KS-Narbe offen

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von rubinstein 31.01.10 - 21:55 Uhr

Guten Abend Mädels,

am 21.01. kam unser Carlos per KS auf die Welt.

Am Freitag ist meine Narbe mittig aufgegangen und Wundsekret ausgetreten. Im KH konnten sie nichts machen.. ich soll es desinfizieren, täglich abduschen und mit dem Fön trocken halten.. sowie etwas unter die Bauchfalte legen.

Es ist sooo ärgerlich, denn alles war so gut verheilt, ich war schmerzfrei und absolut nicht mehr eingeschränkt.

Da mein Mann momentan keinen Urlaub nehmen kann hängt tagsüber alles an mir.. für die Psyche ist das im Moment verdammt hart.

Gibt es hier Leidensgenossinnen? Wie lange hat es bei Euch gedauert, bis es verheilt war?

rubinstein

Beitrag von minnie85 31.01.10 - 22:25 Uhr

Hi,

frag doch mal deine Hebamme, ob sie nicht was tun kann, zB bei ihren Hausbesuchen, sie müsste doch noch kommen?!

Ich würde halt weite Hosen tragen, viel Luft dranlassen und vielleicht Wundauflagen machen, aber nur nach Hebi-Rücksprache.

Beitrag von rubinstein 01.02.10 - 11:13 Uhr

sie kommt täglich vorbei und schaut sich die Narbe an. Im Moment hab ich keine Rötung.. drück mir die Däumchen, dass das so bleibt.

Ich hab nur Jogginghosen an.. und noch die Netzunterhöschen aus dem KH.

Beitrag von bieni-maja 01.02.10 - 07:50 Uhr

Moin,

wenn du die Möglichkeit hast..besorg dir Heilwolle und tue die in die Hautfalte rein...regelmäßig wecheln...saugt supi gut feuchtigkeit auf und desinfiziert die Wunde.....hab ich gemacht und jetzt ist alles bestens....

LG Bieni-maja KS 30.10.09

Beitrag von rubinstein 01.02.10 - 11:12 Uhr

danke für den Tipp.

Im Moment hab ich Kompressen drinnen, dusch es einmal täglich ab und fön es zwischendurch immer wieder trocken.

Die Hebamme schaut auch täglich drauf.. und hat mir was zur Desinfektion dagelassen.

Floss bei Dir das Wundwasser auch regelmässig ab? Seit Freitag ist es jetzt 3 mal passiert.. es nässt also nicht ständig. War das bei Dir auch so?

Beitrag von kiikii 01.02.10 - 13:23 Uhr

Hallo Rubinstein, meine KS-Narbe war auch noch sehr lange offen fast 3 Monate... Habe aber die gleich Tips bekommen wie du, abduschen, trockenfönen, Kompresse und was noch ganz toll geholfen hat das war ne Salbe die hiess irgendwie Betaisadonna oder so ähnlich...

Beitrag von schoki910 01.02.10 - 13:28 Uhr

Hallo!

Ja, genau!
Meine Narbe war auch noch länger offen und ich habe auch Betaisodonna-Salbe genommen, die mir meine Hebi empfohlen hat.

Ist zwar ne ziemliche Schmiererei - aber hat suuuuper geholfen!
Auch das Abdecken/Trockenhalten ist wichtig und zusätzlich könntest du noch Arnica C30 3x5 Kügelchen nehmen.

Alles Gute!
schoki

Beitrag von myimmortal1977 01.02.10 - 22:03 Uhr

Kühlen. 3 - 4 Mal am Tag! Dünnes Handtuch und Kühlgelkompresse drauf. Aber nicht länger als 10 Minuten. Wenn es Dir zu kalt ist, kannst Du auch was kaltes aus dem Kühlschrank drauf halten.

Aber konsequent. Mehrmals am Tag aber max. 10 Minuten. Kälte zieht die Entzündung raus. Damit heilt es ganz fix.

Keine Reibung drann kommen lassen. Auch keine Gummibänder von Unterhosen!

LG Janette

Beitrag von rubinstein 02.02.10 - 09:51 Uhr

Mädels.. danke für die Tipps.

Drückt mir die Däumchen.. seit 2 Tagen kam kein Wundsekret mehr. Ich hab auch keine Entzündung und es fühlt sich allgemein wieder besser an.

Ich trag immer noch die Höschen aus dem KH.. hab sie mir mit sterilen Kompressen in der Apotheke besorgt.

Hoffentlich läuft es weiterhin so gut..