Wir sind unendlich traurig

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von morla29 31.01.10 - 21:00 Uhr

Hallo,

ich dachte nie, dass ich mal in diesem Forum unter dieser Rubrik schreiben werde.

Aber auch wir mussten unser Baby gehen lassen. In der 31. ssw habe ich sie am Freitag 29. Januar 2010 still geboren. Es war der 35. Geburtstag ihres Papas.

Ihr Herz hat aufgehört zu schlagen, einfach so.

Als sie dann da war wussten wir, dass sie für sich und für uns die richtige Entscheidung getroffen hat. Sie wäre sehr sehr schwer krank gewesen (Nabelbruch mit ausgetretenem Dünndarm, leichtere Form von offener Rücken, Darmausgang nicht an der richtigen Stelle). Es wäre alle operabel gewesen, aber mit Folgeschäden (evtl. Querschnittslähmung).

Sie hat entschieden nicht mehr zu Leben. Wir sind froh, dass sie entschieden hat, und nicht wir so eine schwere Entscheidung treffen mussten. Trotzdem ist es schwer, sie einfach ziehen zu lassen. Es tut unheimlich weh.

Wir durften uns zwei Tage lang im Familienzimmer von ihr verabschieden. Ihre zwei großen Schwestern durften sie kennenlernen. Wir sind unendlich froh, dass wir so eine tolle Familie sind und auch haben.

Wir haben zusammen geweint, sind und in den Armen gelegen, haben auch wieder miteinander gelacht. Jeder, der wollte hatte sie auf dem Arm. Sie war an diesen beiden Tagen fast immer bei uns.

Trotzdem werden wir noch viel weinen.

Viele Grüße
morla
mit Ramona 4
Christina 2,5
und unser Engel Verena *29.01.10 *29.01.10

Beitrag von saskia33 31.01.10 - 21:07 Uhr

#liebdrueck #kerze

Beitrag von 30042009 31.01.10 - 21:10 Uhr

wünsche euch viel kraf

Beitrag von trotzkopf951 31.01.10 - 21:14 Uhr

Ich bin fassungslos Morla, wenn ich Deine Geschichte lese, da fühl ich mich mit meiner gestrigen FG in der 9 SSW so klein.

Ich wünsche Dir und Deiner Familie unendlich viel Kraft um wieder nach vorn zu sehen und neuen Mut zu schöpfen.

Wenn ich heut für meine Drei die Kerze an mach dann auch für Deine tapfere kleine Verena!

#kerze trotzkopf

Beitrag von emni77 31.01.10 - 21:57 Uhr

Wünsche euch viel viel Kraft...:-(

#kerze

Beitrag von hummel77 31.01.10 - 22:11 Uhr

Liebe Morla,
ich kann dir nicht wirklich Worte des Trostes anbieten. Trost gibt es in einer solchen Situation nicht. Aber ich bewundere Euch dafür, dass Ihr diesen Weg gefunden habt, von Eurer Kleinen Abschied zu nehmen. Diese Zeit mit Ihr und die Erinnerung daran kann Euch nichts und niemand mehr nehmen.
Ich werde heute meine Kerze nicht nur für meine Sterne anzünden, sondern auch für Verena.
#kerze

Beitrag von yumiyoshi 31.01.10 - 22:20 Uhr

Das ist ja schrecklich! Ich drück' Dich und wünsche Dir ganz viel Kraft für die kommende Zeit!

Beitrag von ydnam69 31.01.10 - 22:52 Uhr

#heul

Es tut mir unheimlich leid. Viel Kraft #liebdrueck

D.J.

Beitrag von celina0202 31.01.10 - 23:33 Uhr

Ein kurzer Besuch...

Still, seid leise, es waren Engel auf der Reise.
Sie wollten ganz kurz bei Euch sein,
warum sie gingen, weiß Gott allein.
Sie kamen von Gott, dort sind sie wieder.
Wollten nicht auf unsere Erde nieder.

Ein Hauch nur bleibt von ihnen zurück,
in Eurem Herz ein großes Stück.
Sie werden jetzt immer bei Euch sein
vergesst sie nicht, sie waren so klein.

Geht nun ein Wind, an mildem Tag,
so denkt, es war ihr Flügelschlag.
Und wenn Ihr fragt, wo mögen sie sein?
Ein Engel ist niemals allein.

Sie können jetzt alle Farben sehn,
und barfuß durch die Wolken gehn.
Vielleicht lassen sie sich hin und wieder
bei unseren Engelskindern nieder.

Und wenn ihr sie auch sehr vermisst
und weint, weil sie nicht bei Euch sind
so denkt, im Himmel, wo es sie nun gibt
erzählen sie stolz:

Wir werden geliebt!

#kerze

Beitrag von stepfi38 01.02.10 - 04:15 Uhr

Hallo Morla,

es tut mir unendlich leid, dass ihr sowas erleben mußtet.
Beim lesen habe ich eine unheimliche Gänsehaut bekommen, und bewundere es, dass ihr trotz allem so stark seid, und euch noch 2 Tage von ihr verabschiedet habt.
Ich weiß nicht, ob ich das könnte.

Hattet ihr vorher gewußt, dass sie nicht ganz gesund sein wird ?
Gab es ausreichende Untersuchungen ?

Ich wünsche euch alle Kraft der Welt, diesen traurigen Verlust zu verarbeiten !
Eine #kerze für eure Verena.

