schöner spruch meines mannes

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von +++++++++++ 31.01.10 - 20:34 Uhr

Mein Mann hatte immer ein tolles Leben,er hat von seinen Eltern viel ermöglicht bekommen,arbeitet nun auch in der Firma der Eltern.

Ich hab eine Scheiß Vergangenheit,Schulden gehabt usw.

Eben meinte er im Streit zu mir ich soll mal lieber den Mund halten denn ohne ihn hab ich nichts und bin ich nichts.

Mich hat das echtgeschockt,er hat recht aber muss sowas sein? Am liebsten würd ich sofort anfangen mein eigenes Geld zu verdienen dann soll er sich seins wie er so schön sagt in den Hintern stecken, aber wir haben 2 Kinder die 8 Monate sind undeins von 3 Jahren. Wie soll ich es machen???

Ich bin wütend würd ihm gern das passende sagen aber ich bin echt sprachlos hätte das nicht gedacht von ihm

Beitrag von mamavonyannick 31.01.10 - 20:38 Uhr

Hallo,

ich weiß ja nicht, wie bei euch die Betreuungssituation im Ort aussieht, aber wenn man will, kann man auch mit Kindern arbeiten gehen. Und das solltest du auch irgendwie versuchen. Erstmal, um dich abzusichern für den Fall der Fälle und um in Zukunft die passenden Argumente zu haben.
Ansonsten weißt du jetzt, wie dein Mann tickt. Das ist viel wert.

vg, m.

Beitrag von +++++++++++++++++ 31.01.10 - 20:45 Uhr

Ja stimmt wär möglich und glaub mir ich würde es sogar tun!

Meine Tochter geht in den Kiga, hier im Umkreis ist aber leider nichts wo ich die Zwillinge abgeben kann...ich würd die Variante Tagesmutter eventuell nehmen aber da ist er strikt dagegen.

Ich verdien ja auch ein bißchen dazu aber unregelmäßig ich verkaufe Bilder,Portraits halt aber da hab ich ja nun nicht jeden Monat was von,es ist nicht so das ich nur faul zu Hause rum sitze. Ich muss mich um ein 3 stöckiges Haus kümmern und um die Kinder,ich helf bei der Pflege meiner Oma mit und dann nehm ich halt noch Aufträge an,er erkennt das nicht an weil ich ja nicht mindestens 1000 euro im monat verdien bin ich nichts...

Beitrag von mamavonyannick 31.01.10 - 20:49 Uhr

Stell ihm deine Dienst in Rechnung und leg es ihm hin. Er soll dir das mtl. aufs Konto überweisen. .Vllt schnallt er es dann.
Ach ja... ich wäre tödlich beleidigt und das würde er zu spüren kommen. Soll er doch zu seinrer Mutter gehen, wenn er zukünftig ne saubere Unterhose braucht.

vg, m.

Beitrag von +++++++++++ 31.01.10 - 20:53 Uhr

Danke :)

ich denke er wird merken das ich enttäuscht darüber bin....ich hoffe für ihn er kommt nicht erst mitten in der Nacht zurück sonst bin ich noch dazu sehr wütend

Beitrag von simone_2403 31.01.10 - 21:00 Uhr

http://www.shortnews.de/start.cfm?id=620536

Drucks aus und halt es diesem aroganten Schnösel unter die NAse.Nebenbei würde ich noch erwähnen das er NICHTS wäre ohne seinen Vater.

Gruß

Beitrag von +++++++++++ 31.01.10 - 21:07 Uhr

:-p Danke;-)

Beitrag von rosaundblau 31.01.10 - 20:40 Uhr

Bewirb Dich und such Dir eine Vollzeitstelle.

Teile Deinem Mann mit, daß er ab sofort für die Kinderbetreuung zuständig ist. Ob er es selber macht oder eine bezahlte Kraft dafür einstellt würde ich ihm überlassen.

Mal sehen was er dazu sagt.

Beitrag von hunaro 31.01.10 - 20:42 Uhr

Ich bin kein Freund von "Trenn-dich!"-Ratschlägen, aber mit einem Mann, der mich und das was ich tue so wenig achtet, könnte ich nicht leben. Is ja unverschämt dat!

Allerdings würde ich mich selbst auch nicht so klein machen. Wenn ich richtig lese, habt ihr ein Kleinkind und Baby-Zwillinge, das soll er erstmal tagtäglich wuppen.
Mach das Elternjahr zu Ende und such dir dann nen Job. Jetzt brauchen die Jüngsten dich noch.

