Tochter 6 Jahre Warze an der Fusssohle

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von eros76 01.03.10 - 09:20 Uhr

Guten Morgen
Habe gesehen das meine Tochter bald 6 eine Warze unten an der Fusssohle hat.(Vorne beim Ballen)
Jetzt meine Frage wqas muss ich tun?? Kann ich das selber machen oder muss ich mit ihr zum Arzt oder Fusspflege??? Ich kenne mich damit nicht aus keinerlei Erfahrung mit warzen. Habt vielen Dank für eure Hilfe #liebdrueck eros76

Beitrag von cyber4711 01.03.10 - 10:13 Uhr

Hallo
Du kannst aus der Apotheke Glabin holen .Das ist eine Lösung die die tgl. 3 mal auf die Warze träufeln. Es bildet sich ein Film,wenn da sGlabin getrocknet ist und so bekommt die warze keine Luft mehr und stirbt ab .
Bei meinem Sohn hat es 2-3 Wochen gedauert bis sie weg war aber es geht ..... zum schluss wenn die Haut rundherum "abgestorben " ist kannst du die Warze mit einer Pinzette entfernen .
Alles gute Bianca

Beitrag von jennifer.cloney 01.03.10 - 11:30 Uhr

Ich rate Dir einfach zum KA zu fahren. Entweder verschreibt man die Tinktur von der meine Vorrednerin geschrieben hat, oder es kann eine Creme drauf und der Arzt/die Ärztin schabt die Warze weg.

LG Jennifer#klee

Beitrag von mte 01.03.10 - 12:06 Uhr

Hallo!
Heute hat mir meine Kollegin erzählt, dass sie zwei Warzen ihres Sohnes nun endgültig mit Homöopathie weggebracht hat, nachdem sie versch. Tinkturen und Salben ausprobiert hat.
Das Mittel hat sie sich aus einem Hom.-Buch (z.B. Homöopathie-Kompass vom GU Verlag) nach den passenden Symptomen rausgesucht und in der Apo geholt.
3-8 Wochen war wohl als Zeitangabe drin, nach 8 waren sie wirklich total weg.
Sie ist selber ganz begeistert.
Und das beste - alles nebenwirkungsfrei!

VG
mte

Beitrag von viv66 01.03.10 - 13:00 Uhr

Hallo,
ich würd zum Hautarzt gehen, der verätzt sie evtl. und schreibt auch ein Mittel auf, Warzen sind sehr sehr hartnäckig, meine Tochter hatte mehrere auch an den Füßen und es hat über ein Jahr gedauert, bis sie sie jetzt endlich im Griff hat. Sie hat konsequent täglich Verrumal aufgetragen, ist aber verschreibungspflichtig. Alle anderen viel gepriesenen Wundermittel, die es in der Apotheke gibt, "Vereisungsspray" oder Homöopathisches, hat nicht geholfen.
lg viv

Beitrag von oldma 01.03.10 - 20:23 Uhr

... ich habe 3 varianten im angebot.
zuerst wurden mir die warzen aus der fußsohle gebrannt. hat furchtbar gestunken, war absolut wirkungsvoll.
dann habe ich eine wieder auferstandene warze "weggepustet". ich hätte es vorher nicht geglaubt, aber es hat wirklich geklappt!
bei meinen kindern habe ich eine spezielle salbe vom kinderarzt aufgetragen, nach ca. 2 wochen sind die warzen beim baden einfach abgefallen. l.g.c.