Trennung, er gewalttätig, wo kann sie mit den Kids hin?

Archiv des urbia-Forums Trennung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trennung

Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltszahlung ... ? Wenn sich ein Paar zu einer Trennung entschließt, ergeben sich für jedes Elternteil ganz neue Fragen an die eigene Lebensplanung.

Beitrag von talinna 31.01.10 - 19:38 Uhr

Eine Freundin , 2 Kids, trennt sich von ihrem Mann. Nu leben sie noch zusammen und ich erfahr grad über eine gemeinsame Freundin das er ausgeflippt ist, sie gewürgt hat, "ausversehen" seine kleine Tochter hat fallen lassen und den Laptop durch die Gegend geworfen hat. Dann ist er mit allen Schlüsseln weg.
Die Polizei kann nix machen - sie hat sie gerufen.

Was nu? Frauenhaus? Anwalt er darf nicht mehr in die Wohnung???Welche Wege geht man nu am Besten und schnellsten. Versuchen nu erstmal fix ne Wohnung zu kriegen....

Beitrag von manavgat 31.01.10 - 20:26 Uhr

Die Polizei kann sehr wohl etwas tun: sie kann ihn der Wohnung verweisen.

Deine Freundin sollte ihn umgehend bei der Polizei wegen Körperverletzung anzeigen.

wendet Euch an:

www.weisser-ring.de

oder an den Frauennotruf Eurer Stadt.

Gruß

Manavgat

Beitrag von stellamarie99 01.02.10 - 07:12 Uhr

Sie hat doch geschrieben, dass er mit allen Schlüsseln weg ist...

Die Polizei hat ihn nicht angetroffen. Er kann natürlich nun jederzeit in die Wohnung, ausser sie baut umgehend ein neues Schloss ein.

Ich an ihrer Stelle würde schnell alle nötigen Sachen und Unterlagen packen und zu einer Freundin oder Eltern gehen und von dort aus alles weitere regeln...

Gruß

Beitrag von manavgat 01.02.10 - 07:40 Uhr

Nachdenken!

Er ist mit den Schlüsseln weg.

Heißt: er kommt wieder und der Terror geht von vorne los.

Ich bin davon ausgegangen, dass sie das Schloß wechselt, sonst kann sie ja nicht mal das Haus verlassen.

Gruß

Manavgat

Beitrag von stellamarie99 01.02.10 - 08:57 Uhr

Das Nachdenken geb ich zurück!

Er ist mit allen Schlüsseln gegangen und wenn sie das Haus verlassen will, MUSS sie ein neues Schloss einbauen lassen, da sie selber ja keines kaufen gehen kann. Kostenpunkt Schlüsseldienst 300-500,00 E!!!

Und natürlich kommt er wieder, deshalb soll sie ja schnell alles zusammenpacken und gehen...

Du kannst ja nicht einfach vorraussetzen, dass sie sofort ein neues Schloss einbauen lassen kann....

Gruß

Beitrag von manavgat 01.02.10 - 09:08 Uhr

Kostenpunkt Schlüsseldienst 300-500,00 E!!!


Wo hast Du denn das her?

Wenn Du nicht gerade den teuren Notdienst anrufst, dann kostet das ca. 80 Euro und die würde ich auftreiben!

Gruß

manavgat

Beitrag von stellamarie99 01.02.10 - 09:50 Uhr

Gestern war Sonntag, wer kommt am WE und streicht nur 80,00 Euro ein?


Ich hätte die Wohnung offen gelassen und wär gegangen, oft kann man die Tür auch ins Schloß ziehen.

Gruß

Beitrag von talinna 01.02.10 - 11:34 Uhr

Sie wollt nicht raus, Frauenhaus z.B. da er ihr dann alles wegnimmt und sie nix mehr hat.
Er wohnt nu erstmal woanders, sie hat die Schlüssel wieder.....
Haben ihr geraten die auch wenns nur leichte Würgemale sind vom Arzt attestieren zu lassen, heute noch eine Anwältin anzurufen und zusehen was sich machen lässt. Hoff sie meldet sich nachher mal was dabei raus kam!

Beitrag von petra1982 02.02.10 - 06:24 Uhr

sie kann ihn anzeigen und die polizei kann ihn von der wohnung glaub 24 h verweisen in derzeit kanns ie schlösser austauschen. wenn sie angst hat frauenhaus und anzeigen