mal, welcher Ort im Gehirn betroffen ist (von was auch immer). Damit ist aber noch nicht gesagt, was oder dass da etwas kaputt ist, sondern nur, wo etwas festgestellt wurde.

Ist nicht böse gemeint, aber so, wie Du es formuliert hast, hört es sich sehr heftig an, und vll. ist es bei dem Kind ja gar nicht das Gleiche wie bei Deiner Tochter oder eben auch gar nicht so schlimm.

LG, meerjungfrau72

Beitrag von minkabilly 01.02.10 - 07:29 Uhr

ANS ist Atemnotsyndrom...das hatte mein Sohn auch; anfangs war er sehr anfällig für Infekte, aber das hat sich nun gelegt ;-)

Beitrag von muehlie 01.02.10 - 22:43 Uhr

Hallo,

kannst du das nach Echogenität nicht entziffern? Echogenität ist einfach nur die Fähigkeit von Gewebe, Ultraschallwellen zu reflektieren. Ohne zu wissen, was da noch steht, lässt sich nichts sagen.