Karottensaft mit Honig

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von mias.engel 01.03.10 - 08:12 Uhr

guten morgen
gestern hat mein schatz von der oma karottensaft bekommen nun habe ich im kühlschrank gesehen,dass honig mit drin ist...ich weiß aber selber nicht wieviel er davon getrunken hat, denke mal aber nur 3-4 schlückchen....
kann das noch gefährlich werden?
er ist eigentlich gut drauf.

danke schon mal für eure antworten

lg mia und titus 8mon

Beitrag von tragemama 01.03.10 - 08:50 Uhr

Ja, kann es theoretisch.

Beitrag von mias.engel 01.03.10 - 08:55 Uhr

wie würde es sich denn äußern?

Beitrag von trudeline26 01.03.10 - 09:37 Uhr

Denke nicht dass da noch viel kommt. Aber ich bin generell gegen 1. Karottensaft für Babys und 2. dagegen dass Oma oder andere Leute einem Baby ohne der Mutter bescheid zu geben etwas anbieten.
Hinterher hat man dann den "Salat"!

Aber zu Deiner FRage:
Ich kopiere Dir mal einen kurzen Text hier rein. Auch zulesen unter: https://www.aerztekammer-bw.de/15/02gesundheitstipps/g_m/honig.html

Honig ist ein hochwertiger Naturstoff mit vielen guten Eigenschaften. Bei der Verarbeitung von Bienenhonig können jedoch grundsätzlich Bakterien aus der Umwelt in den Honig gelangen. Besonders gefährlich für Säuglinge ist der Krankheitserreger Clostridium botulinum, der ein lähmendes Gift bildet. Bereits kleine Mengen dieser (im Honig in dieser Dosis für den Erwachsenen völlig ungefährlichen) Erreger führen zu einer Lähmung des Säuglingsdarmes; eine hartnäckige Verstopfung ist dann erstes Krankheitszeichen.

Aber wie schon gesagt, ich denke es kommt nichts mehr nach.

Beitrag von mias.engel 01.03.10 - 10:06 Uhr

da hast du ja recht mit der oma....nur hab ich eh mit ihr stress und wollte halt nett sein.
ich war im wohnzimmer und sie mit dem kleinen in der küche und fragte ob er mal karottensaft kosten darf...klar hab ich da ja gesagt.
er isst auch mittlerweile vieles vom tisch mit,deshalb war es im ersten moment auch nicht schlimm.
ach ja stuhlgang hatte er heute früh auch schon.

trotzdem habe ich daraus gelernt und werde ihr es nochmal sagen und besser aufpassen!
wenn es nach ihr ginge würde mein schatz reiswaffel mit schockolade essen und teeplätzen#klatsch

danke schön für die genaue information
mia und titus 8mon

Beitrag von trudeline26 01.03.10 - 10:39 Uhr

Ich hab auch erst jetzt gesehen dass Dein kleiner schon 8 Monate alt ist. Ich denke da ist er schon etwas robuster. Dachte er wäre noch ganz frisch. Würd mir keine Sorgen machen.