Fahrtgeimeinschaften - wie macht Ihr es mit Sitzen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lucie.lu 01.03.10 - 08:30 Uhr

Hallihallo,

unsere Babys werden ja langsam groß und steigen nach und nach auf die Ier Sitze um. Bisher konnten wir ja prima zwei Babyschalen auf die Rückbank schnallen (geht ja fix) und somit auch zusammen fahren.

Wie macht Ihr das mit den großen Sitzen? Unseren kann man eh nicht so leicht in ein anderes Auto einbauen, weil es ein Reboard-Sitz ist - geht es bei den vorwärts gerichteten einfacher? Oder fährt man dann einfach nicht mehr zusammen?

LG - Lucie

Beitrag von maxi4188 01.03.10 - 08:38 Uhr

also ich kann nur von uns reden wir haben nämlich kein eigenes auto meiner schwiegervater hat einen eigenen sitz im auto weil er ein großes auto hat (9 sitze) aber bei allen anderen müssen wir jedesmal den sitz ein und ausbauen aber unser geht auch recht fix wenn man den dreh raus hat hinten ist so eine stange die muss rausgezogen werden damit dahinter der gurt eingeklemmt wird und unten wird der gurt einfach drum gelegt also in so einen zwischenraum und dann ist der sitz fest

wir können den sitz auch vor und rückwärts machen


hoffe konnte dir was helfen

lg maxi mit maurice 17M. + kira 28ssw

Beitrag von pimperrella 01.03.10 - 09:19 Uhr

Also ich hab einen Storchenmühle (9-36 kg) der lässt sich super schnell einbauen......Polster och drüberschnellen, Polster wieder runter fertig..........bei mein Mann seinen ist es ein tierisches Gefummel Recaro (9-18kg)