Seine Familie hat sich angekündigt :-(

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von jennychrischi 31.01.10 - 19:53 Uhr

Ich bin in der 35. Woche schwanger und nach einem KH Aufenthalt und diverser Probleme gehts mir nicht sooo toll. Heute telefonierte er mit seiner Mama und sie haben sich für einen Urlaub bei uns angekündigt. So ca. 4-5 Tage. In 14 Tagen. Klar, er freut sich, aber mir ist es gar nicht recht. Seine Mutter hat es schon genau geplant. Shoppen, Stranspaziergang, Sightseeing und anderes. Für mich heißt es: Kochen, penibel putzen, etc. Ich soll eigentlich liegen liegen liegen und mich schonen, damit sich der Gebärmutterhals nicht noch mehr verkürzt. Als Antwort bekam ich von ihr: "Stell dich nicht so an, du bist schwanger und nicht krank!" Ich habe zu seiner Mama kein schönes Verhältnis. Mein Vorschlag war, sie können doch von Mittwoch bis Donnerstag kommen, wir gehen gemeinsam schön Essen, machen uns einen netten RUHIGEN Abend. Donnerstag könnten sie ja shoppen, ich würde dann aber zu Hause bleiben, mein Freund natürlich mitfahren. Ich will ja nicht, das sie gar nicht kommen. Ich weiß ja was es ihm bedeutet. Allerdings findet sie es nun frech von mir, sie quasi auszuquartieren.

Wie sollte ich nun reagieren? Sie herkommen lassen? An dem Mittwoch und DOnnerstag hätte mein Freund frei und könnte mir helfen. Ich würde es da total ok finden wenn sie kämen. Sie haben auch "nur" eine Stunde Fahrt, sodass sie ja nun nicht ewig unterwegs wäre, um zu uns zu kommen.

Beitrag von docmartin 31.01.10 - 19:59 Uhr

Was sagt denn dein Mann zu der Situation? Grundsätzlich stimmt, schwanger ist nicht krank aber in deinem Fall liegen die Dinge doch wohl sehr offensichtlich anders und die Empfehlung der Ärzte hat dein Mann doch auch sicher mitbekommen, oder? Hrabt ihr den Schwiegereltern die ganze Vorgeschichte berichtet, wenn sie um deinen Zustand wissen udn mit so einer Bemerkung darüber hinweggehen ist es unverschämt. Sprich mit deinem Mann, ihr zwei müsst euch einig sein und Gesungheit von Mutter und Kind gehen immer vor!
Gruß Franziska

Beitrag von juniorette 31.01.10 - 20:09 Uhr

Ich bestimme - ob gesund oder nicht -, wann ich Gäste empfange.
Wenn ich nicht fit bin, empfange ich entweder keinen Besuch oder - wenn meinem Mann der Besuch sehr wichtig ist - ziehe mich für ein paar Stunden (nicht Tage) ins Schlafzimmer zurück.

Bei uns "kündigt" sich keiner einfach so an, sondern fragt immer vorher, ob das so passt. Und mein Mann und ich sprechen uns gegenseitig ab, ob angekündigter Besuch Recht ist. Das scheint dein Freund bei dir nicht gemacht zu haben. Ihr seid sehr jung, bist du sicher, dass dein Freund sich schon von seinen Eltern abgenabelt hat? #kratz

LG,
J.

Beitrag von simone_2403 31.01.10 - 20:13 Uhr

#pro


Ich komm morgen bei dir vorbei uns bleibe für 5 Tage #rofl

Beitrag von anyca 31.01.10 - 20:10 Uhr

Dein Freund sollte Dir nicht "helfen", sondern SEINE Gäste bzw. SEINE Familie versorgen, wenn er sie schon jetzt unbedingt einladen muß!

Beitrag von jennychrischi 31.01.10 - 20:14 Uhr

Ja, abgenabelt hat er sich schon. Auf der einen Seite freut er sich natülich, das sie mal kommen. Sie wohnen wie gesagt nur eine Stunde weg und waren ganze zwei Mal für zwei Stunden hier. Und das ist lange her. Dabei würd auch er gern mal ganz stolz das Kinderzimmer präsentieren etc. Er hat zu seiner Mutter gesagt, das ER sich meldet und ihr sagt wie es läuft. Er steht da schon total hinter mir. Ich weiß aber, das er sich freuen würde sie ein wenig hier zu haben. Wenn ich Nein sage, dann ist Nein, das versteh er voll und ganz. Wenn ich nicht grad im KH gewesen wäre inkl. Intensivstation, und der GMH nicht verkürzt wäre, dann würd ich gar nicht lange überlegen. Sollen sie doch kommen, ist schließlich seine Familie. Die er auch lieb hat. Aber so, ich weiß es echt nicht. Wenn er hier ist und nicht arbeitet, dann wäre das alles kein Thema. Die zwei tage wo er hier ist, da können sie gern kommen. Ich weiß, das ich dann trotzdem liegen kann und er mir echt viel hilft. Kann mich nicht beklagen, er ist schon super ;-)

Beitrag von xyz74 31.01.10 - 20:45 Uhr

Du solltest Deiner SchwieMu ganz deutlich sagen, dass es traurigerweise auch Frauen gibt, die Schwanger UND krank sind.
Sie soll sich glücklich schätzen, dass sie das nicht kennt.
Du leider schon und dass sie sicher nicht riskieren will, dass ihr Enkel eine FG wird wegen ihrer Rücksichtslosigkeit.
Wie soll das denn erst werden wenn der Krümel da ist?

