Wann Nachts trocken *Umfrage*

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von booo 01.03.10 - 09:19 Uhr

Hallöchen.

Unsere Tochter ist nun fast 3 1/2 und Tagsüber trocken, Nachts hat sie noch eine Windel. Sie trinkt Nachts ziemlich viel, daher haben wir es auch noch garnicht ohne versucht.

Jetzt ist die Frage: Wann sind Kinder Nachts im Durchschnitt trocken? Wartet ihr einfach bis die Windel Nachts trocken ist, oder trainiert ihr es?

Wir wollen ihr jetzt erstmal so langsam das Trinken Nachts abgewöhnen, denn sonst hat es ja gar keinen Sinn.

(Sie trinkt Nachts ca 1 L.)

Andererseits mach ich mir da noch gar keinen Stress.
Wie wars bei euch?

Beitrag von teufelein1108 01.03.10 - 09:39 Uhr

Hallo,
meine Tochter wurde ende Januar 3 Jahre alt und war ca. 3 Wochen vorher von jetzt auf nachher tagsüber trocken.Nachts die Windel war morgens zwar auch immer trocken, nur ichhabe sie ihr vorsichtshalber angezogen.Und ein paar Tage nach ihrem Geburtstag wollte sie nachts keine Pamers mehr anziehen und es klappt.Es ging jetzt erst einmal daneben, weil sie erkältet war und sie beim Husten ins bett pipi gemacht hat.

LG Nicole

Beitrag von leahmaus 01.03.10 - 09:40 Uhr

Hallo Du,

Lea auch 3,5Jahre ist tagsüber trocken,seit sie 2j u 3Monate ist!

Nachts ist sie erst seit kurzem trocken ca 3Monate jetzt!
Doch ab u an,kommt es doch noch vor,dass sie sich Nachts einnässt!

Ich hab mir da aber auch kein stress mit gemacht,mit dem tROCKEN werden,es kommt immer anders als man denkt.....

LG Stephie mit Lea u Hanna ( 8Wochen)

Beitrag von nebelung 01.03.10 - 09:42 Uhr

Hallo.

Mein Sohn war nachts trocken mit 3 Jahren und 3 Monaten, die Windel war einfach trocken. Tagsüber war er erst anderthalb Monate später trocken, so kanns auch gehen.

Wenn deine Tochter nachts noch so viel trinkt, würde ich schon versuchen, das etwas einzuschränken, bzw. auf den Tag zu verlegen. Dann klappt es vielleicht auch so schon mit dem nächtlichen Trockensein.
Ich denke auch gar nicht, dass man das nächtliche Trockensein trainieren kann, da ein Hormon dafür verantwortlich ist. Daher tragen auch viele ältere Kinder nachts noch eine Windel, es redet nur keiner drüber. (Ausser hier;-))

Kein Stress machen ist schonmal ein guter Anfang, ich weiss, wovon ich rede, die Kinder meiner Schwägerin waren schon mit 1 Jahr "trocken" #schwitz und dementsprechend hab ich jahrelang zu hören bekommen, dass mein Sohn doch nun auch mal langsam #bla.

LG, nebelung, die sich gerade ein dickes Fell zulegt, denn in 3 Wochen geht es wieder nach DTl und meine Tochter ist auch noch nicht ansatzweise trocken und die wird schon 2 Jahre im Mai#schock

Beitrag von booo 01.03.10 - 09:48 Uhr

Nö, ich mach mir da gar keinen Stress. Was denkst du wie oft ich mir entsetzt anhören muss "Waaaaas sie schläft nicht duuuuurch????#schock"

:-p

Trocken war sie mit 3 und da hat der Kindergarten gute Hilfe geleistet. Sie wurde im November 3 und auch im Sommer hatten wir das trocken werden geübt, was nicht geklappt hat. Nachdem sie sogar mit "Absicht" in die Hose gemacht hat, gabs ne Windel. Fertig.

