so viele grausige schwiegereltern...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von coolkittycat 31.01.10 - 19:35 Uhr

mich würde mal interessieren woran das liegt, dass so viele probleme mit ihren schwiegereltern haben i nder ss oder auch wenn die kinder dann da sind. ich meine sind die zu ihrer eigenen tochter dann auch so? oder nur zu euch?

Beitrag von littlesnail 31.01.10 - 19:39 Uhr

Meine Schwiegereltern waren Anfangs sehr nett und zugänglich. Dann hat die Ex-Frau meines Mannes wieder Theater gespielt (leider noch zu Weihnachten) und seitdem ist zwischen mir und meinen Schwiegereltern Funkstille. Mein Mann telefoniert ab und an mal mit ihnen, wird aber mehr abgewürgt als alles andere.

Nachdem was alles vorgefallen ist können die mich auf gut deutsch mal!! Meine Eltern lieben meinen Mann und das ist mir wichtiger als alles andere. Ich weiß das sie, wenn der Wurm da ist, alles ür ihn tun werden.

Beitrag von bianca1988 31.01.10 - 19:45 Uhr

Also meine Schwiegereltern sind ganz ok immerhin wenn man schon zum fast 20. mal oma wird (ich selber kenne aber nicht alle enkel).
Das einzigste Problem und komisch drauf sind meine Eltern, nicht mal zum Hochzeitstag haben die uns gratuliert:-[

Beitrag von sunflow82 31.01.10 - 19:46 Uhr

Mit meiner hatte ich vorher schon probleme, sprich seit klar war das es was Ernstes wird. So nach 3 Monaten war das. Davor war sie ein Engel!! Ist halt der einzige Sohn und sonst gibts keine Familie.
War lange lange ne verdammt harte Zeit!!
Erst während der 1.SS legte sich das, als die Kleine dann da war war die Welt in Ordnung, trotz Vorwürfen, sie dürfe ja nur aufpassen wenn das Baby schläft und sowas! #rofl
Als ob ich was dafür könnte.
Dann wurde Männe wieder krank, das Ganze ging von vorn los. Wir haben fast 1 Jahr bis etwa dieses Weihnachten kein Wort miteinander gewechselt. Jetzt ist es wieder okay, aber halt Stillstand, kein Frieden. Aber damit kann ich leben.
Sie liebt ihre Enkel abgöttisch und hält sich an die wichtigen Regeln die wir haben. Von daher kann ich nicht klagen.

Beitrag von anja1971 31.01.10 - 19:51 Uhr

Gute Frage, ich wüßte auch zu gerne, woran das liegt. Meine waren super, bis klar war, daß wir heiraten. Seither versuchen sie, sich überall einzumischen und "Vorschläge" zu machen. Ob bei den Hochzeitsvorbereitungen oder nach der Geburt unserer Kinder. Als wäre ich der letzte Depp, der´s selbst nicht blickt. Sie treiben mich manchmal in den Wahnsinn und ich gehe mittlerweile eigentlich schon gar nicht mehr ans Telefon, wenn sie anrufen #hicks

Vielleicht haben sie Angst, daß sie ab sofort keinen so großen Einfluß mehr auf den Sohn haben, weil der jetzt eine eigene Familie hat?

Beitrag von suriya 31.01.10 - 19:51 Uhr

zu den eigenen töchtern sind sie schlimmer...#gruebel

Beitrag von kibitz 31.01.10 - 19:52 Uhr

Davon kann ich ein Lied singen. Meine wollen mit uns nichts zu tun haben, sie wissen nicht mal, dass ich schwanger bin. Wir haben den Kontakt komplett abgebrochen, nachdem sie uns fast zwei Jahre terrorisiert haben. Sie meinten damals zu meinem Mann, dass er das letzte Mal dieses Haus betreten hat und dass sie auch in Zukunft keinen Kontakt zu mir ihm oder irgendwelchen Kindern wollen. Das Verhältnis war dort aber schon immer schlecht. Für meinen Mann schlimmer als für mich. Zum Glück kommen wir mit meiner Familie sehr gut klar, sodass ich es mittlerweile halb so wild sehe.

Beitrag von bittersweet81 31.01.10 - 20:18 Uhr

ich glaub ich hab riesiges Glück mit meinen Schwiegereltern.
meine schwiegermutti ist klasse, Sie nimmt gerne mmal das ein oder andere Kind ab und Sie macht nie Besserwisseriche Kommentare, Sie akzeptiert unsere Lebensweise und hilft und Unterstützt uns wo es nur geht. Meine Schwiegerpapa ist nicht der leibliche Vater meines Freundes aber er ist für unsere kinder der Opa mit dem man nur Blödsinn anstellen kann. Auch meine eltern und meine Schwiegereltern verstehen sich sehr gut und haben auch ab und an kontakt miteinander.
Finde das sehr schön wenn sich alle sehr gut verstehen und nicht an nem Kindergeburtstag nur betretendes Schweigen die Runde macht weil man mit den anderen nix zutun haben will.
Auch diese Machtkämpfe die zwischen den Großeltern von vielen freunden von uns ausgberochen sind haben wir nicht.
Es wird sich nciht mit Geschenken gegenseitig übertrumpft !

Beitrag von jazzmin83 31.01.10 - 20:22 Uhr

meine ex schwigis sind zu ihren kindern auch so-- leider

Beitrag von jurbs 31.01.10 - 21:51 Uhr

mh also meine schwiegermutter ist die böseste frau , die ich kenne - und ich wirklich viele viele "alte" menschen .... warum die so sind - sind sie eben, kann das nicht ändern, nur damit leben und hoffen mein mann kämpft gegen seine gene ...

Beitrag von coolkittycat 01.02.10 - 11:16 Uhr

also dann mach ich mal drei kreuze! meine eltern und schwiegereltern sind echt super. euch allen: ohren steif halten! alles gute