Beitrag von cinderella2008 01.02.10 - 07:44 Uhr

Hallo,

ehrlich gesagt verstehe ich das Problem nicht.

Zum Shoppen, Strandspaziergang, Sightseeing musst Du doch nicht mitgehen. Bleib daheim und erhole Dich.

Sie können, wenn sie unterwegs sind, irgendwo einkehren und essen gehen. Zum Abendessen machst Du dann belegte Brote oder ihr bestellt was und gut ist es.

Und warum musst Du penibel putzen, nur weil Besuch das ist? #kratz Ich geh mal davon aus, dass Ihr sonst auch nicht im Dreck erstickt;-). Mach einfach weiter wie bisher. Die anstrengenden Arbeiten, wie Gästebetten beziehen usw. kann Dein Mann übernehmen.

Und ob Du nun für zwei oder vier Personen das Frühstück und Abendessen richtest, macht doch nicht wirklich einen Unterschied.

Du musst das lockerer sehen und Abstricht bezüglich Deinem Wunsch nach Perfektion machen.

LG, Cinderella

Beitrag von smily23 01.02.10 - 08:31 Uhr

Hi, grüß Dich.

Sei mir bitte nicht böse, aber wenn Du Dich jetzt schon nicht klipp und klar äußerst was DU willst und was DU für richtig hälst, wie wird das erst sein, wenn dein Baby da ist?

Schwiegermütter können manchmal total fies werden und es wäre sehr ratsam, wenn Du jetzt schon anfangen würdest Dich durchzusetzen.....

An deiner Stelle würde ich ihr klipp und klar sagen: Wenn ihr kommen wollt, seid ihr herzlich willkommen, allerdings nur für diesen Mittwoch und Donnerstag, an dem dein Mann zu Hause ist. 1. Stehst DU kurz vor der Entbindung und 2. warst Du ja nicht aus Jux und Dollerei in der Intensivstation. Die Ärzte werden sich schon was dabei gedacht haben, daß sie Dir geraten haben zu liegen. Sie solle auch mal etwas an deine Situation denken. Die 4 bis 5 Tage, die sie nun unbedingt vorbei kommen will, kann sie ja auch in 2 bis 3 Monate einbauen!

Zumal ich es echt krass finde, daß sie dann auch schon die Tagestouren geplant hat. Würde ihr dein Wohl und die des Kindes am herzen liegen, würde sie dir wenigstens anbieten Dir dann anfallende Arbeiten zu erledigen wie z.B.: Wäsche bügeln. Aber Nein, dann noch zusätzlich Arbeit machen, so nach dem Motto: "hast ja eh nichts zu tun!......:-[ Boah, mir kommen gerade Erinnerungen hoch.....Sorry....Ich fahr mich dann mal runter#hicks

1 Stunde Fahrt bis zu Euch, ist doch jetzt nicht wirklich lange und viel. Hat sie keine anderen Urlaubsziele? ;-)

Lass Dich mal #liebdrueck und setz Dich durch. Du tust Dir auf Dauer keinen Gefallen damit!

LG Smily23#blume

Beitrag von glu 01.02.10 - 09:17 Uhr

Also ich sehe es wie Cinderella2008, nämlich kein Problem!

Sag ihnen das Du liegen sollst und gut ist. Entweder sie kommen damit klar keine Hotelversorgung zu bekommen oder sie bleiben Zuhause, ganz einfach!

Also meine Familie ist durchaus in der Lage sich bei mir selbst zu versorgen, die brauchen mich nicht ;-)

lg glu

Beitrag von touvalu 01.02.10 - 09:28 Uhr

Was bildet sich deine SM denn ein über deinen physischen Zustand zu entscheiden.

Dein Freund sollte freundlich aber bestimmt als Vermittler agieren, dass ihr größere Probleme vermeiden wollt !

Wenn es seiner Mutter nicht passt, dann brauch sie euch ja nicht besuchen kommen !
Du machst dir ja jetzt schon totalen Stress, deshalb tiefdurch atmen und sich einfach mal am Allerwertesten :-p lassen.

Viele Grüße
Touvalu

Beitrag von kathrincat 01.02.10 - 09:45 Uhr

was sagt dein mann dazu? er sollte dich unterstüzten und seinen eltern absagen, die können ja gern 1-2 mon nach der geb. kommen.

bei einer stunde fahrt können sie aber auch locker abends wieder fahren, da würd ich sie überhaupt nicht übernachten lassen.

Beitrag von ballroomy 01.02.10 - 12:20 Uhr

Setz Dich durch!! Es geht um Deine Gesundheit und die Gesundheit Deines Babys. (Wie schreibt man das?)

Ich würde den Besuch ganz absagen oder verkürzen. Ansonsten sollen sie in ein Hotel gehen! Falls sie doch kommen. Bleib liegen! Mach den Haushalt einfach nicht. Da wär ich stur!


Alles Gute
ballroomy