Seit Dezember ist sie richtig trocken und mit Nachts mache ich mir gar keinen Stress, es hat mich nur mal interessiert.

:-)

Beitrag von diepinky 01.03.10 - 10:26 Uhr

hi!

mein sohn ist jetzt 3. bis er 2 1/2 war dachten wir das wird nie ohne windel gehn;-)
das komische - nachts ging es ohne (seit 2j 3mon.) - nur tagsüber nicht.

von heute auf morgen wollt er keine windel mehr (mit 2 1/2) und von da an war das thema auch tagsüber erledigt. das klappt bis heute einwandfrei... wir haben uns schon ziemlich gewundert aber ok.... was kinder halt manchmal so machen...#kratz

Beitrag von lottacarlotta-06 01.03.10 - 10:35 Uhr

Hallo

meine Tochter ist tags über trocken seit sie 2 Jahre und 1 Woche alt ist. Nachts hätte ich ihr die Windel auch noch lange dran gelassen. Sie hat nachts auch noch viel getrunken so 600 ml waren keine seltenheit.

Als sie dann mit 2 3/4 sagte, sie wolle keine Windel um haben hab ich sie noch 1 Woche abends in die Windel gequantscht... schließlich war die Windel morgens manchmal sogar ausgelaufen...

Ich hab dann gedacht was solls, probieren wir es mal. ich hab ihr eine WIckelunterlage auf das Bettlaken gelegt und mit einer Decke abgedeckt und hab sie ohne Windel schlafen lassen. Siehe da - es klappt!
Sie wacht auf wenn sie auf die Toilette muss. Sie trinkt aber auch nicht mehr so viel nachts. wenn sie mal schnupfen hat dann vieleicht noch so 200 - 300 m. Das hatte ich ihr auch gleich gesagt, dass sie dann nicht mehr so viel trinken kann, sie hat dann immer nur noch ein paar kleine Schlückchen genommen und mir das glas wieder gegeben.


Lass ihr Zeit und sprich mit ihr und frag sie.

Viel Erfolg

Beitrag von pinki_pooh 01.03.10 - 10:49 Uhr

Hey...

es gibt Kinder, die sind mit 4 jahren nachts noch nicht trocken... ist doch nicht schlimm!!!

Lana ist letzte Woche 3 geworden... und 3 tage vorher wollte sie auf einmal nachts keine Windel mehr anziehen... (tagsüber ist sie seit Juni trocken, also mit 2J. 4 Monaten)... sie hat sich abends vor dem zu Bett gehen strikt gegen ihre Pampi gewehrt! Naja, seitdem hat sie auch nachts keine mehr an... es hat alles bis heute super geklappt! Allerdings trinkt sie auch nachts nichts... darf ich fragen, wieso dein Kind 1L nachts trinkt??? Puh, ich bin froh, dass Lana nachts nicht wach wird ;-)


GLG, Svenja

Beitrag von cvalda 01.03.10 - 11:00 Uhr

Tagsüber mit 34 Monaten, nachts mit 36 Monaten. Aber nicht geübt, die Windel war einfach 4 Wochen lang immer trocken, da haben wir sie weggelassen.

Unfälle nachts in ca. 5 Monaten: 2
Unfälle tags in ca. 7 Monaten: unzählige

LG
Cvalda

Beitrag von vepini 01.03.10 - 11:56 Uhr

Hallo,

meine Kleine ist jetzt 4 Jahre und 7 Monate.
Sie ist tagsüber seit knappen 2 Jahren trocken, nachts macht sie gar keine Anstalten. Sie trinkt zwar nachts so gut wie nie etwas, trotzdem ist die Windel morgens pitschnass obwohl sie abends vor dem Schlafen nochmal zur Toilette geht.

Da ich uns beiden den Stress ersparen will, wecke ich sie nachts nicht, ich denke, das kommt sicher in nächster Zeit von alleine.
Unangenehm ist es ihr auf jeden Fall....

