schauen eure Männer...

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von sunshine1709 31.01.10 - 18:08 Uhr

...Pornos an und machen es sich selbst????
Also ich hab ja nichts dagegen wenn es jeder mal selbst tut, aber muss es denn vor nem laufenden Porno sein?! Ich hab immer das Gefühl irgendwie hintergangen zu werden wenn ich rausfinde, dass er wieder vorm #pc saß und es gemacht hat... vielleicht bin ich ja auch bissle gaga und übertreibs bissle, aber er kann doch mit mir #sex haben.
Soll ich es einfach so akzeptieren wie es ist?!
Bitte um Rat :-)

Danke euch...

Sorry für mein #bla#bla aber ich muss das mal los werden

Beitrag von mum21 31.01.10 - 18:25 Uhr

Also mein Mann darf das machen. Tut er aber nur wenn ich nicht "griffbereit" bin!

Wieso sollte ich mich hintergangen fühlen? Er würde NIE eine andere Frau als mich bevorzugen!

Er würde nie fremd gehen!

Wir haben zwar gerade nicht das erfüllte Sexleben, aber trotzdem würd er sich das nie woanders holen in wirklichen Leben!

Lieber würd er sich einen Porno anschauen und Druck ablassen. Was er aber eher selten bis gar nicht tut!


LG

Beitrag von sunshine1709 31.01.10 - 18:31 Uhr

Ach ich weiß auch net...er würde mich auch NIEMALS betrügen, das weiß ich anz sicher ich vertraue ihm 100%...

Aber ich fühl mich so hintergangen weil ich ja Sex will und ich daher nicht versteh warum er es dann nicht mit mir tut.
Gut ich bin schwanger und hatte auch im 1.SSDrittel echt nicht so viel Lust, aber das hat sich jetzt geändert, vielleicht liegst ja auch daran, an der SS?!
Aber ich sollte es vielleicht einfach locker sehn und hast Recht lieber lässt er dann so seinen "Dampf" ab als wenn er es wo ander tun würde.
#danke dir
Grüßle

Beitrag von kendra.26 31.01.10 - 20:32 Uhr

Hallo,

also ich finde das jetzt auch nicht so dramatisch, wenn das ein Mann macht vorm pc, wenn die Frau gerade nicht *griffbereit* ist, aber sei doch nicht so naiv und denk dein mann könnte Dir NIE fremd gehen, das weiss man eben NIE , so sicher sollte sich da keiner sein, sonst fällt man irgendwann auf die nase, Vertrauen Hin, Vertrauen Her ;)

Beitrag von mum21 01.02.10 - 07:27 Uhr

Klar ist das doof. Besonders dann wenn man als Frau eigentlich nichts dagegen hat mit dem Mann zu schlafen!

Da würde ich mir auch wenig komisch vor kommen bei!

Sprich ihn doch einfach mal drauf an. Das du bisschen gekränkt bist.

Das du gerne möchtest, aber er sich immer vorm PC hängt!

Vielleicht ändert sich ja dann was!


LG

Beitrag von misselli1408 31.01.10 - 18:37 Uhr

Hi,
also mein darf es auch und tut es auch. Und gerade im Moment bin ich dafür sogar ganz dankbar, denn in dieser SS hab ich absolut gar keine Lust auf Sex. Er akzeptiert das und macht dann halt sein eigenes Ding, zum Glück.

Versuch dich mit dem Gedanken anzufreunden und es nicht soo negativ zu sehen, wenn er sich mal ein Filmchen anschaut.


LG Melli

Beitrag von mike80 31.01.10 - 18:40 Uhr

Naja, also wenn frau es sich selbst macht hat sie doch auch Fantasien im Kopf, sollen sich dann die Männer auch hintergagnen fühlen ??

Männer und Frauen sind eben nicht gleich bei sowas. Wo bei Frauen reine Fantasie reicht muss es beim man eben der Optische reiz da sein.

Was ist daran soooo schlimm.... es ist ein Porno, einfach ein Film! Und Männer denken dabei nicht unbedingt daran jetzt genau diese Frau in dem Film zu F**** es geht einfach um den Akt selbst, ein Mann schaut beim Porno bestimmt nicht die ganze Zeit auf das "Hübsche" Gesicht der Frau im Porno und verliebt sich in sie.

Ich frag mich warum das immer also so schlimm dargestellt wird von den Frauen.


Beitrag von borstie2000 31.01.10 - 19:01 Uhr

....es gibt genügend Frauen, die auch auf Pornos stehen.

Ich bin in einer festen Partnerschaft, in der sowohl mein Freund als auch ich gelegentlich Pornos anschauen.

Entweder gemeinsam ( eher selten ) - oder aber zur Selbstbefriedigung ( häufiger #schein ).

Und ja - das scheint hier anscheinend nur ein Männer"problem" bzw Privileg zu sein.

Ich würde meinem Freund was husten, wenn der es mir plötzlich verbieten würde.

