1. Kind welche größe kaufen, fragen, fragen^^

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von karra005 01.03.10 - 08:01 Uhr

Ich schau gerade nach Schlafsäcken. Welche Größe sollte ich da im Auge halten? Bei urbia in der Liste steht drin, Schlafanzüge in Gr.56 oder 62. Kann ich mich daran halten oder sollten die schlafsäcken größer sein, Größer, wa?

Brauche ich unbedingt ein Badenthermometer, ein Flaschenwärmer, ein Babykostwärmer?

Soll ich jetzt schon einen Hochstuhl kaufen, oder erst später, wenn das Kind da ist?

Beitrag von nico13.8.03 01.03.10 - 08:23 Uhr

HUHU

Ich würde jeweils Schlafanzüge in 50/56 u 62 kaufen.Badethermometer würd ich auf alle Fälle kaufen-Flaschenwärmer mhh ich hatte nie einen hab immer alles frisch gemacht(wen man stillt braucht man sowas ga rnicht) u Babykostwärmer kannst später kaufen genauso wie Hochstuhl.Die Sachen brauchen Baby´s nicht am Anfang;-)

LG niki+krümmelboy 21+6ssw

Beitrag von nayita 01.03.10 - 08:23 Uhr

Also zu gross sollte der Schlafsack auf keinen Fall sein da sonst das Baby reinrutschen und ersticken kann... Da musst du vor allem auf die Grösse des Kopfausschnitts gucken. Obwohl ich 56 doch schon recht klein finde. Da passt das Baby ja dann wirklich nur ein paar Tage rein.

Badethermometer würde ich dir empfehlen da das Wasser nicht wärmer als 37 Grad sein sollte was für unser empfinden recht kühl ist. Kostet auch nur ca. 2€.

Flaschenwärmer brauchst du nicht unbedingt. Wenn du stillen willst sowieso nicht und wenn du Fläschchen geben willst dann kannst du die auch im Wasserbad wärmen (aber praktischer ist ein spezieller Wärmer schon).

Hochstuhl würde ich erst später kaufen da du den ja erst nimmst wenn das Kind alleine sitzen kann...

LG #blume

Beitrag von kuschel_maus 01.03.10 - 09:20 Uhr

Hallo,

ich würde am Anfang schon 56/62 nehmen, an Klamotten auch etwas in 50.
Mit Schlafsäcken am Anfang am besten nicht zu viele kaufen. Ich habe 3 kleine gehabt für den Anfang und konnte Stella nicht einen anziehen weil die Kopfausschnitte viiiiiel zu groß waren. Hab ihr den Schlafsack ohne auf zu machen über die Schultern ziehen können!
Ihr passen auch jetzt noch nur die von Tchiebo und IKEa.

LG

Beitrag von booo 01.03.10 - 09:21 Uhr

Anziehsahen für den Anfang würde ich 50/56 kaufen. Schlafsack kenn ich mich nicht aus.

Badenthermometer NEIN

ein Flaschenwärmer NEIn (außer du pumpst ab und willste die Milch später erwärmen, denn Fläschchen aus Milchpulver macht man IMMER frisch)

Babykostwärmer - NEIn


Hochstuhl kannst du erst später kaufen, das erste halbe/dreiviertel Jahr mindestens brauchst du den garnicht.

Beitrag von blueskorpi 01.03.10 - 09:49 Uhr

Ich wollte nen Alvischlafsack kaufen in 68 und dann den Innensack zusätzlich in 56 für den Anfang. Jetzt hab ich letzte Woche im DM nen Schlafsack gesehen der fast genau so aussieht wie der Alvi. Auch mit extra Innenschlafsack und in schönen Farben. Leider gibt es den nur in 62/68 aber egal. Kostet nur 15,90€ der Wahnsinn. Hab den sofort mitgenommen und werde jetzt noch nen Alviinnensack in 56 für den Anfang kaufen.