Beziehungen funktionieren meistens am besten, wenn man auf Augenhöhe agiert.;-)

Grüßchen, Ute

Beitrag von *Hausfrau* 31.01.10 - 20:43 Uhr

Was fuer ein Ar***....:-[
Da waere ich ausgetickt bei so einem Spruch...

Meiner haelt mir auch manchmal vor, dass ich ja nur "Hausfrau" bin und er der Supermanager...#augen Ja, schoen, aber ich ziehe auch seine Kinder gross, damit der Herr ein bequemes Leben fuehren kann.

Denn um die Kinder kuemmere ICH mich. Er legt sich immer schoen aufs Soffa und guckt Fern, Nachrichten, etc. Und die Muddi steht inna Kueche und kocht, waescht ab, macht ihm die Waesche und teilweise den Haushalt - Putzfrau bezahlt er mir ja immerhin (wird mir aber immer vorgeworfen)...

Ich bin daher auch immer im Zwiespalt: gehe ich arbeiten, verdiene MEIN Geld und er muss sich mit um die (armen) Kinder kuemmern oder lass ich diese aetzenden Sprueche ueber mich ergehen und bleibe in letzenendes unser aller Interesse zu Hause.....

Sollen die Maenner doch mal gucken, wenn wir nicht so funktionieren, wie sie es gewohnt sind - oder noch schlimmer: auf eigenen Beinen stehen und sie ihren Ar*** auch mal erheben muessen, um sich anteilig um Familie und Haushalt zu kuemmern....

Ich waere an Deiner Stelle erst einmal toedlich beleidigt und wuerde ihn fragen, was er denn nun eigentlich von Dir erwarten wuerde. Ob Du arbeiten gehen sollst? Ob er einfach einen Furz quersitzen hat? Ob er noch richtig tickt? DAS geht auf jeden Fall GAR NICHT!!!
Lass es nicht auf Dir sitzen, denn sonst ist das nachher der Anfang vom "Immerzu-Kleinmachen" von Dir....

IDIOT!!!

Alles Liebe
eine Hausfrau

Beitrag von +++++++++++ 31.01.10 - 20:51 Uhr

Ja du hast recht ich werd ihm auf jedenfall noch was dazu sagen wenn er wieder hier ist,er meinte nämlich das er nun von SEINEM Geld was trinken geht.

Mich regt das auch echt auf,er tut als würde ich nichts machen. Ich hab ihm allerdings schon gesagt das ich es zum kotzen finde das er sich jetzt so aufspielt das er das was er ist ja wohl nicht selbst erreicht hat ohne seinen Vater wär er sicher nicht da wo er jetzt ist. naja daraufhin ist er ja gegangen mal sehen wann er wieder kommt.

Ich bin ehrlich gesagt echt geschockt das er so redet,kannte ich bisher nicht von ihm....Ich geb mir echt Mühe und er weiß auch das ich sobald es geht wieder mit Arbeite,und das obwohl es nicht nötig wäre,was er immer sagt ich tu es trotzdem hab ich auch sonst getan.....

Beitrag von *Hausfrau* 31.01.10 - 20:56 Uhr

Wahrscheinlich hatte er wirklich einfach gerade nur irgendeinen Frust. Soll er mal einen trinken gehen. Morgen Abend gehst DU einen trinken, mit einer Freundin, von EUREM Geld.
Da wird er mal schoen gucken....#schock

Dennoch: auch wenn er gerade eine Laus hatte, die ihm ueber die Leber gelaufen ist: so einen Spruch darf man in einer Beziehung nicht loslassen. Es ist einfach respektlos. Auf einer Basis der Respektlosigkeit kann man keine gescheite Beziehung fuehren. Sag ihm das....#liebdrueck

Wuensche Dir alles Gute....

LG ebenfalls eine Hausfrau

Beitrag von besser in schwarz 31.01.10 - 20:55 Uhr

Kann es sein, dass er es mittlerweile bereut, eine Frau geheiratet zu haben, die "nichts" hatte?
Hast du ein gutes Verhälrnis zu deinen Schwiegereltern?

