seit mittwoch schnupfen...kriegt nachts schlecht luft - wie ist das

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von jacqueline-tomek 31.01.10 - 18:48 Uhr

mit den nasentropfen, die darf man ja nicht lang geben. ich habs vermieden tagsüber die zu geben und dann nur zur nacht. zweimal bislang seit mittwoch aber auch zum mittagsschlaf weil sie trotz absaugen etc keine luft bekam.

jetzt geht sie gleich ins bett... und röchelt hier rum... sie nimmt ja den schnuller - ohne schnuller geht nicht. was meint ihr kann ich ihr die noch geben oder nicht? sie liegt höher als sonst - das hab ich auch schon gemacht. hilft aber nicht viel.

danke jay

Beitrag von ninamama08 31.01.10 - 19:47 Uhr

Also das kommt auf die Tropfen drauf an: Die Nasivin geb ich nur im Notfall, darf man aber nur begrenzte Tage geben. Also länger als eine Woche würd ich mich nicht trauen und dann auch nur, wenn der KiA die verschrieben hat. (meist verschreibt er 1-2 Anwendungen pro Tag)
Wir verwenden immer den Salzwassernasenspray aus Meeressalz. Gibt auch verschiedene. Aber die darf man auch öfters geben. Also den haben wir in den dicken Tagen auch 8 mal verwendet
Ich hab auch zwei Nachtröchler:
* Zwiebel fein aufschneiden, in eine alte Socke und neben dem Bettchen aufhängen- löst den Schleim und erleichtert das atmen
* feuchte Tücher ins Kizi oder den Wäscheständer
Diese verd*** Schnupfenzeit. Kennst du den Engelwurzbalsam. Den kann man unter die Nase geben. Auch schon bei Säuglingen.
Ansonsten hab ich auch keine Tipps.
Viel Glück und eine erholsame Nacht

Beitrag von jacqueline-tomek 31.01.10 - 19:53 Uhr

danke für deine tipps ja engelwurz hab ich auch.

Beitrag von traenchen 31.01.10 - 19:54 Uhr

klar, nasenspray soll man nicht länger als eine woche geben weio sonst die nasenschleimhaut sich zurückbildet.... tja.... hochlegen, inhalieren.... einfach nur mit kochsalzlösung.... evtl. babixtropfen?

Beitrag von 98honolulu 31.01.10 - 20:03 Uhr

Ui, wir haben das gleiche Problem seit 2 Wochen! Wenn er akut Schnupfen hat, gebe ich vor dem Mittagsschlaf, abends und nachts bei Bedarf. Hauptsache, das Kind kann schlafen ;-) Zur Zeit braucht er gegen Morgen eine Dosis Nasentropfen, ich kann es nicht ändern, er bekommt keine Luft...
Also, wenn sie keine Luft bekommt: Nasentropfen, so schnell wird die Schleimhaut nicht angegriffen!

LG

Beitrag von nirhtakka123 31.01.10 - 21:52 Uhr

Wir haben unserem (14 Mo.) eine Decke mehr gegeben (er schläft sonst nur im (dicken) Schlafsack) und dafür das Zimmer kühler gemacht.