LG
Inka

Beitrag von steffi-1985 01.03.10 - 09:50 Uhr

Hi.

Für den Anfang ist es schon net schlecht ein paar sachen in Gr. 50/56 zu haben. Kauf da allerdings net zu viele da die Kleinen da doch sehr schnell rauswachsen. Meine Kleine hat dann glaub ich schon nach 5-6 wochen Gr. 62 getragen. Ein Badethermometer würd ich auf jeden Fall besorgen (man verschätzt sich doch leicht bei der Temperatur). Einen Flaschen- oder Babykostwärmer brauchst du nicht unbedingt. Ich hatte mir zwar auch sowas gekauft, habs dann aber so gut wie gar nicht benutzt. Den Hochstuhl haben wir erst gekauft als es notwendig war.

Lg Steffi

Beitrag von anis2008 01.03.10 - 09:53 Uhr

Das ist alles Geschmackssache ;-)
Wir hatten den ersten Schlafsack in 50/56 und ich war froh, weil sie in 56 in den ersten paar Wochen echt noch versunken ist.
Einen Babykosterwärmer und einen Flaschenwärmer hatten wir auch, weil ich nicht gestillt habe, und das waren die ersten beiden Sachen (und auch die enizigen), die wir postwendend wieder verkauft haben, weils echt unnötig ist, meines Erachtens ;-)
Ein Thermometer, naja, eigentlich braucht man keins, aber für eine ängstliche und unerfahrene Erstlingsmami, die immer Angst hat was falsch zu machen, find ichs gar nicht so verkehrt, weil man dann einfach sicher ist, dass die Temperatur passt. Kostet ja auch nur ein paar Euro.
Beim 2. würd ich mir keins mehr anschaffen.
Alles Gute

Beitrag von anis2008 01.03.10 - 09:55 Uhr

Achso, Hochstuhl, nun ja, irgendwann brauchst du ihn ja eh. Wenn du also deinen Traumhochstuhl supergünstig irgendwo entdeckst und es dir nicht ausmacht dass er erst mal monatelang rumsteht kannst ihn kaufen, ansonsten würd ich warten :-)

Beitrag von .wildrose. 01.03.10 - 11:32 Uhr

Hallo,

wir haben einen Schlafsack gekauft, 90cm lang, das war der kürzeste und der billigste, 8,90 EUR bei dm drogeriemarkt.

Schlafanzüge, Strampler, Bodys usw. haben wir meistens in Größe 62 gekauft, nur 2 Stück jew. in Größe 56.

Badethermometer habe ich gekauft, man sollte die Kinder bei 36 Grad baden und nur durchs Fühlen geht das nicht!

Flaschenwärmer und Babykostwärmer in einem haben wir auch gekauft, bei der Norma, 13 EUR. Wäre er teurer gewesen, hätte ich nicht mehr wie 20 EUR bezahlt!

Hochstuhl brauchst du jetzt doch noch nicht. Kann das Kind am Anfang überhaupt sitzen?`

LG
.wildrose.

Beitrag von karra005 01.03.10 - 12:14 Uhr

Ok, ich danke euch allen.#huepf:-D

Beitrag von strahleface 01.03.10 - 15:38 Uhr

Hey,

also ich würde einen Schlafsack für den Anfang auf jeden Fall in Gr 50/56 kaufen, sonst ist die Gefahr daß Dein Baby in den Schlafsack rutscht. Wir hatten ein Alvi Mäxchen und waren super zufrieden. Der 62/68 ist seit ca 3 Wochen nun auch in Betrieb ;-)
Badethermometer brauchst Du definitiv. Du kannst nicht fühlen wie warm oder kalt das Wasser ist.
Wenn Du stillst brauchst Du weder Flaschenwärmer noch Babykostwärmer.
Über den Hochstuhl brauchst Du Dir erst Gedanken zu machen wenn Dein Kind sitzen kann.

LG Strahleface #verliebt