Aber eines ist, denke ich dabei wichtig: man sollte sich nicht nur auf den Selfsex vor dem #pc konzentrieren - der Partner hat schließlich auch Bedürfnisse.....

So long#klee


Borstie

Beitrag von karra005 31.01.10 - 19:38 Uhr

Ich weiß gar nicht wo dein Problem liegt. Was ist denn daran so schlimm wenn er sich beim porno-schauen einen rubbelt?#kratz Ich tu das auch oft. Das ist Abwechsung. Nicht weil mir mein Freund nicht reicht oder so, sondern weil es schnell und einfach gehen soll, man ist in dem Moment so rattig das es einfach schnell gehen soll. Ich schalte dann eine für mich sehr erregende Stelle im Film ein, mach es mir und dann schalt ich wieder aus. Mich interessiert nicht das Gesicht der Frau oder des Mannes oder was sie da so sagen, sondern eher schaue ich auf den Akt selbst und stelle mir vor, mein Partner würde das bei mir /mit mir machen. Da ist nichts verwerfliches oder schlimmes dran. Finde ich zumindest.
Wenn du das nicht akzeptieren kannst das er das hin und wieder so macht, dann glaube ich, solltet ihr mal ein echtes Gespräch führen. Und du vorallem überlegen WIESO du das als "hintergehen" empfindest, wenn er sich für 3, 4 Minuten eine andere Mumu ansieht von einer Pornodarstellerin dessen gesicht eh kaum gezeigt wird. Bist du eifersüchtig auf die Mumu die er da betrachtet oder wo genau liegt deine Problem?

Ich würde es als hintergehen bezeichnen wenn es die Möse einer guten Freundin ist die er sich da anschaut. Also sich an bekannten Personen aus dem Umfeld aufgeilen lässt. Du musst daran denken, die Darsteller in diesen Filmen sind IRGENDWELCHE Leute die damit ihr geld verdienen und nur ihren Job machen. es wäre doch viel schlimmer wenn er sich einen echten privatporno von seiner Ex oder freundinnen anschaut, die er persönlich kennt.

Beitrag von jurbs 31.01.10 - 21:21 Uhr

seit wir zusammen sind hat er keinen einzigen geschaut (nicht mal mit mir!), schon gar nicht heimlich und dabei zu wichsen - never ever. wenn er lust hat, sagt und/oder zeigt er mir das und selbstbefriedigung gibts bei uns nur, wenn der andere grad nicht da ist (z.b nachtdienst) oder quasi durch den anderen ;-)

ich wäre sehr enttäuscht und wahrscheinlich beleidigt, wenn mein mann das tun würde ... vor allem dass geheim ...

Beitrag von xyzxyz 01.02.10 - 16:59 Uhr

"ich wäre sehr enttäuscht und wahrscheinlich beleidigt, wenn mein mann das tun würde ... vor allem dass geheim ..."

Bei dieser Ausgangslage kann er doch überhaupt nicht die Wahrheit sagen.

Wie soll denn jemand Pornoschauen zugeben, wenn die Antwort nur "bin entäuscht" oder "bin noch mehr entäuscht" ist?

Er müsste ja bescheuert sein, bei dieser intoleranten Einstellung die Wahrheit zu sagen.

Und wenn es dann rauskommt ist er (obwohl zur Unwahrheit genötigt) auch noch der Buhmann.

Man kann niemanden erfolgreich auffordern die Wahrheit zu sagen, wenn derjenige erkennt bzw. weiß das der Auffordernde die Wahrheit gar nicht erträgt.

Mit anderen Worten:
Du kannst nie Wissen, ob Du richtig liegst, egal was dein Mann beteuert, da dein Mann wegen deiner Einstellung gar nicht die Wahrheit sagen kann.

Beitrag von jurbs 01.02.10 - 17:03 Uhr

nein du hast das falsch verstanden - ich wäre nicht enttäuscht wenn er pornos schauen würde, sondern, wenn er es mir verschweigen würde - weil wir keinerlei geheimnisse voreinander haben!
er hat keinerlei gründe mir etwas zu verheimnlichem, ich ihm genauso wenig, weil wir eine partnerschaft führen, keine zwansggemeinschaft oder ähnliches .....

ach so - und wenn, dann wüsste ich gar nicht wann er es tun sollte, weil er unglaublich nähe bedürftig ist und wenn wir daheim sind, sind wir meist beieinander oder wissen genau was der andere macht (weil der eine kehrwoche macht und der andere staubsaugt oder sowas) - wir haben kein bedürfnis allein vor den rechnern zu sitzen, wenn wir arbeietn müssen

Beitrag von xyzxyz 01.02.10 - 20:22 Uhr

"seit wir zusammen sind hat er keinen einzigen geschaut

(...)

ich wäre sehr enttäuscht und wahrscheinlich beleidigt, wenn mein mann das tun würde ... vor allem dass geheim ...

Durch das "vor allem geheim" wird halt ausgedrückt, dass es auch ohne Heimlichkeit entäuscht (nur nicht so schlimm).

