Verwirrung wegen Elterngeld

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kc2009 01.03.10 - 08:54 Uhr

Guten Morgen Ihr Süssen,

ich muss Euch mal etwas fragen.

Gerade eben habe ich ein Anschreiben für meinen AG fertig gemacht um meine Elternzeit zu beantragen. Dafür habe ich einfach 8 Wochen MuSchu Zeit nach der Geburt drauf gerechnet und dann ab dann 12 Monate Elternzeit. (Ich werde allein in Elternzeit gehen, habe also 12 Monate Anspruch auf Elterngeld)

Jetzt lese ich aber ständig dass das Elterngeld ab der Zeit der Geburt gilt. Heißt das im Klartext dass die 8 Wochen MuSchu nach der Geburt einfach wegfallen und meine Elternzeit direkt startet oder sind es dann insgesamt 14 Monate MuSchu und Elternzeit nach der Geburt? Hier zwei Beispiele:

Geburt unseres Würmchens 08.09.2010
MuSchu & Mutterschaftsgeld vom 28.07.2010 bis 03.11.2010
Elternzeit und Elterngeld vom 04.11.2010 bis 03.11.2011

oder

Geburt unseres Würmchens 08.09.2010
MuSchu & Mutterschaftsgeld vom 28.07.2010 bis 07.09.2010
Elternzeit und Elterngeld vom 08.09.2010 bis 07.09.2011

?????? #kratz

Liebe Grüße #klee

Beitrag von 19jasmin80 01.03.10 - 08:59 Uhr

Die Elternzeit beginnt mit der Geburt des Kindes, die Mutterschutzfrist von 8 Wochen wird komplett angerechnet dito Mutterschutzgeld.

Daher kann man die Elternzeit erst NACH der Geburt beantragen, da das genaue Geburtsdatum ausschlaggebend ist.

Beitrag von nadine1013 01.03.10 - 09:00 Uhr

Hi,

wenn du nicht alleinerziehend bist, hast du 12 Monate Anspruch auf Elterngeld - und der Mutterschutz wird da angerechnet - das heißt, es gilt bis einen Tag vor dem 1. Geburtstag deines Kindes. Sorry.

Also Variante 2.

LG, Nadine

Beitrag von kc2009 01.03.10 - 09:02 Uhr

Warum Sorry? Mir ist das doch egal :-)
Hauptsache ich stelle den Antrag richtig :-)

Danke für Deine Antwort! #klee

Beitrag von sammygirl 01.03.10 - 09:01 Uhr

Nummer 2 ist korrekt.
Muschu wird auf die Elternzeit angerechnet und auch das Muschugeld.
Nur wenn Du kein Mutterschutzgeld bekommst, gibt es Elterngeld ab Geburt.


Beitrag von aga3209 01.03.10 - 09:01 Uhr

Guten Morgen


also die 8 wochen nach geburt werden zum elternzeit angerechnet und Du bekommst danach nur 10 monate deine elterngeld ausgezahlt.




LG Aga mit Anna Sofia 5 monate:-)

Beitrag von sweety-83 01.03.10 - 09:03 Uhr

hallol

bist du alleinerziehend nach der Geburt oder hast du einen Partner, nimmst aber nur DU die Elternzeit??

Wenn du alleinerziehend bist nach der Geburt, dann kriegst du 14 Monate Elterngeld wobei dort die 2 Monate Mutterschaftsgeld drauf angerechnet werden,demnach bekomsmt du 8 Wochen Mutterschaftsgeld und 12 Monate Elterngeld. Wenn du NICHT alleinerziehend bist, dann hast du 8 Wochen Mutterschaftsgeld und 10 Monate Elterngeld.

Beitrag von kc2009 01.03.10 - 09:54 Uhr

Ich bin nicht alleinerziehend. Deine Antwort hat mir sehr geholfen! Danke!