LG Nicole

Beitrag von spyro82 01.03.10 - 12:59 Uhr

Hey...

also mein Sohn war ungefähr mit 3 Jahren Nachts und Tags trocken,bei meiner Tochter wars ein wenig anders,die hatte da ein psychisches Problem,die wusste ganz genau wann sie was machen muss,aber das hat sie NUR in die Windel gemacht,sowohl klein als auch gross!#aerger

Die hat DEN GANZEN VORMITTAG in der Krippe angehalten und dann Mittags wenn sie ihr zum schlafen ne Windel umgemacht haben,hat sie gepullert...#schock

So,gepullert hat sie nachher von ganz alleine auf einmal auf Klo,ich meine da war sie 3 Jahre!!!#schock#schock#schock

Aber gross ging immernoch nicht,die konnte schon so gut sprechen das sie mir gesagt hat :"Mama ich muss kackern,machst Du mir ne Windel um?" #schock Tja und so ging das dann noch gut 2-3 Monate weiter...die Kinderärztin meinte,da können wir nicht viel tun,außer warten das sie von alleine auf Toilette geht!#augen

Ja und dann auf einmal gings,mit knapp 3 1/2 Jahren war meine Tochter dann auch trocken,und auch gleich Nachts!;-)

Mal sehen wies bei der kleinen wird!#schwitz


Glg Sandra mit Pepe,Enie & Nike

Beitrag von crumblemonster 01.03.10 - 13:18 Uhr

Hallo,

mein Großer hat um seinen 4. Geburtstag herum nachst keine Windel mehr umbekommen, allerdings war sie davor auch schon mind. 6 Monate lang trocken.

Der Kleine (3,5 Jahre alt) hat nachst noch eine Windel um, allerdings ist sie auch seit mind. 3 Monaten morgens trocken.

Beide Kinder werden nachts wach und gehen dann allein auf die Toilette (so daß der Kleine, wenn er uns nicht Bescheid gibt, dann morgens ohne Windel ist).

Trainiert habe ich nichts. Sie müssen eben vor dem Schlafen noch mal 'richtig' auf Toilette gehen. Aber sie bekommen auch abends (auch wenn sie schon im Bett sind und noch einmal Durst bekommen) etwas zu trinken. Allerdings trinken sie abends max. 0,5 l.

Ich sehe das wie Du - ersteinmal die nächtliche Trinkmenge reduzieren (versuche mal, sie am Tage zum Trinken anzuhalten, dann hat sie eventuell nachts nicht so einen großen Durst). Für alles andere muß er Kopf und Körper eine Einheit bilden, so daß Deine Tochter aufwacht, wenn die Blase voll ist.

3,5 Jahre und nachts noch nicht trocken finde ich völlig im Rahmen.

LG

Beitrag von loonis 01.03.10 - 20:03 Uhr




Haben Junge & Mädel..beide waren mit 2,5 J. komplett trocken...Tag/Nacht...
Kam einfach so.

LG Kerstin

Beitrag von puffie 02.03.10 - 00:16 Uhr

Hallo,

ich denke die simpelste Antwort dazu ist: Deine Tochter wird sich melden, wenn sie Nachts keine Windeln haben möchte.
Daher ist es egal wann die anderen in Deiner Umgebung oder hier im Forum trocken wurden.
Unsere kleine ist 4 1/2 und ist auch noch nicht trocken. Wir haben es mal ein paar Wochen versucht und teilweise mindestens ein mal in der Nacht Bett und Schlafanzug gewechselt (eines Nachts sogar 3 mal) Jezt war die kleine mit Scharlach krank, da haben wir ihr die Windel wieder angezogen. Sie wollte das auch. Wenn Sie wieder sicher ist, dass sie keine Windel möchte, bleib sie wieder aus.

LG Torsten