LG,
Stepfi

Beitrag von sunbabe83 01.02.10 - 07:43 Uhr

#kerze#herzlich#kerze

Mein #herzlich Beileid!Wünsche Euch viel Kraft!

Beitrag von steba.79 01.02.10 - 08:08 Uhr

#kerze#herzlich#kerze

Beitrag von muhle 01.02.10 - 09:48 Uhr

Hallo,weis genau wie du dich fühlst#heul eine kerze für die kleine#kerze

Beitrag von p.sylvie 01.02.10 - 14:37 Uhr

#liebdrueck#kerze
Manchmal weiss man echt nicht was man sagen soll.
Ich denke, euer Schatz hat euch eine schwere Entscheidung abgenommen.
Es tut mir leid.
Lg Sylvie

Beitrag von danimitben 01.02.10 - 17:05 Uhr

Liebe Morla,

es tut mir unglaublich leid was ihr erleben musstet.

Es spricht für wahnsinnig viel Liebe dass ihr eure Verena ziehen lassen konntet. Sie hat sich ganz sicher bei dir im Bauch geliebt gefühlt so dass sie so lange bei dir geblieben ist. Sie hat den Zeitpunkt selbst gewählt und ihr habt ihr die nötige Kraft gegeben.

Mein kleiner Ben ist vor über einem halben Jahr in meinen Armen gestorben. Er war ebenfalls sehr krank. Er hat gekämpft und irgendwann hat er entschieden zu gehen. Es ist wahnsinnig schwer sein geliebtes Kind ziehen zu lassen.
Aber wir wissen dass es unseren Kinder - dort wo sie jetzt sind - jetzt gut geht. Sie müssen nicht mehr kämpfen, sie haben keine Schmerzen und sie sind nicht allein.

Ich wünsche euch ganz viel Kraft für die kommende Zeit.

Alles Liebe
Dani mit Ben im Herzen *29.06.08 +08.07.09 (Morbus Alexander)
http://www.ben-sternenkind.de

Beitrag von hexlein77 01.02.10 - 20:30 Uhr

Es tut mir unendlich leid für euch! #kerze

Ich wünsche euch ganz viel Kraft und Zuversicht! #stern

Beitrag von skarbie74 02.02.10 - 16:39 Uhr

Hallo morla..


auch ich dachte nie in dieses Forum hinein zu müssen und nun ist es doch geschehen...

Am 31.01.2010 musste ich unsere Tochter Marisol still zur Welt bringen in der 35.ssw :-(
Nachdem ich wegen Wehen zur Kontrolle in KH gefahren bin, konnte man erst keine Herztöne finden. Dann kam der Arzt mit dem US und ich brauchte meinem Mann nur in die Augen zu schauen m zu wissen das das Schlimmste eingetreten ist was passieren konnte, das Herz hatte aufgehört zu schlagen..Einfach so und wir wissen noch immer nicht warum. Nach einer endlos scheinenden Nacht mit Einleitung brachte ich unsere Maus dann um 7.25uhr zur Welt. Sie war einfach wunderschön und perfekt. Wir hoffen nun das wir nach der Obduktion mehr erfahren werden, warum ihr kleines Herz einfach aufgehört hat zu schlagen...
Wir stehen so unter Schock und ich fühl mich so unendlich leer. Und es vergeht keine Minute in der ich mich nicht frage "WARUM".
Kraft gibt unser unser kleiner Sohn Jeremy damit es überhaupt irgendwie weitergehen kann...
Ich wünsche euch sehr das auch ihr über diese schwere Zeit hinweg kommt.

Wir zünden #kerze #kerze an für unser kleinen Sternenkinder
skarbie74 mit jeremy 23Monate und #stern Marisol im Herzen

Beitrag von schnuppell 02.02.10 - 17:51 Uhr

Hallo Skarbie,

ich möchte Dir mein tiefes Beileid aussprechen. Da zittert man die ersten 12 Wochen und ist glücklich, darüber hinaus zu sein... Ich wünsche Euch alle Kraft dieser Welt für die nächste Zeit und hoffe, dass Jeremy in Zukunft noch ein Geschisterchen bekommen wird.

Alles Liebe

Beitrag von skarbie74 07.02.10 - 19:52 Uhr

Hallo schnuppell,


vielen lieben Dank für deine Anteilnahme...
Nun haben wir unsere Maus gestern beerdigt... In einem Meer voller Blumen schläft sie nun..

Ich habe tatsächlich die Kraft gehabt in der Kapelle meinen Abschiedsbrief für sie vor zu lesen. Und das hat mir ganz viel Kraft gegeben um ein bisschen nach vorn zu schauen.
Noch haben wir keine Antworten auf die vielen Fragen, warum dieses kleine wunderbare Wesen nicht auf dieser Welt weilen wollte, vielleicht werden sie uns morgen beantwortet, denn dann kommt der Befund von der Obduktion.

Und vielleicht, wenn die schlimmsten Wunden verheilt sind, dann können wir auch an ein Geschwisterchen für unseren Jeremy denken. Der Wunsch ist auf jeden Fall da. Denn ich glaube nicht, das das Schicksal wirklich so grausam sein kann, das wir dieses kleine Wesen dann auch noch verlieren...

Und ich weiss, das unsere Marisol jetzt jeden Tag vom Himmel auf uns scheint und uns wärmt und die Kraft gibt weiter zu leben... Denn Marisol bedeutet, geliebtes Sonnenkind, und das ist sie für alle Zeiten für uns..

skarbie 74 mit Jeremy 20.03.2008