nackenfaltmessung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mell87 31.01.10 - 21:18 Uhr

nach auffälligen nackenwert soll ich zur fruchtwasseruntersuchung...hab so angst das was nicht stimmt:-(

Beitrag von elmshorn 31.01.10 - 21:20 Uhr

Hallo

Welche Befunde sind auffällig? Die der Messung oder die Laborwerte?


Lg Melli

Beitrag von mell87 31.01.10 - 21:21 Uhr

die vom ultraschall messen

Beitrag von elmshorn 31.01.10 - 21:24 Uhr

hast du die beim FA machen lassen?
Wir habens bei meinem FA machen lassen. Jedoch haben bei uns die Laborwerte nicht gepasst. Dann sind wir in eine Spezialklinik, da die dort bessere Geräte haben, womit sie die Nasenbeinlänge ect messen. Bei uns war dann alles ok.
Würde sowas immer vor einer Fruchtwasseruntersuchung vorziehen

Beitrag von mell87 31.01.10 - 21:27 Uhr

ja hat der Fa ganz normal mit gemacht...und schickt mich jetzt in die Frauenklinik zur Fruchtwasser untersuchung..schön das es bei dir so positiv gelaufen ist
danke lg melli

Beitrag von eifelkind 31.01.10 - 21:30 Uhr

Hallo!

Wenn Dein Arzt ein ganz normaler Frauenarzt ist, würde ich mich nicht auf das Ergebnis verlassen.

Geh in eine pränataldiagnostische Praxis. Dort arbeiten Ärzte, die ausschliesslich die Nackentransparenz machen... die sind da sehr erfahren und haben die besten Geräte.

Lass Dich nicht zu einer Untersuchung nötigen, die vielleicht nicht nötig ist.

Liebe Grüsse
Astrid

Beitrag von elmshorn 31.01.10 - 21:33 Uhr

genau das meint ich auch.

Wollte dir nicht nur von mir berichten, sondern dir den Tipp geben! #liebdrueck

Beitrag von elmshorn 31.01.10 - 21:32 Uhr

wie gesagt, lass dich doch erstmal in eine Pränatalklinik für Humangenetik überweisen. Der arzt dort sagte auch das er eine gründliche Messung erstmal vorziehen würde. Dort messen sie alles ganz genau...wenn dann was auffällig ist kann man immernoch eine Fruchtwasser untersuchung machen.



Lg Melli

Beitrag von eifelkind 31.01.10 - 21:33 Uhr

So ist es.

Den "normalen" Frauenärzten fehlt da meist die Erfahrung und das richtige Gerät.

Beitrag von mell87 31.01.10 - 21:35 Uhr

ich bin so happy auf die ganzen antworten..hätte ich nicht erwartet..bin euch sehr sehr dankbar vielleicht wären die letzten tage schon positiver verlaufen...danke schön

Beitrag von elmshorn 31.01.10 - 21:38 Uhr

mach dich nicht verrückt, habe ich auch erst gemacht und dann völlig unbegründet! #liebdrueck
Grad in deinem alter ist sowas recht selten!

Beitrag von live.free 31.01.10 - 21:34 Uhr

Hallo!

Zum Aufmuntern und Mutmachen: Unser Keksi hatte ein Nackenödem von 5,1 mm!!! Ich war letzten Donnerstag zur FWU. Das FISH-Test-Ergebnis ist schon da: keine Trisomien!!! #huepf

Also, auch bei ner richtig fetten Nackenfalte kann alles in Ordnung sein.

Bleib ruhig, die weitaus meisten Frauen, bei deren Baby eine verdickte Nackenfalte gemessen wurde, gebären ein gesundes Kind!!! #liebdrueck

Liebe Grüße,
live.free & Keksi (17.SSW) #blume

Beitrag von nirhtakka123 31.01.10 - 22:13 Uhr

ich schließe mich der Meinung der meisten hier an, dass du erstmal noch eine ultraschalluntersuchung machen lassen solltest. So eine Fruchtwasseruntersuchung birgt ja auch wieder Risiken und soweit ich weiß sind die Ergebnisse ja auch "nur" Wahrscheinlichkeiten.

lg

Beitrag von live.free 31.01.10 - 22:19 Uhr

Nein, die Ergebnisse der FWU sind nicht mehr nur Wahrscheinlichkeiten! Dann würde ja niemand den Test machen lassen, da er ja invasiv ist! Die Ergebnisse einer FWU sind sehr sehr sicher! Nicht zu ganzen 100%, aber das ist ja ein Vaterschaftstest auch nicht und alle nehmen die 99,99% an! #schein
Bei der FWU wird ja nichts geschätzt oder in Tabellen der Statistik geschaut! Bei der FWU wird DIREKT das Chromosomenmaterial des Ungeborenen untersucht! Es können halt nur so Dinge wie Mosaik-Trisomien unter Umständen nicht erkannt werden (z.B. wenn das Kind in den Hautzellen KEINE Trisomie aufweist).