Schwanger, obwohl eigentlich unmöglich?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von angy0312 01.03.10 - 08:12 Uhr

Huhu zusammen,

ich habe mal eine Frage. Meine Maus ist jetzt fast 7 Monate alt und durch eine ICSI entstanden, da mein Mann zu schlechte Spermien hat. Es sei unmöglich auf normalem Weg. Ich habe immer noch einen großen Kinderwunsch. Natürlich erst in 1-2 Jahren, wenn AMy etwas größer ist, aber es soll schon noch ein 2. Kind kommen... Ist jemand nach erfolgreicher ICSI trotzdem schwanger geworden, obwohl unmöglich sein sollte? Ich hoffe es klappt vielleicht doch so...

LG

angy

Beitrag von nico13.8.03 01.03.10 - 08:16 Uhr

HUHU

Ob das klabt keine Ahnung aber ich rück euch ganz dolle die Daumen.
Uns wurde auch gesagt das mein Mann nach der Chemo(Hodenkrebs) auf normalen Weg keine Kinder mehr zeugen könne u siehe da ich bin SS;-) er hatte im Mai 2008 Hodenkrebs im Oktober 2009 bin ich SS geworden ohne Hilfe-es gibt doch noch kleine Wunder.
Ich denke Spermien können sich sehr gut regenerieren.

LG niki+krümmelboy 21+6ssw

Beitrag von valencia22 01.03.10 - 08:18 Uhr

Hallo

Ich habe schon von solch "wunderhaften" Fällen gehört. Manchmal scheint der Körper durch ne #schwanger-schaft angeschuppst zu werden, sodass es dann beim nächsten Mal natürlich klappt. *Euch die Daumen drückt*

Beitrag von almi2002 01.03.10 - 08:21 Uhr

Morgen,
also ich habe letztens eine Bekannte getroffen die jetzt mit ihrem 3 Kind SS ist !
Auch sie hatten die Prognose, das es nur auf künstlichem Wege geht und ihr erstes Kind wurde dann auch künstlich gezeugt.
3 Jahre später war sie wieder SS, diesmal auf natürlichem Wege und die Ärzte haben gesagt das es wie ein 6 im Lotto währe.
Jetzt nach 2 Jahren ist sie schon wieder SS und ich glaube das sie nun doch mal an Verhütung denken, wenn der Kleine im Mai kommt.

Liebe Grüße Nicole

Beitrag von angy0312 01.03.10 - 08:41 Uhr

Hallo,

danke für eure Antworten. Das macht echt Mut. Im Sommer wollen wir eventuell schon wieder anfangen zu üben.

LG

angy

Beitrag von 23082008 01.03.10 - 09:32 Uhr

Hallo,

bei uns hieß es im Oktober 2009 auch, dass wir keine Kinder auf natürlichem Weg bekommen können (OAT II/III) und jetzt bin ich in der 11.SSW.

Es passieren wirklich immer wieder solche Wunder!

Viel Glück!

Beitrag von freno 01.03.10 - 10:23 Uhr

Hallo

Eine Bekannt hat auch das erst Kind Künstlich gezeugt. Danach kamen Zwillinge (auch künstliche Zeugung). Und dann siehe da kam Kind Nr. 4 ungeplant normal in den Bauch.

Freno

Beitrag von atlantis_6391 01.03.10 - 12:56 Uhr

Huhu,

mein Freund und ich sind auf natürlichem Weg schwanger geworden #huepf obwohl man uns gesagt hat,wird nur durch künstliche Befruchtung klappen,wenn überhaupt #huepf (Spermienqualität ist sehr schlecht)
Bin nun in der 11. Woche mit unserem Wunderbaby

LG Mandy