Wohngeld+Kinderzuschlag - Vermögen? Wer kennt sich aus?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von loewenhummel 31.01.10 - 18:12 Uhr

Hallöchen, ich hab da mal ne Frage:
Mein Freund und ich haben seit 6 Wochen eine kleine Tochter und da wir Studenten sind, geringes Einkommen. Allerdings hab ich von meinen Großeltern ein schönes Sparbuch geerbt. Nun ist die Frage, ob wir Wohngeld und/oder Kinderzuschlag beantragen können. Wieviel darf man denn auf der hohen Kante haben, um trotzdem wegen niedrigem Einkommen Anspruch auf die Zuschüsse zu haben?
Danke schonmal! #danke

Beitrag von jasminchen-81 31.01.10 - 19:05 Uhr

Hallo!

Bei Wohngeld und KiZ ist das Vermögen unrelevant.

LG

Beitrag von loewenhummel 31.01.10 - 19:24 Uhr

Ach, echt? Danke für die Info!
Aber warum muss man das denn dann angeben im Antrag?
Ich will mir halt den Formular-Mist nicht antun, wenns nachher sowieso abgelehnt wird ;-)

Beitrag von zwillinge2005 31.01.10 - 20:31 Uhr

Hallo "jasminchen",

bist Du Dir sicher?????

Soweit ich weiss gelten da die gleichen Grenzen wie bei ALGII - deshalb muss man auch alles angeben.

LG, Andrea

Beitrag von duchovny 31.01.10 - 23:11 Uhr

Bei KIZ weiß ich sicher, dass da die Grenzen wie beim ALG II sind!

ein Grundfreibetrag in Höhe von 150 Euro je vollendetem Lebensjahr des volljährigen Hilfebedürftigen und seines Partners, mindestens aber jeweils 3.100 Euro; der Grundfreibetrag darf für den volljährigen Hilfebedürftigen und seinen Partner jeweils 9.750 Euro nicht übersteigen,
1a.
ein Grundfreibetrag in Höhe von 3.100 Euro für jedes hilfebedürftige minderjährige Kind,

Und noch 750 € pro Kopf für Anschaffungen!

LG

Susanne

Beitrag von duchovny 31.01.10 - 23:15 Uhr

Beim KiZ gelten meines Wissens nach die Grenzen wie beim ALG II!

150 € pro vollendeten Lj. mindestens aber 3100 € für jedes Haushaltsmitglied und 750 € für Anschaffungen.

LG

Susanne