Beitrag von +++++++++++ 31.01.10 - 21:02 Uhr

Nein ich hab kein gutes Verhältniss zu ihnen,alsowir kommen klar streiten uns nicht aber ich mag sie nicht,sie mischen sich ein,wollen alles wissen und er ist einfach ein totales Muttersöhnchen,wobei er eigentlich noch mehr an Papi hängt....es sind halt immer wieder dinge die mich sehr ärgern.

Mmh keine Ahnung wir hatten eigentlich noch nie Streit deswegen,es war heute das erste mal das er was in die richtung sagte.

Auch sonst ist er zu meinen Eltern die nicht viel Geld haben nett und ist gern dort usw,also ich hab keine Ahnung wieso er auf einmal so ist,bei unserem Streit ging es auch nicht um Geld oder ähnliches,sondern darum das er einfach so schlampig ist,überall lässt er alles liegen ich kann morgens erstmal alles weg räumen und wieder in Ordnung bringen,er macht sich ein Brot alles bleibt liegen nichts wird weg gemacht er legt teil A nach B und dort lässt er es weil das zurück legen zu schwer ist. Die dreckigen Klamotten liegen verteilt welche im Bad,welche im Schlafzimmer. Halt so kleinigkeiten die nerven ich wollte ihm nur sagen das er doch bitte ein bißchen mit gucken kann das er zumindest die Wäsche in den Keller legen kann den rest krieg ich hin ich hab nur keine lust ihm auch noch den Hintern nach zu tragen

Beitrag von beluleleba 31.01.10 - 21:07 Uhr

Ich gebe zu, der Spruch ist schockierend.
Aber im Streit sagt man vieles, das einem hinterher leid tut.
Entweder du machst Nägel mit Köpfen und ziehst dein Dingen durch, indem du dir eine Arbeit suchst, oder aber du lässt ein wenig Zeit vergehen, bis du dich beruhigt hast und suchst noch einmal das Gespräch.
Er wird wissen, dass er sich total daneben benommen hat.
Wenn du dich aber für die Arbeit entscheidest, solltest du dir nie die Blöße geben und dich jemals beklagen.

Harte Nuss, die du da knacken musst.

LG
H.

Beitrag von jurbs 31.01.10 - 21:12 Uhr

na wenns doch stimmt - darum sagt er da wohl ... an deiner stelle hätte ich wohl mit den kindern gekontert - die hätte er nicht ohne dich!

Beitrag von manavgat 31.01.10 - 22:19 Uhr

Das ist mehr als nur ein Spruch.

und wenn Du genau hin siehst, dann weißt Du das auch.

Gruß

Manavgat

Beitrag von ?!?!? 31.01.10 - 22:27 Uhr

Wie meinst Du das?#kratz

Beitrag von engelchen939 31.01.10 - 22:21 Uhr

Hey,

der ist nur sauer aber abgesehn davon geht das ja wohl gar net!!!!
Lass dich runtermachen, du hättest dein Leben auch ohne ihn bestens in den Griff bekommen, frag ihn doch ober dich geheiratet hat weil du ihm leid getan hast oder weil er dich liebt??
Und jeder investiert auf seine art und ich finde sich um zwillingsbabys und ein kleinkind zu konzentrieren und nebenbei "das Bisschen haushalt" zu meistern ist der härteste job den es gibt!
Tauscht doch mal für 2 tage und er wirf dir nie wieder etwas dergleichen an den Kopf!!!

LG

Beitrag von sandycheeks 01.02.10 - 13:46 Uhr

Tja Schachmatt würde ich sagen, wenn Du so sprachlos bist.

Du scheinst ihm mit irgendwas mächtig auf die Füße getreten zu sein, wenn er sich genötigt sieht, den Dampfhammer auszupacken.

Ich würde ihm folgendes sagen:

"Du reißt Deinen Mund ganz schön weit auf für jemanden der von Beruf Sohn ist. Deine Eltern haben die Firma erarbeitet. Du hattest einfach nur Schwein geboren worden zu sein."

Des weiteren würde ich ihn fragen warum er mit einer "Looserin" Kinder in die Welt gesetzt hat? Hat der Single-Markt für ihn nichts besseres zu bieten gehabt? So toll wie er ist, müssen die Weiber doch Schlange gestanden haben.

Hol das Großmaul runter von seinem hohen Roß. Schlag ihn mit seinen eigenen Waffen.

Trennen musste Dich deswegen jetzt nicht gleich, ich glaub einfach nur der muss mal gehörig den Marsch geblasen bekommen damit er lernt was Respekt ist.