Du hast aber ja jetzt klargestellt wie es gemeint war.

Letztlich wäre es aber auch kein Grund beleidigt und vor allem entäuscht zu sein, wenn er es heimlich machen würde.

Wenn Männer etwas "typisches" machen sind sie für Frauen ganz schnell "Schweine" etc.

Männer würden aber nie so über Frauen sprechen oder denken, wenn diese "typisches" machen.

Meine Erfahrung ist, dass Männer viel toleranter gegenüber dem anderen Geschöecht sind als umgekehrt.

Beitrag von jurbs 01.02.10 - 21:04 Uhr

du willst behaupten es sei typisch für männer allein heimlich pornos zu schauen? das finde ich beleidigend der großzahl der mönner gegenüber!

Beitrag von xyzxyz 02.02.10 - 08:52 Uhr

Von typisch heimlich schauen war nicht die Rede, sondern von typisch schauen.

Nur bei denen, dessen Frauen glauben sie würden bestimmen was "richtig " und "erlaubt" ist Heimlichkeit die Folge.

Die Zahlen liegen mir leider nicht vorl.

Und der Gedankengang, dass wenn es typisch wäre, dass sie heimlich schauen, dies eine Beleidigung der Männer sei, geht wiederum in die Richtung "Frau bestimmt".

Weshalnb sollte dies eine Beleidigung sein? Wenn dies der Fall wäre, dann doch nur wegen deren Partnerinnen.

Es wäre dann traurig für diese Männer, dass diese eine Frau zu Hause haben, die glaubt sie müsse bestimmen was ein Mann machen dürfe.

Und männer gehen nun mal nicht den Weg "ich mache was ich will", sondern geben nach außen nach.

In der Gesellschaft hat sich leider fast nur das "Weltbild" der Frauen durchgesetzt, weil Männer diese gewähren lassen.

Beitrag von jurbs 02.02.10 - 08:56 Uhr

du willst also sagen, dass ein mann, der eine ganz normale beziehung mit seiner partnerin auf augenhöhe führt, der ehrlich ist und ehrlichkeit erwartet, mit seiner partnerin das leben teilen will, nicht nebeneinanderherleben - das der von der weiblicehn weltanschauung quasi unterdrückt wird?

Beitrag von xyzxyz 02.02.10 - 12:02 Uhr

Es stellt sich die Frage was Du unter Unterdrückung verstehst?

Wenn ein Mann z.B. nicht zugeben darf, das er Pornos sieht, weil die Frau sonst ausrastet ist das Unterdrückung?

Wenn 80 % der Frauen einen Konsens in der Ansicht über etwas haben wird dies anerkannt (von allen).

Wenn Männer zu 80 % einen Konsens haben wird dies zwar unter Männern aber nicht unbedingt als normal für Frauen angesehen. Es wird erwartet, dass sich der Amnn so evrhält wie Frau das erwartet. Und Männer machen dieses Spiel mit.

Die weibliche Weltanschauung hat sich im Allgemeinen durchgesetzt. Mit Wirkung auf das Verhalten von Männern.

Männer lassen sich viel mehr gängeln als Frauen ohne das dies ins Auge springt.

Glaubst Du Frauen würden es sich als Gruppe gefallen llassen, so über sie herzuziehen wie es derzeit über Männer fasr schon üblich ist?

Frauen verkaufen ihre Interessen nun einmal wesentlich geschickter und sie bei der Durchsetzunmg wesentlich egoistischer.

Wenn Männer bei der Partnerwahl so vorgehen würden wie Frauen wäre die Menschheit fast ausgestorben.

Beitrag von jurbs 02.02.10 - 12:11 Uhr

wir reden völlig aneinander vorbei!

es geht doch nimmer um pornos sondern um offenheit und ehrlichkeit in einer beziehung - und ich würde sagen die meisten männer in meinem umfeld wollen eine offene bezieheung, bei man über alles reedet, wollen zeit mit der partnerin verbringen und reden mit den frauen falls es probleme gibt und das auch umgekehrt - keiner fühlt sich unterdrückt, keiner gängelt den anderen, keiner braucht gruppendruck oder sowas, sondern einfach eine gute beziehung

Beitrag von lbeater01 01.02.10 - 07:36 Uhr

Hallo,

mein Freund macht es sich auch selbst und schaut dabei Pornos.

Und ich mache es auch.
Mein Kopfkino reicht mir meist nicht...

So what!

Beitrag von schlumpfine2304 01.02.10 - 10:59 Uhr

hi
also meiner guckt lieber fußball ...

und holt sich auch ohne filmchen oder bilderchen regelmäßig einen runter.

das manche leute so gar nichts mehr ohne fernseher oder videos können :-p

lg a.

Beitrag von 7597 02.02.10 - 13:17 Uhr

Sicher darf er das! Tut er aber nicht...wenn er Lust hat sich einen Porno anzuschauen, dann holt er mich dazu und wir schau´n,etc. gemeinsam ;-)